Dienstag, 9. Oktober 2012

31 Tage - 31 Bücher ~ #09 Ein Buch, bei dem ich sehr oft lachen musste

Hallo Leute,
ich hoffe, dass ihr meine Berichte zu 31 Tage - 31 Bücher bisher interessant findet. Heute stelle ich euch ein besonders lustiges Buch vor. Gestern habe ich euch besonders dickes Buch gezeigt. HIER findet ihr übrigens die Liste mit allen 31 Buchaufgaben, die ich immer aktualisieren werde.
#09 Ein Buch, bei dem ich sehr oft lachen musste
©BASTEI-LÜBBE
Gerri schreibt Abschiedsbriefe an alle, die sie kennt, und sie geht nicht gerade zimperlich mit der Wahrheit um. Nur dummerweise klappt es dann nicht mit den Schlaftabletten und dem Wodka – und Gerris Leben wird von einem Tag auf den anderen so richtig spannend. Denn es ist nicht einfach, mit seinen Mitmenschen klarzukommen, wenn sie wissen, was man wirklich von ihnen hält! (Klappentext) 
Dieses Buch ist definitiv eins der lustigsten, die ich je gelesen habe. Ich bekam es vor Jahren mal von meiner Tante zu Weihnachten geschenkt, weil sie wusste, dass ich gerne lese. Damals war ich aber total im Fantasy-Fieber und hatte überhaupt keine Lust auf "Frauen-Tussi-Bücher". Also lag das Buch eine Zeit lang bei mir rum und staubte ein. Bis meine Mama es sich auslieh und las. Und sie kam zu mir und meinte: LIES DAS BUCH! Also las auch ich es und ich habe mich beim Lesen regelrecht weggeschmissen vor lachen. Allein schon die erste Seite ist ein absoluter Brüller. Kerstin Gier schreibt so schön zynisch, mit so tollem schwarzen Humor, es ist die reinste Freude. Übrigens habe ich das Buch schon mehrmals gelesen und auch schon mehrmals verliehen und verschenkt. Einfach, weil es so toll ist :)

Kommentare:

  1. Oh man der Klappentext ist ja schon vielversprechend! Ich brauche jetzt auf jeden Fall SO ein Buch! Lese gerade Als die schwarzen Feen kamen und von Der Märchenerzähler komme ich auch noch nicht los. Sind einfach zu deprimierend...
    Vielen Dank für den Tipp!

    lg, gina ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Humor ist sehr makaber - aber wenn man das mag, dann ist dieses Buch sicherlich eins der lustigsten :) Wenn du also ein wenig auf morbide Witze stehst, kann ich es dir nur empfehlen (wobei es natürlich auch den normalen Wortwitz und normale Situationskomik aufweist^^).
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  2. Die Idee find ich grade total super :D Sobald ich zuhause bin, werd ich's auf die Wunschliste setzen. In Wahrheit wird viel mehr gelogen soll ja auch so witzig sein ^^

    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann das Buch nur empfehlen. Von Kerstin Gier habe ich sonst nur Die Mütter-Mafia gelesen. Das war zwar nicht ganz so gut wie Für jede Lösung ein Problem, war aber dennoch auch sehr lustig :)
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  3. Was zum Lachen könnte ich gerade auch gebrauchen, "Ein plötzlicher Todesfall" war etwas schwerere Kost, und meine Unilektüren lassen gerade auch zu wünschen übrig, was den Humor angeht ;P
    Danke für den Tipp!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Ein plötzlicher Todesfall möchte ich auch unbedingt noch lesen. Ich freue mich schon sehr auf das Buch. Aber Für jede Lösung ein Problem wird dich hoffentlich zum Lachen bringen :) Ich kugle mich noch nach dem 6. Mal lesen auf dem Boden vor Lachen :D
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  4. Ich hab bisher noch kein einziges Buch von ihr gelesen, obwohl ich hier zwei von ihr liegen habe. Hm, vielleicht sollte ich das mal tun. Man hört ja nur Gutes von ihren Büchern. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich habe bisher zwei von ihr gelesen (dieses hier und Die Mütter-Mafia) und beide fand ich super :) Ich hoffe, die Edelstein-Trilogie kommt auch bald dazu.
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  5. Von dem Buch habe ich vor ein paar Tagen erst gelesen und es anschließend auf meinen Wunschzettel getan. War am Anfang auch skeptisch, ob es sich bei diesem Buch vielleicht um einen kitschigen Frauenroman handelt. Aber je mehr ich darüber gelesen habe, desto überzeugter wurde ich, dass "Für jede Lösung ein Problem" ein sehr witziges und unterhaltsames Buch sein muss. Dein Beitrag hat dies ja auch noch mal bestätigt. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also kitschig ist dieser Frauenroman wirklich nicht. Nun, ich möchte nicht leugnen, dass es natürlich auch darum geht, den Traummann zu finden, aber ganz ehrlich, das gehört wirklich dazu. Aber der Rest des Buches ist einfach wunderbar zynisch und ironisch, da wird die Welt eben nicht durch eine rosarote Brille gesehen (auch wenn das Cover es stark vermuten lässt...).
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  6. Das Buch ist wirklich klasse! :D Aber noch besser fand ich eigentlich "In Wahrheit wird viel mehr gelogen" von ihr. Kennst du das auch?

    LG
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      also das Buch habe ich noch nicht von ihr gelesen, aber ich schleiche sowieso schon länger um ein paar andere Bücher von der Autorin rum, weil sie wirklich toll schreiben kann. Ich denke mal, das Buch kann getrost auf meine Wunschliste wandern :)
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen

Hallo lieber Leser,
ich freue mich, dass Du einen Kommentar schreiben möchtest. Ich freue mich über jeden - außer über Werbe- und Spamkommentare. Die werden unkommentiert wieder gelöscht. Möchtest Du, dass ich Deinen Blog besuche, kannst Du gerne Deine Blog-URL dalassen - aber bitte mit einem sinnvollen, kontextbezogenen Kommentar zu meinem Post. Danke :) Und vor allem Danke an meine eifrigen Kommentatoren :)