Samstag, 27. Oktober 2012

31 Tage - 31 Bücher ~ #27 Ein Buch, das ich mir wegen des Hypes gekauft habe

Hallo Leute,
los geht's mit Runde 27. Wenn ihr wissen wollt, welches Buch mir von meiner besten Freundin empfohlen wurde, dann schaut in meinem gestrigen Beitrag nach. Vergesst auch nicht mein SPONTANES KLEINES HALLOWEEN-GEWINNSPIELHIER findet ihr übrigens die Liste mit allen 31 Buchaufgaben, die ich immer aktualisieren werde.
#27 Ein Buch, das ich mir wegen des Hypes gekauft habe
Bildquelle
Eine Welt der Unterdrückung. Rachegefühle, die durch falsche Anschuldigungen genährt werden. Und Hass, dem eine grenzenlose Liebe entgegentritt. Dies ist die Geschichte von Day und June. Getrennt sind sie erbitterte Gegner, aber zusammen sind sie eine Legende!
Der unbändige Wunsch nach Rache führt June auf Days Spur. Sie, ausgebildet zum Aufspüren und Töten von Regimegegnern, erschleicht sich sein Vertrauen. Doch Day, der meistgesuchte Verbrecher der Republik, erweist sich als loyal und selbstlos – angetrieben von einem unerschütterlichen Gerechtigkeitssinn. June beginnt, die Welt durch seine Augen zu sehen. Ist Day tatsächlich der Mörder ihres Bruders? Fast zu spät erkennt June, dass sie nur eine Spielfigur in einem perfiden, verräterischen Plan ist. (Klappentext)
Dieses Buch war ja besonders im Juli, August und September diesen Jahres in aller Blogger Munde. Und ich gebe zu, ich war extrem neugierig, da ich seit The Hunger Games, wie anscheinend jeder, ziemlich gerne Dystopien lese. Ich war ein bisschen neidisch, dass ich kein Vorabexemplar ergattern konnte und da ich nicht bis September warten wollte, kaufte ich mir das Buch einfach direkt auf Englisch. Ich hatte es binnen eines Tages durch, da es nur knapp über 300 Seiten hat und beendete das Buch mit gemischten Gefühlen. Ich war nicht richtig enttäuscht, aber meine Erwartungen hatte das Buch nicht wirklich erfüllt. Ich werde die Folgebände weiter lesen, aber da wurde mal wieder ein Hype um ein Buch veranstaltet, der meine Erwartungen ins Unermessliche steigen ließ und sie dadurch nicht erfüllen konnte. Vor Hypes nehme ich mich einfach besser in Acht. Meine Rezension findet ihr HIER

Kommentare:

  1. Bin seit Panem auch ein totaler Dystopienfan! Ich gibt viele Bücher bei denen ich den Hype total unnötig finde.. meine beste Freundin schreckt vor Büchern um die ein Hype gemacht wird grundsetzlich zurück, aber ich versuche immer mein Glück. Meistens werde ich dennoch 'enttäuscht'. Nicht dass sie schlecht sind, aber man hatte halt höhere Erwartungen... So bevor ich mich verquatsche, hör ich jetzt mal lieber auf :D
    Liebe Grüße! ♥

    AntwortenLöschen
  2. Dem Buch stehe ich immer noch kritisch gegenüber. Auf der Buchmesse habe ich mit Freunden in eine Leseprobe reingeschnuppert und irgendwie ... kam sie mir schlecht vor. Aber es mag auch daran gelegen haben, dass wir sie nicht ganz ernsthaft gelesen haben.
    Aber irgendwie ... wage ich mich jetzt nicht mehr an das Buch ran. Einfach weil die Story auch so klischeelastig wirkt. (Die böse (perfekte) Gute und der gute (perfekte) Böse und dann böses System und sowieso und Liebesgeschichte und bla ...)

    Viele Grüße
    Miyann

    AntwortenLöschen

Hallo lieber Leser,
ich freue mich, dass Du einen Kommentar schreiben möchtest. Ich freue mich über jeden - außer über Werbe- und Spamkommentare. Die werden unkommentiert wieder gelöscht. Möchtest Du, dass ich Deinen Blog besuche, kannst Du gerne Deine Blog-URL dalassen - aber bitte mit einem sinnvollen, kontextbezogenen Kommentar zu meinem Post. Danke :) Und vor allem Danke an meine eifrigen Kommentatoren :)