Montag, 21. Januar 2013

Ein bisschen was von Allem

Hallo Leute,
heute habe ich irgendwie Lust auf einen sogenannten "Laber"-Post. Mir ist auch aufgefallen, dass ich nie solche Beiträge schreibe, sondern immer sehr linear beim Thema "Bücher" bleibe. Auch heute geht es natürlich ein wenig um Bücher, aber auch um andere Sachen, die mir so im Kopf rumschwirren.

Zum Beispiel habe ich in den letzten Tagen, wie ihr wahrscheinlich schon gemerkt habt, mein Blog-Layout verändert habe. Vom schlichten Weiß hatte ich ein wenig genug und habe daher den blauen Hintergrund ausgewählt. Außerdem habe ich neue Schriften ausgewählt, die auf allen PCs angezeigt wird, denn die Post-Titel-Schrift in meinem alten Design wurde nicht von allen Computern erkannt. Zudem habe ich mich am "runden" Design satt gesehen. Abgerundete Fotos, abgerundete Blogecken, alles abgerundet. Im Moment finde ich das klare und eckige wieder schöner. Mal schauen, wie lange das dauert, bis ich wieder was neues entdecke, was ich am Blog verändern will. Die meisten Veränderungen habe ich mit HTML bewirkt und wenn man sich ein wenig damit auseinander setzt, merkt man, dass es eigentlich alles relativ logisch und verständlich ist und irgendwie auch ein bisschen Spaß macht. ;)

Es gibt momentan nur ein Problem mit meinem Blog und da wollte ich euch fragen, ob ihr das auch habt oder ob nur ich mich damit rum ärgern muss... Momentan werden die Bilder, die ich bei PICMONKEY bearbeite und einen Transparenzeffekt einbaue, auf dem Blog nicht ordentlich angezeigt. Alle Parts, die transparent sind, werden beim Hochladen schwarz eingefärbt. 


Seht ihr das? Also natürlich seht ihr das. Aber das ist doch doof, oder? Ich habe nach dem Problem gegoogelt und anscheinend kommt es häufiger mal bei .png-Dateien vor, aber ob es an der Datei oder an Blogger liegt, kann ich leider nicht sagen... Weiß jemand von euch einen Rat?

Und dann nervt mich jetzt auch der Schnee mittlerweile. Also irgendwann ist doch wohl genug, oder? Vor allem, weil ich meinen Knöchel verstaucht habe und die Fortbewegung im Schnee ein wenig erschwert ist. Und dann muss ich diesen Monat so viel arbeiten, das geht mir auch auf die Nerven. Ich muss oft neben meinen festen Arbeitstagen einspringen und mein Chef will einfach nicht verstehen, dass es für mich nur ein Nebenjob ist und die Uni vor geht. Morgen müssen wir alle um 07:30 Uhr kommen statt 10 Uhr, weil wir zu einem Außendienst fahren und als ich meinte, was wäre, wenn morgen eine von uns (wir sind drei Studentinnen, die normalerweise alle dienstags nicht arbeiten) morgen Uni hätte und er meinte nur, dass es dann Pech wäre und wir dann eben die Veranstaltungen sausen lassen müssten. Find ich nicht so gut, die Einstellung.

Und zu guter Letzt möchte ich mir gerne etwas von der Seele reden, was mich schon länger beschäftigt. Also zumindest so lange, seit ich blogge. Das Thema ist die übliche selbe alte Leier: Rezensionsexemplare. Ich habe mir letztens einen Blogpost auf einem anderen Blog durchgelesen, in dem sich die Betreiberin sehr darüber ausgelassen hat, dass sie es ein Unding findet, wenn man sie dafür kritisiert, dass sie Rezensionsexemplare bekommt. Klar, kann ich auch verstehen. Das ist kein Grund, einen Menschen zu kritisieren. Aber ich verstehe gleichzeitig, dass es ein ziemlich heikles Thema ist und manche auf REs allergisch reagieren (solange sie nicht selber welche bekommen ;)). Die REs, die ich bekommen habe, kann ich an einer Hand abzählen und eins habe ich noch nicht mal für mich bekommen, sondern für ein Gewinnspiel, das ich im September 2012 veranstaltet habe. Vor einigen Monaten habe ich auch für mich beschlossen, nicht nach REs zu fragen, weil ich einfach nicht der Typ dafür bin. Zum Einen bin ich zu schüchtern zum Anfragen, dann kann ich schlecht mit Absagen umgehen und zum Anderen habe ich das Gefühl, dass ich so ehrlicher euch gegenüber rüber komme.
Ich würde lügen, wenn ich nicht behaupten würde, dass diese ganzen REs sehr verlockend sind und ich bin mir sicher, dass die Hälfte aller Blogs, auch jene, die sich mit Beauty oder PC-Spielen oder Sonstiges befassen, auf Sponsoren und ein paar Gaben hoffen. Ist natürlich ein netter Ausblick, wenn man das bei bekannteren und größeren Blogs beobachtet. Aber seien wir mal ehrlich? Wie viele von den Blogs existieren nach einem halben Jahr noch? Und wie viele sind so etabliert, dass die Sponsoren eifrig spenden? Egal ob einen Mascara, ein neues XBox-Spiel oder den Spiegel-Bestseller. Wenn ich dann aber so Blogs sehe, die gerade mal seit einigen Monaten bestehen, so wie meiner, und unter jeder Rezension steht dann "Danke für das Rezensionsexemplar an den XY-Verlag" und die halbe Sidebar ist mit Verlagsbanner verziert, dann frage ich mich, wo das Bloggen aufhört und der Konsum (oder die Gier) anfängt. Versteht mich nicht falsch, ich kritisiere keinen, der mal bei einem Verlag nach einem RE anfragt oder sogar selber Anfragen bekommt und diese annimmt, aber bei manchen Blogs ist es schwer, die Grenze zu ziehen. Nun, jeder muss das selber wissen und es mit sich selbst vereinbaren können, aber so ganz emotionslos kann ich das bei solchen Beispielen dann nicht sehen.

Das führt mich zu meiner Krise mit dem neuen Blogg dein Buch und Beltz & Gelberg GEWINNSPIEL, dass jetzt überall zu finden ist. Mein Dashboard sah heute zum Beispiel so aus:


Mich reizt das Gewinnspiel schon sehr und mal ehrlich? Wen würde das nicht? Buchblogger des Jahres 2013 für den Verlag, dazu eine Einladung zur Leipziger Buchmesse und jeden zweiten Monat gibt es ein Buch aus dem Sortiment umsonst. Mich juckt es schon in de Fingern, an dem Gewinnspiel teilzunehmen, aber dann denke ich wieder: Wie kommt es bei euch rüber, wenn ich diesen Pflichtbeitrag zu dem Gewinnspiel poste. Kümmert euch das? Seid ihr vielleicht schon über das eintönige Erscheinungsbildes eures Dashboards genervt, weil jeder zweite Blogger - zu Recht - sein Glück versucht? Ich habe immer Angst, dass ich meine Glaubwürdigkeit verliere und ihr mich nicht mehr ernst nehmen könnt.

Und vielleicht rede ich nur Schwachsinn und findet, ich sehe das alles ein wenig zu eng und rege mich künstlich auf... Ich verstehe, wenn ihr andere Ansichten habt, insbesondere in Hinblick auf REs und das Gewinnspiel, aber ich kann meine Meinung dazu nun mal nicht ändern. Ich finde, sowas ist immer ein heikles Thema und mit Vorsicht zu genießen, denn: wenn einer viel Erfolg mit seinem Blog hat, warum soll er nicht mal Verlage oder dergleichen anschreiben und um Unterstützung bitten?

Ich bin mal gespannt, wie ihr das seht und hoffe, dass ihr mir nicht den Kopf abreißen werdet, aber das musste irgendwie mal raus. Ich hoffe auf anregende und konstruktive Diskussionen. :)

Kommentare:

  1. Du solltest deinen Blog führen wie du möchtest, aber mich persönlich nerven Gewinnspiel-Pflichtposts und wenn ein Blogger das zu häufig macht und mich damit nervt fliegt er aus meiner Bloggerliste. Da bin ich rigoros XD Ich erwarte von niemanden, dass er seinen Blog ändert, ich muss ihn dann nur nicht verfolgen. ^^ Für mich kommen zu viele solcher Posts einfach gierig rüber, so wie du schon sagst und deshalb mag ich es auch nicht, wenn ein Blogger zu viele REs anfragt, ansammelt und dann nicht liest... Sowas ist einfach nur "Haben, Haben, Haben" Wenn es sich im Rahmen hält ist es kein Problem, also wenn man merkt, der Blogger möchte ein Buch wirklich haben und lesen, aber wenn ich das Gefühl habe, dass es nur ums besitzen geht finde ich es nicht so toll (nett ausgedrückt).

    Mir kommt es so vor als ob Bloggen zu einem Business verkommen ist, es geht immer um die nakten Zahlen, mehr Leser, mehr Klicks, mehr Kommentare, um mehr REs als andere. Nicht bei allen, aber so im Allgemeinen habe ich das Gefühl, dass das ganze kein Hobby mehr ist, mit einem schönen miteinander, sondern bloggen für manche ein verbissenes Gewerbe ist. :(

    Für mich ist es einfach so, dass ich bei vielen Blogs die viele REs bekommen einfach nicht die GEILEN Rezensionen sehe, dass das für mich in einem guten Verhältnis zueinander steht. Wenn man ehrlich ist, es gibt auch viele Blogger die REs bekommen sind nicht besonders groß und schreiben keine herausragend guten Rezensionen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lucina,
      dieser Gewinnspiel-Pflichtpost ist auch der Grund, warum ich bei eben diesem Gewinnspiel zögere. Zum einen liest den Beitrag eh niemand und dann finde ich diese Werbung immer ein wenig unangenehm. Ich denke beim Bloggen eben immer vorher: wie kommt es denn bei den Lesern an? Ich weiß, dass es mein Blog ist und mir gefallen muss, aber wenn die Mehrheit mit meinen Posts oder meiner Art, den Blog zu führen, unzufrieden ist, dann liest hier so bald niemand mehr. Und dabei ist es mir egal, ob ich 25 Leser habe oder 164, wobei ich mich natürlich über jeden einzelnen Leser freue wie ein Keks ;)
      Ich habe letztens auch die Leserschaft bei einem Blog beendet, weil er trotz Augenkrebs-Designs und schlechter Rezensionen ein RE nach dem anderen bekommen hat und ich dachte, dass ich das nicht in Ordnung finde.
      Viele der großen Blogs bekommen ja viele REs, aber mal ehrlich, die sind schon seit Ewigkeiten teilweise dabei und haben weit über 300 Leser und schreiben meistens sehr gute Rezensionen. Wenn ich dann einen 4 Monate alten Blog mit 250 Lesern sehe und der nur REs rezensiert, dann kann ich den Blog nicht für voll nehmen.

      Bloggen ist tatsächlich zu einem Business verkommen, auch wenn ich zu der "neuen" Bloggergeneration gehöre. Ich bin ja auch noch nicht ewig dabei. Ich war letztens auf einer Seite, wo sich neue Blogs vorstellen konnten und dann waren da einige, die jammerten, dass ihr Blog 5 Tage alt sei und noch keinen Leser habe. Ich hatte in den ersten anderthalb Monaten keinen Leser und habe trotzdem regelmäßig gepostet (du warst übrigens die erste, die einen Kommentar geschrieben hat :D). Die meisten von diesen Blogs wurden nicht älter als 6 Monate. Ich glaube auch, noch schlimmer als bei den Buchblogs mit den REs geht es bei den Beauty- und Fashionblogs ab. Was ich da manchmal lese und sehe o.O

      Ich finde es auch immer schade, wenn ich sehe, dass jemand ein RE rezensiert und vielleicht gerade mal 7 Sätze dazu schreibt und fast mehr auf das Cover als auf den Inhalt eingeht. Wäre ich in einem Verlag tätig, ich würde solchen Leuten keine REs mehr geben. Aber ich habe sowieso das Gefühl, dass sie immer nur auf die Quantität (Leserzahl) und nicht auf die Qualität (Rezensionen) achten...

      Danke jedenfalls für deine Antwort,
      liebe Grüße, KQ

      Löschen
    2. Danke, für deinen echt tollen Re-Kommentar ^^

      Da ich gestern leider keine zeit hatte mehr zu lesen und zu schreiben. Dein neues Design ist toll! Auf keinen Fall Augenkrebs auslösend. :D

      Bei den Bildern kann ich dir auch nicht helfen. Ich könnte mir nur vorstellen, dass vielleicht irgendwo als hinterste Hintergrundfarbe schwarz gesetzt ist und vielleicht das Transparente transparent ist, aber das Bild nicht den eigentlichen Hintergrund als Farbhintergrund nimmt. Hast du es schon einmal mit einem anderen Bildformat probiert?

      Da ich meine Blogs scheinbar was das angeht ganz gut vorselektiert habe, hatte ich wirklich nur einen dieser Post in meinem Dashboard *puh* Aber es gab schon andere Aktionen, besonders die mit "Ein Buch aus dem Verlagsprogramm aussuchen", da war mein Dashboard damit voll... ^^

      Genau, das mit dem niemand lesen denke ich mir auch. Man bloggt doch eigentlich, damit andere auch um etwas mit anderen zu teilen und ich will nichts posten, von dem ich weiß, dass das eigentlich nur mir was nützt und den Verlagen natürlich... Ich bin auch über jeden Leser glücklich, aber genauso wie du denke ich auch und ich bin nicht unglücklich darüber, dass ich solche Sachen am Ende nicht mitmache, sie können einen reizen, aber am Ende fühle ich mich so auch wohler. Ich nerve keine Abonnenten und muss mur keine Gedanken darüber machen, ob ich vielleicht andere damit nerve. :D

      Genau, wenn ein Blog gut ist und schon lange im Geschäft, dann stört es einen als reiner Leser überhaupt nicht, wenn jemand viele REs bekommt. Aber bei manchen Blogs fragt man sich als Leser dann schon: "Wieso!?" Besonders wenn dann jedes RE noch celebriert wird, im Sinne: "Schaut her, noch ein RE..." Als normaler Leser denke ich dann: "Wow toll, soll ich jetzt neidisch sein, indem du damit angibst?"

      Ich habe auch echt lange ohne Leser gebloggt, aber wenn man bei anderen kommentiert (ohne dabei zu schreiben: ich habe dich abonniert, abonniert mich zurück. Oder Werbung für sich zu machen), dann bekommt man irgendwann automatisch Leser und zwar andere Blogger... Das kommt doch von alleine, wenn man sich die Mühe macht bei anderen zu kommentieren, finde ich jedenfalls ^^

      Es ist ja auch deshalb ein Business, weil die Verlage einen quasi als Werbefläche benutzen. Wer viele REs bekommt und solche Aktion mitmacht kann Bloggen doch eigentlich gar nicht mehr als reines Hobby sehen...

      Wirklich? Das freut mich, dass ich die erste war. :D

      Deshalb bin ich froh, mich von Fashion- und Beautyblogs fernzuhalten, da soll das ganze ja noch extremer sein als in der Buchblogger-Szene. Wobei ich da auch eher ein Randblog bin und da bin ich wirklich jemand der lieber weniger Leser hat, dafür aber auch keinen Stress mit irgendwelchen Kiddies wie andere :O

      Ich frage mich dabei auch, WIE sich das für Verlage rentiert. Manche haben ja noch über 100 REs auf dem SuB und bekommen immer mehr... Reicht allein schon das erwähnen aus? So groß können sich doch die Verkaufszahlen deshalb gar nicht ändern... Ich glaube fast, dass es für Verlage teilweise besser wäre, rein vom Kosten-Nutzen, wenn sie nur den großen Blogs, die Büchr gut und zeitnah rezensieren REs geben würden und alle anderen Blogger, sich deshalb die Bücher kaufen würden und die dann rezensieren. So würden auch die Gefälligkeitsrezensenten wegfallen... ^^

      Löschen
    3. Ich denke auch, dass sich die Verlage lieber drei Mal überlegen sollten, wem die die REs geben. Da ist eine Leserzahl von über 300 sicherlich angebracht, aber ich als Verlag würde mir den Blog genauer ansehen, bevor ich einfach zustimme.

      Ein reines Hobby ist das Bloggen für mich auch nicht mehr. Tatsächlich nimmt es so viel Zeit in Anspruch, damit hätte ich anfangs nie gerechnet. Jeden Tag bin ich mehrmals auf dem Dashboard (meistens mit dem Handy) um zu sehen, ob ich einen Kommentar habe oder was die anderen Blogger so posten. Leider kann ich mit meinem Handy nicht kommentieren, daher lese ich die Posts meistens still mit und wenn ich dann zu Hause bin, vergesse ich, dass ich noch einen Kommentar schreiben wollte^^
      Und dann überlege ich jeden Tag, was ich schreiben könnte, was die Leser interessiert und mit dem Lesen beeile ich mich schon mehr, wobei es noch nicht so weit ist, dass ich mich hetze. Aber während ich früher auch einfach mal im Bett gelegen habe um nichts zu tun, nehme ich dann heute schon bewusster ein Buch in die Hand.

      Ich habe ja schon so ein schlechtes Gewissen, dass ich immer mehr Bücher auf meinem SuB habe, das wäre ja noch schlimmer, wenn das alle REs wären o.O

      Ich denke auch, dass man sein Ding machen und sich treu bleiben sollte, wobei es natürlich nie schadet, ein bisschen auch auf die Leser einzugehen, denn sie sind das ultimative Feedback. Aber alles nur so zu machen, dass die Verlage einen mögen, das wirkt unglaubwürdig.

      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  2. Hallihallo.

    Einen schönen Post hast du da geschrieben. Ich frage mich auch immer wieder, warum einige Blogger soo viele Rezensionsexemplare bekommen haben, obwohl deren Blog vielleicht meist gar nichts soo aussagekräftig ist - das fällt mir jedenfalls öfters auf. Mal ein Exemplar ist ya kay, aber man sollte es wirklich nicht übertreiben.

    Mein Dashboard sieht heute ebenfalls soo aus, wie bei dir. Das Gewinnspiel klingt wirklich gut, aber ich habe mir selbst gesagt, dass ich auf keinen Fall jedes Gewinnspiel mitmachen werden, denn dann würde ich einen "Ich-mache-bei-Gewinnspielen-mit-Blog" betreiben und das ist irgendwie nicht meine Vorstellung von meinem Blog.

    Vielen Dank für den Post, liebe Grüße. Jani
    http://janis-allerlei.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jani,
      ja, genau das ist mir auch aufgefallen, dass manche Blogs REs bekommen, wo ich mich frage, warum? Vielleicht spricht da auch ein wenig Neid raus, wahrscheinlich sogar, aber bevor ich mich übernehme und kaum mit dem Lesen und Rezensionschreiben hinterher komme, lasse ich es lieber bleiben und kaufe mir meine Bücher selber.

      Ich denke auch, dass das Gewinnspiel durchaus seinen Reiz hat, vielleicht mache ich auch noch mit, aber diese Pflichtposts finde ich immer abschreckend. Ich kritisiere keinen Blog, dass er an dem Gewinnspiel teilnimmt und diesen Beitrag postet, ich kritisiere das Gewinnspiel in diesem Fall.

      Vielen Dank für deine Antwort :)
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  3. Ui, Laberposts, ich mag Laberposts und hab schon viel zu lange nicht mehr bei dir vorbeigeschaut ;))

    Leider kann ich deinen Hintergrund nicht sehen O_O, und dabei benutze ich gerade nicht einmal Internet Explorer, auf den Blogger ja bekanntlich allergisch reagiert...
    Komisch :S Vielleicht ändert sich das ja noch...
    Tja, dann bist du mit HTML schon mal weiter als ich, denn ich verstehe immer noch nur Bahnhof :D

    Das mit den Bildern ist ja auch doof. Ich wusste ehrlich gesagt nicht mal, dass man Transparenzeffekte einstellen kann ^^ Wie geht denn das?

    Oh Mann, du Arme! Gute Besserung für deinen Knöchel!
    Was ist das denn für ein Job mit so einem blöden Chef? Sollte der sich nicht im Klaren darüber sein, dass für Studenten in der Regel die Uni vorgeht?

    Das Thema mit den Rezensionsexemplaren ist interessant.
    Ich selbst habe noch nie nach welchen gefragt, ganz einfach, weil ich auch so genug zu lesen habe. Ich habe aber durchaus schon mit dem Gedanken gespielt, mal nach dem ein oder anderen Buch zu fragen.
    Mir ist genau wie Dir aufgefallen, dass viele Blogs offenbar schon mit 80 Lesern oder so Rezi-Exemplare bekommen und frage mich ja ehrlich gesagt immer, was die Verlage davon haben. Wenn ich Bücher zu vergeben hätte, dann eher an bekanntere Blogs.
    Dass manche Leute nur Bloggen, um Rezi-Exemplare zu bekommen, kann natürlich sein, aber ich hatte diesen Eindruck eigentlich nicht...
    Naja, ich denke, man sollte in erster Linie bloggen, um sich mitzuteilen und mit anderen auszutauschen und seine Leser zu informieren und nicht, um etwas dafür zu bekommen. Und ich hoffe doch sehr, die meisten Blogger sehen das auch so.

    Dieses Gewinnspiel... Ja, mein Dashboard ähnelt deinem da sehr, aber für mich hat sich die Sache schon erledigt, da man dafür bei BdB angemeldet sein muss.
    Aber es gibt ja immer wieder die Blogger-Aktionen und irgendwie tut es mir immer in der Seele weh, meinen Blog mit solchen "Pflichbeiträgen" zu verunstalten. Klar, das ist nunmal die Bedingung für das Gewinnspiel, aber solche Posts liest ja keiner meiner Leser und sie interessieren auch niemanden, also passen sie eigentlich gar nicht auf meinen Blog.
    Deshalb nehme ich an solchen Aktionen auch nicht so oft teil...
    Trotzdem "verzeihe" ich es natürlich jedem Blogger, der an dieser Aktion teilnimmt und einen Post darüber schreibt ;)

    Das war auf jeden Fall ein sehr interessanter Post und ich hoffe, Du fühlst dich von meinem Kommentar nicht zu erschlagen, aber ich neige zu Antworten, die länger sind als der Post selbst :D

    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Charlie,
      haha ja, bei den ganzen vielen tollen Blogs verliert man schnell mal den Überblick und dann geht das ein oder andere auf dem Dashboard einfach unter^^

      Hmm, das mit dem Hintergrund ist komisch, aber nicht sooo schlimm, da er einfach nur ganz schlicht blau ist und rechts und links etwa 2,5cm breit ist. Da verpasst du nicht viel :D Aber stimmt schon, IE zeigt viele Sachen nicht an, die auf allen anderen Browsern wunderbar funktionieren. Deswegen bin ich schon vor längerer Zeit auf FireFox umgestiegen und benutze mittlerweile sehr zufrieden Google Chrome.

      Das mit den Bildern ist grundsätzlich nicht so schwer^^ Viele Bearbeitungsprogramme bieten soetwas an, wenn man von einem Bild etwas wegschneidet oder einen Rahmen benutzt, dass die überstehenden Reste durchsichtig/transparent sind und mit allen Unterlagen (schwarzer/blauer/gelber/weißer... Bloghintergrund) arbeiten, sodass die Hintergrundfarbe da durch kommt. Seit neuestem macht mein Blog diese Stellen eben schwarz, was ziemlich doof ist.

      Danke, meinem Knöchel geht es schon viel besser :)
      Und mein Chef.. tja, er ist kein Unmensch und hat auch seine sehr netten und sozialen Momente, aber manchmal verliert er den Überblick und sieht nicht ein, dass wie Studenten sind (dann soll er keine Studenten einstellen)...

      Ich habe mein ersten RE mit 75 Lesern angefragt und eine Absage bekommen. Für mich selber habe ich noch nie eins bekommen, wenn ich angefragt habe, außer bei dem Gewinnspiel, das ich veranstaltet habe, aber das war ja nicht für mich, und eins habe ich bei einer Bloggeraktion gewonnen und die anderen sonst wurde ich von den Autoren angefragt, aber das waren auch nur zwei verschiedene. Bei mir hält sich das jedenfalls auch in sehr überschaubaren Grenzen.
      Ich habe jedenfalls auch, wie du sagst, das Gefühl, dass der eigentliche Kern des Bloggens manchen Bloggern nicht klar zu sein scheint. Es sind natürlich nur die wenigsten, aber die fallen dann einfach negativ auf.

      Ich bin ja jetzt seit einiger Zeit bei BdB registriert, aber meine Vorgeschichte mit dieser Seite war nicht so rosig, daher stehe ich dem sowieso skeptisch gegenüber. Ich finde es einfach nicht so glücklich von den Gewinnspielbetreibern, diese Posts zu verlangen. Ist ja verständlich, dass viele Blogs dabei mitmachen möchte aber ich finde es nicht gut, dass man sie zu diesen Posts zwingt, die eh keiner liest.

      Und keine Sorge, ich fühle mich von deinem Kommentar nicht erschlagen, ich habe ja auch lange geantwortet und freue mich auf ausführliche Meinungen :) Vielen Dank jedenfalls.

      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  4. Yeahi, ein Laber-Post :D Sowas lese ich immer gerne ;)
    Deine Layout-Veränderungen finde ich sehr gelungen. Immernoch alles schön harmonisch hier :D

    Bei dem Bild-Problem kann ich leider nicht helfen; bin auf dem Gebiet nicht sehr bewandert ;P

    Zur Einstellung von deinem Chef kann ich nur sagen, dass die wirklich ziemlich bescheuert ist. Was soll das denn bitte? Vollzeit-Student und Nebenjob. Da sollte die Gewichtung doch klar sein. Mist, wenn man dann auf solche Leute "angewiesen" ist und den Job braucht.

    Hach ja, die ewige Frage um Rezensionsexemplare.
    Ich persönlich frage auch keine Verlage an, aus den von dir genannten Gründen. Und weil mir das zu viel Druck wäre, weil ich dann pflichtschuldig das RE sofort lesen und rezensieren wollen würde, ich aber lieber frei wähle was ich wann lese und verblogge.
    Nur bei BdB oder vorablesen.de mache ich hin und wieder mit und bekomme dann auch ein Buch. Aber ich hätte nie gedacht, dass Leute nur einen Blog führen, um REs abzustauben (in meiner naiven Welt haben alle einen Blog, weil sie Spaß am Austausch und am Schreiben haben^^). Jedenfalls finde ich, dass das jeder machen kann, wie er mag. Bei dem Lesepensum einiger Blogger wäre es der finanzielle Ruin, wenn sie keine REs bekommen würden, glaub ich xD Und wenn zeitnah eine aussagekräftige Rezension veröffentlicht wird, gönne ich jedem so viele REs wie er will. Wenn das aber nicht passiert, dann ... naja, kritisiere ich das schon sehr. Schließlich verschenken die Verlage nicht zum Spaß ihre Bücher, sondern es ist eine Art Vertrag, den jeder zu erfüllen hat.

    Mein Dashboard sah genauso aus :D Aber ich finde nix dabei, wenn man bei so einem coolen Gewinnspiel mitmacht und ich finde auch nicht, dass du dann deine Glaubwürdigkeit verlieren würdest. Da müsste schon einiges mehr zusammenkommen :P Die hohe Teilnehmerzahl ist doch ein Zeichen dafür, wie cool die Aktion ist, also kann man da ruhig mitmachen, find ich :)

    So, das war jetzt viel Geplapper zu deinem Geplapper :D

    Liebe Grüße
    MelMel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo MelMel.
      danke :D Freut mich, dass die Harmonie nicht beeinträchtigt wird :D

      Ja das hat mich bei meinem Chef auch ziemlich aufgeregt, aber was soll man machen? Wenn man sich beschwert, ist man schneller weg vom Fenster als man "ungerecht" sagen kann. Aber an sich ist er nett, er hat nur manchmal seine merkwürdigen 5-Minuten, in denen er demonstrativ "Ich bin Chef und du Nix" raushängen lassen muss^^

      Jaha, das Thema REs wird die Buchbloggerwelt wohl immer beschäftigen und es wird immer Kontroversen dazu geben. Wer sagt denn schon nein, wenn er ein Buch umsonst haben kann? Und wenn man nie nein sagt oder immer weiter anfragt, dann hat man einfach irgendwann zu viel und kommt nicht hinterher. Bei BdB/vorablesen.de/Lovelybooks ist das irgendwie noch ein bisschen was anderes. Ich habe da zwar bisher nur drei Mal mein Glück versucht, aber es ist eben Glück und man wird ausgelost und die Anzahl der Bücher ist sowieso für Blogger bestimmt.

      Haha, nicht nur in der Buchbloggerszene ist das so. In der Beautyszene ist das noch viel Schlimmer, da gibt es richtige Basher und Hater, die rumheulen, wenn jemand etwas umsonst bekommt, aber dafür gibt es auch wirklich viele Blogs, die nur deswegen ins Leben gerufen wurden, damit man was umsonst bekommt. Ich glaube, in der Buchbloggerszene ist das noch nicht ganz so schlimm, wobei es auch hier, wie überall, schwarze Schafe gibt.

      Ich denke auch, wenn ich sehe, dass ein Blogger an einem RE wirklich interessiert ist und eine gute Rezension schreibt und vielleicht auch mal negativ kritisiert, dann ist das auch in Ordnung. Das mit dem Vertrag ist ein gutes Beispiel, denn genau so ist es ja eigentlich.

      Danke, das freut mich, dass ich immer noch seriös rüber kommen würde :D Die Aktion ist auch super, ich kritisiere ja auch nicht die Teilnehmer, sondern die Bedingungen, bzw. diesen Pflichtbeitrag.

      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  5. Ciao KQ,

    interessanter Post! Auch mir gefällt dein "neues" Layout sehr gut. Es bringt genug Pepp ohne kitschig zu wirken (ich mag die Schrift des HEaders und der Überschriften)sehr gerne. Tja die Frage nach Rezensionsexemplaren...ich bin ja eine reine Leserin, betreibe also selbst keinen Blog und bin daher recht objektiv finde ich: Ich kann es nachvollziehen, dass einen solche Angebote locken. Wenn ich Blogs lese und sehe wie viele Bücher manche Blogger bekommen, werde ich nicht selten (ich gebe es zu) neidisch. Immerhin kosten Bücher in Deutschland sehr viel Geld und gerade als junger Mensch (dazu zähl ich mich mal) freut man sich über jeden gesparten Cent. Aber dann sehe ich gleichzeitig wie lieblos manche der Rezensionen geschrieben sind, oder dass noch an die zehn Rezensionen ausstehen, weil der Blogger nicht hinterher kommt und dann werde ich im Hinterkopf wieder gehässig und sage mir so: Tja hast dich vielleicht doch ein wenig übernommen, was?
    Desweiteren gibt es die Situationen wo ich nur ungläubig auf die "bereits gelesen" -Statistik des Monats gucke und zum Beispiel schon 20 Bücher im Januar sehe...ich lese schnell, wirklich schnell, aber das ist doch Wahnsinn. Ich als Leser glaube diesen Bloggern nicht, dass sie diese Bücher alle konzentriert, gewissenhaft und ordentlich gelesen haben - Punkt!
    Klar darf man gerne an nem Gewinnspiel teilnehmen, klar soll man ruhig nach REs fragen, aber doch bitte immer nur in einem Maß, dass nicht nach "hauptsache haben" aussieht. Liebe Blogger - interessiert euch ein Buch, lasst es euch schicken. Ich versteh das vollkommen. Aber wenn ihr keine Dystopien mögt, müsst ihr euch dann um eine bewerben?
    Es wirkt ehrlicher, wenn man seinem Geschmack und seinen Prinzipien treu bleibt.

    Ich mag deinen Blog sehr gerne!

    Alles Liebe
    Frederike

    P.S. Das soll keine Kritik an der Großzahl der Blogger sein. Ihr macht tolle Arbeit und die Ausnahmen dürfen sich angesprochen fühlen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr wahre Worte!!! Ich bin selbst Bloggerin, frage aber selten nach RE. Gerade diese GEwinnspiele, die in den letzten Monaten deutlich zugenommen haben, stören mich sogar. Ich bin dann plötzlich keine Bloggerin, sondern Leserin und ärgere mich, dass mein Dashboard voll mit einem Gewinnspiel ist. Und dann schaue ich mir an, um welches Buch etc. es geht und denke mir "Die können doch nicht alle wirkliches Interesse daran haben?!" Ich glaube einfach nicht, dass alle Dystopien oder Thriller mögen. Zumindest tauchen dafür viel zu wenige auf den Blogs auf.
      Ich werde dann auch schnell bockig und will dann erst recht nicht mitmachen. Schließlich steht da irgendwie eine Verpflichtung hinter: wenn du ein RE bekommst, solltest du nicht länger als 4 Wochem mit der Rezension warten. Und ich lese lieber aus Spaß, als aus Pflicht. Zumal diese vielen GEwinnspiele nicht zu meinem Blog passen würden. Das bin ich einfach nicht.

      Also denke ich KQ, dass du einfach tun solltest, wonach dir ist. Das, was du bist und was du willst, darfst du uns gerne zeigen. Alles andere möchte ich als Leser sowieos nicht lesen.

      Löschen
    2. Hallo Frederike,
      vielen Dank für deine Antwort, es ist wirklich sehr interessant, so etwas mal aus der Sicht einer, in diesem Falle, "neutralen" Person zu sehen. Und danke, es freut mich, dass dir mein Design gefällt :)

      Ich denke auch, dass diese REs sicherlich ein großer Anreiz sind und den ein oder anderen zum Bloggen hinführen. Und ja, Bücher sind teuer, besonders wenn man gebundene Bücher kauft. Als Student oder Schüler hat man einfach nicht die finanziellen Mittel und dann kann ich verstehen, warum man für ein RE mal anfragt.

      Haha und das mit dem gehässig werden kenne ich auch^^ Bzw. wenn ich eine schlechte Rezension lese, dann denke ich, dass der Verlag eben selber schuld ist in solchen Fällen.
      Bei den Statistiken von manchen Blogs bin ich auch immer wieder baff. Ich war stolz auf mich, als ich im November 12 Bücher geschafft habe, aber im Vergleich zu manch anderen Menschen, ist das ja fast nichts.

      Und dein letzter Satz trifft den Nagel auf den Kopf: Ich finde auch, dass man nicht alles nehmen muss, nur weil es umsonst ist. Vor einigen Monaten, als ich gerade mit dem Bloggen angefangen habe, gab es ein Gewinnspiel zu einem Buch, das ganz im Rahmen der Autorin aufgezogen wurde. Also das Gewinnspiel. Und dann hat eine Bloggerin gewonnen, die schon die anderen Bücher der Autorin gelesen hat und sie richtig schlecht fand. Muss sowas sein?

      Danke und liebe Grüße, KQ

      P.S.: Ich kritisiere auch definitiv nicht alle Blogger. Es gibt nur wenige, aber die fallen eben stärker auf^^

      *****

      Hallo Melissa,
      mir geht das auch so, dass ich dann einfach aus Trotz oder Prinzip nicht mehr an einem Gewinnspiel teilnehme, weil ich denke, dass ich eh keine Chance habe und schon so viele daran teilnehmen oder mit die Teilnahmebedingungen nicht passen. Interesse haben sicherlich nicht alle an den Büchern, die verlost werden, da frage ich mich auch, warum man dann unbedingt mitmachen muss.

      Vielen Dank, solche Sätze bestärken einen doch sehr und ja, man liest sowieso nur das, was man lesen möchte und was einen interessiert^^

      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  6. Ach KQ, was war das denn für ein schöner Post! :) Du solltest das öfter machen wenn dir danach ist, das steht dir! Du siehst ja schon an den schönen Kommentaren, wie gut solche Posts immer ankommen, und ich kann es mir nicht nehmen, aber einen Kommi zu hinterlassen ... Auch wenn ich nur das wiederhole, was oben schon gesagt wurde.

    Gleich mal vorneweg, Frederike, ich finde deinen Kommentar wirklich toll! Es ist interessant zu sehen, wie ein Leser ohne Blog sowas empfindet :)

    Mir ist in den letzten Tagen schon die ein oder andere Veränderung aufgefallen und finde sowas grundsätzlich immer gut! Auch wenn ich deinen Hintergrund auf dem Handy nicht sehen kann, aber was will man von der mobilen Version erwarten :D Mir ist auch neulich aufgegangen, dass einige Browser meinen Hintergrund nicht anzeigen und dass ich bei vielen als ganz weißer Blog angezeigt werde/wurde ...
    Mir macht das HTML-Zeugs auch richtig Spaß und ich kann mittlerweile schon fast allein was auf die Beine stellen :)

    Das mit den .pngs ist ja blöd! Hast du vielleicht einen Testblog, wo du ausprobieren kannst, ob das dort auch so ist? Ich hatte bis jetzt keine Probleme damit. ("Sehr ihr das? Also, natürlich seht ihr das. Aber das ist doch doof, oder?" Hahaha :D)
    (Apropos: Dieses Royal-Upgrade-Irgendwas-5$ auf Picmonkey ist doch richtig blöd, oder!? Hab,mich ewig drüber aufgeregt ...)

    Mir geht der Schnee auch schon auf die Nerven, das kann ich dir sagen. Und jetzt,bildet der sich auch noch ein, schmelzen zu müssen. Das mit deinem Knöchel ist natürlich doof, ich wünsch dir gute Besserung! Und dein Chef ist ja mal die Höhe? Wo arbeitest du denn als Nebenjob? :)

    Haha, es ist witzig, dass ich das jetzt auch schreiben muss, aber mein Dashboard sah heute auch so aus! :D Grundsätzlich lese ich mir so Posts schon nicht durch, weil es mich nicht interessiert. Also klicke ich den Post gar nicht erst an, aber man kann ja immer selbst entscheiden, was man postet und was nicht. KEINER würde die Glaubwürdigkeit an deinem Blog verlieren, wenn du da mitmachst :D

    Hach ja, zu den REs sei nur so viel gesagt: Ich hab bis jetzt 1x bei BdB ein Buch bekommen, aber Verlage anfragen? Ich bin genau wie du wohl zu schüchtern und kann mit Ablehnungen nicht gut umgehen. Irgendwann habe ich,mir mal gesagt, Sandra, ab 150 Leser ist es okay, wenn du einen Verlag anfragst. Und es juckt mich hin und wieder auch in den Fingern und es ist ja WIRKLICH verlockend. Aber mir behagt der Gedanke einfach nicht so ...
    So, damit jetzt Schluss, zu den REs schließe ich mich den Meinungen der anderen nur an! Der Kommi ist so auch schon lang genug :(
    (Entschuldige bitte wegen dummen Fehlern im Text - Autocorrect und kleine Tastatur!)

    Alles Liebe und gute Nacht,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,
      vielen Dan, es freut mich sehr, dass dir dieser Beitrag gut gefallen hat und ja, solche Posts kommen bei den Lesern immer gut an, da sie mit diskutieren können.

      Ich finde auch, dass hin und wieder kleinere Veränderungen ganz schön sind und ein bisschen frischen Wind in den Blog bringen. Und der Internet Explorer ist meistens der Browser, der die Blogs nicht richtig anzeigt. Das ist immer etwas ärgerlich, wenn man am HTML rumschraubt und ein IE-Nutzer sieht davon gar nichts. Das gute an HTML ist, dass die Befehle ja immer gleich, bzw. sehr ähnlich sind, daher kann man sich mit der Zeit viel selber zusammen reimen.

      Ich habe bei meinen Blog-Einstellungen geschaut, ob es daran liegt, dass die transparenten Stellen schwarz sind, aber das kann nicht sein. Und dann habe ich überlegt, ob es an dem neuen Design liegt, aber das Problem hatte ich schon, bevor ich das Design verändert habe. Bisher habe ich keinen Testblog, obwohl es sicherlich nicht das dümmste wäre. Und dass Picmonkey jetzt für einige Sachen Geld haben will finde ich auch total ätzend und ich rege mich auch jedes Mal auf, wenn ich auf die Seite gehe und etwas bearbeiten will.

      Ja auch hier ist alles matschig vom geschmolzenen Schnee und das ist einfach nicht mehr schön, sondern eklig. Glücklicherweise geht es meinem Knöchel schon besser :) Ich arbeite nebenher in einem Ballongeschäft^^

      Na dann bin ich ja beruhigt, dass du mich immer noch glaubwürdig finden würdest, wenn ich an dem Gewinnspiel teilnehmen sollte :D Aber an sich sind die Posts wirklich sinnlos, denn, wie du selber gesagt hast, liest sich sowas niemand durch.

      Ach, ab und zu mal ein RE zu bekommen, da denkt sich niemand was dabei. Ich finde es nur so schwierig, mich zu überwinden^^ Bei BdB habe ich mein Glück bisher nur einmal versucht und habe kein RE gewonnen und sonst verpasse ich solche Aktionen eh immer :D

      Dein Kommentar war nicht zu lang, ich freue mich über ausführliche Antworten und wegen der klitzkleinen Fehler brauchst du dich nicht zu enstschuldigen :D

      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  7. Hallo,
    da hast du dich aber ausführlich ausgelassen ;-). Das Design gefällt mir, aber mit den Bildern kann ich dir auch nicht helfen. Ich benutze Picmonkey nur für Collagen und hatte bisher keine Probleme mit dem Hintergrund.

    Die Rezensionsexemplare sind so eine Sache. Mein Blog ist jetzt ein Jahr alt. Bei Vorablesen, BdB oder Lovelybooks bewerbe und gewinne ich schon mal was. Bei Verlagen angefragt habe ich allerdings erst zwei Mal: Im Dezember und jetzt, im Januar. Das habe ich mir aber beide Male gut überlegt und ich denke, ich habe mittlweile auch so viele Leser, dass ich mir das mal erlauben konnte. Bei anderen sehe ich manchmal zweistellige Anzahlen an REs - da fragt man sich natürlich, ob sie das bewältigen können. Mir wäre das zuviel, solange sie es schaffen, will ich es aber nicht verurteilen...auch wenn bei manchen ein schlechter Beigeschmack bleibt. Aber zur Not höre ich im Stillen auf zu Folgen. Es sollte eben nicht ausarten.
    Diese "Haben"-Mentalität ist zum Glück nicht meins. Ich meine, ich stelle mir auch gerne meine Lieblingsbücher hübsch ins Regal, aber ich habe auch kein Problem, erstmal aus der Bücherei zu leihen oder andere Bücher zu vertauschen. Für mein Empfinden übertreiben es manche mit ihrem "alles im Regal haben müssen"-Sammeltrieb, vor allem, wenn sie es sich halt eigentlich nicht leisten können. Na ja, aber jedem, wie er mag. Ich würde mir einfach wünschen, dass einige (wenige) vielleicht nicht 10, sondern "nur" 2-3 REs im Monat anfragen würden.

    Bei der neuen BdB-Aktion würde ich auch gerne teilnehmen, aber ich hasse diese Werbeposts eigentlich. Ich versuche meistens noch ein bisschen drum herum zu schreiben, ein bisschen mehr als die Pflicht zu erledigen, damit es nicht alle zu tode langweilt, weil sie das gleiche schon 100mal gelesen haben, aber ehrlich gesagt liest es eh nie jemand. Warum auch? Wenn ich das Bild auf dem Dashboard sehe, klicke ich auch nicht mehr...
    Deswegen plane ich es, wenn ich mitmache, oft so, dass direkt danach noch ein interessanterer Post kommt.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah,
      ja, manchmal muss man sich so was einfach von der Seele reden ;) Danke, es freut mich, dass dir das Design gefällt :) Ich glaube, mit den Bildern kann mir niemand helfen, da anscheinend niemand das gleiche Problem hat...

      Ich hatte bei BdB und Co bisher leider noch kein Glück, aber ich finde es verständlich und voll in Ordnung, sich für REs dort zu bewerben, schließlich sind die Bücher, bzw. ein Großteil derer, für Blogger bestimmt. Ich bin aber auch immer wieder baff, wenn ich mir die Monatsstatistik von manchen Bloggern ansehe und da steht dann: neue Bücher = 15, davon REs = 10. Ich könnte mit dem Druck gar nicht umgehen, die so viele REs auf mich ausüben würden :D

      Also ich gehöre schon zu denen, die ihre Lieblingsbücher gerne besitzen. Und wenn ich sie mir vorher ausgeliehen habe und sie mir gut gefallen, dann kaufe ich sie mir auch gerne. Aber dann kann es schon mal sein, dass ich mir so ein Buch erst ein halbes Jahr später hole, weil ich dann das Geld dazu habe. Wenn ich kein Geld habe, dann kaufe ich eben auch keine Bücher.

      Ja, diese Werbeposts sind lästig. Am besten macht man es wirklich dann so wie du, dass man noch einen interessanten Post hinterher schiebt.

      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  8. Hallo,

    mir gefällt dein neues Design auch gut. Es wirkt irgendwie aufgeräumter, was ich immer gerne mag.

    Deine Meinung zu den REs teile ich. Ich finde auch, dass bei manchen die Gier einfach den Verstand auffrisst. Wenn man 10 Bücher im Monat liest und 15 jeden Monat zum rezensieren bekommt, dann kann sich jedes Grundschulkind ausrechnen, dass das nicht hinhaut. Ich finde diese Gier einfach den anderen Bloggern gegenüber unfair, denn wenn jeder nur die REs anfordern würde, die er wirklich möchte, dann würden sich die REs insgesamt besser verteilen und mehr Blogger bekämen eine Zusage. Auch den Verlagen gegenüber ist es nicht fair, denn die verschenken die Bücher ja nicht, weil die Blogger so liebe Menschen sind...

    Ich merke, dass ich Blogs welche sehr viele REs bekommen, auch kritischer lese. Vor allem wenn die REs dann durchweg positiv bewertet werden, fällt es mir schwer zu glauben, dass die Bücher auch alle gut waren. Ich denke dass es einige (natürlich nicht alle!) gibt, die die Bücher dann auch nur positiv bewerten aus Angst, keine weiteren mehr zu bekommen. Und da fühle ich mich als Leser verschaukelt und sobald ich diesen Eindruck bekomme, bin ich ganz schnell weg.

    Diese Pflicht-Gewinnspiel-Posts mag ich auch nicht und nehme deswegen nur sehr selten an solchen Gewinnspielen teil. Eigentlich nehme ich fast nur dann daran teil, wenn es durch das Schreiben eines solchen Beitrags einen Sofortgewinn, welchen ich gerne haben möchte, gibt.

    LG
    Jai

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo DieJai,
      danke, ich finde aufgeräumte Blogs auch viel schöner und habe bei der Umgestaltung auch die Hälfte aus meiner Sidebar geschmissen, weil sie einfach viel zu überladen war.

      Ich sehe das auch so wie du, dass manche (wenige) den "Hals nicht voll kriegen" und immer weiter anfragen. Die drei Mal, die ich für mich selber ein RE angefragt habe, wurde meine Bitte abgelehnt, aufgrund meiner geringen Leserzahl und weil die Bücher schon an so viele Blogger als REs verteilt wurden. Ich denke auch, dass die Verlage vielleicht allgemein ein wenig vorsichtiger sein sollten.

      RE-Rezensionen lese ich auch immer skeptisch. Grundsätzlich verurteile ich niemanden, der ein RE bekommt, aber wenn einer alle durchweg positiv bewertet, dann kann das nicht sein und du hast vermutlich recht, einige haben bestimmt Angst, dass sie vom Verlag kein Buch mehr bekommen.

      Ich mache gerne mal bei Gewinnspielen mit, wo mich natürlich der Preis interessiert und ich still und leise mitmachen kann, ohne demonstrativ auf meinem Blog Werbung zu schalten.

      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  9. Schöner Laberpost! :D

    Also mir gefällt dein neues Blogdesign sehr gut, zu dir passt dieses schlichte und in einfachen Farben gehaltene Design einfach total gut. :) Hoffe, das siehst du jetzt mal als Kompliment an !

    Ich mag den Schnee auch nicht. Vor allem ist jetzt alles geschmolzen und der Schnee ist nur noch Matsche. Ich hasse es, wenn man Schneeränder auf den Schuhen bekommt und außerdem werfen die ganzen kleinen Kinder an meiner Schule ständig mit Schneebällen und Böllern durch die Gegend. :/
    Aber die Einstellung von deinem Chef ist schon blöd. Geht die Uni nich eigentlich vor den Job? Na ja, ich kann dazu nicht so viel sagen, ich gehe ja noch zu Schule - aber wenn ich in der Situation wäre, wäre das auf jeden Fall meine Ansichtssache.

    Sorry, mit HTML und so kenne ich mich keinen Fitzel aus und kann dir da gar nicht helfen. Aber mich stören die schwarzen Ecken üüüüüüüberhaupt nicht ;D

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lori,
      haha keine Sorge, ich werte es als Kompliment ;) Danke. Ich mag solche schlichten Designs einfach lieber als wenn es überall glitzert und funkelt.

      Auf jeden Fall geht die Uni vor den Job, das habe ich meinem Chef auch gesagt, aber er sieht das stellenweise nicht unbedingt genau so.

      Dann bin ich ja beruhigt, dass dich die schwarzen Ecken nicht stören :D

      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  10. Das Gewinnspiel ist schon banane! Der "Buchblog" des Jahres oder was die da küren sollte zumindest gewählt werden, aber das dann einfach noch mit ner Buchaktion zu koppeln ist doch irgendwie nur... Das finde ich auch bescheuert: einfach bei jedem nur möglichen Gewinnspiel mitzumachen, das ist doch letztenendes nur erkaufte Werbung von den Verlagen.
    Reziexemplare schön und gut, ich habe nichts dagegen aber wenn, dann muss in einem zwei Monate altem Blog der mehr als 200 Leser durch dieses gegenseitige Followen hat auf der danke-seite doch nicht die komplette Liste aller halbwegs bekannten deutschen Verlage stehen, oder?
    HTML ist immer lustig wenn dabei grade die Katze über die Tastatur latscht ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,
      das mit den jungen Blogs ist genau mein Problem. Ich zähle meinen auch auf jeden Fall zu den jungen, aber wenn ich dann einen sehe, der erst seit September 2012 existiert und schon über 200 Leser hat (und ja, durch dieses lästige gegenseitige Verfolgen) und die ganzen Verlage schon durchgefragt hat und ein RE nach dem anderen rezensiert, dann frage ich mich wirklich, ob die Verlage sich genau ansehen, an wen sie da die REs schicken oder ob ihr einziger Blick auf der Leserzahl klebt.

      Oh ja, das kann ich mir lustig vorstellen, wenn die Katze über die Tastatur läuft, wenn man gerade dabei ist, am HTML rumzubasteln :D

      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  11. Sehr cooler Post!
    Ich find dein Layout sehr schön! Vor allem dass am Seitenrand unten alles son bisschen verschwimmt :D (oder ist das nur bei mir so? :/)
    Mit den Bildern kann ich dir leider nicht weiterhelfen, ich kann ja noch nicht mal mehr welche hochladen -.- aber ich denke, da wird dir sicherlich jemand weiterhelfen können :)
    HTML ist echt ganz cool, sofern man weiß, welcher Code was macht. Und da hörts bei mir des Öfteren leider auf :( aber ich hab momentan auch nicht so die Ruhe, mich eingehender damit zu beschäftigen, danke Uni -.-
    Das mit deinem Chef finde ich echt krass oO ich hatte auch so einen Job, wo mir n Strick draus gedreht wurde, dass ich fleißig studiere und nicht hartz4-mäßig zu Hause rumgammle. Ich hab dann auch dort gekündigt und mir was besseres gesucht, weil Studium einfach vorgeht. Ein Nebenjob finanziert mich nicht gut genug, da geht die Ausbildung ganz klar vor. Kann dich voll verstehen :(
    Und mit dem Schnee... DER SOLL WEG! Ich stand heute 45 min (!) an der Bushaltestelle, weil kein Bus durchkam. Ich mein, ist ja klar, ne. Schnee im Januar kommt schon ziemlich plötzlich. Dass alle darauf so unvorbereitet reagieren, ist mir ein Rätsel. Gute Besserung für deinen Knöchel, hoffentlich bist du schnell wieder fit!!!
    Und zu den REs... ich liebe ja Blogger, die in den letzten ca. 10 Einträgen NUR Rezensionsexemplare besprochen haben und sich dann über die "gierigen" Blogger auslassen, die ja nur bloggen, um zu schnorren. Sowas kann ich dann leider nicht mehr so ernst nehmen. Ich finde ein gesundes Mittelmaß in Ordnung. An sich ist dagegen ja nichts einzuwenden, sofern es nicht Überhand nimmt.
    Ich finds nur schade, dass manche auf den Vorablese-Portalen ganz klar sagen "das Thema interessiert mich nicht, will das Buch aber trotzdem" und meist sind das auch die, die das Buch dann auch kostenlos bekommen. Sowas find ich einfach nur frech. Andere, die das Buch echt gern lesen wollen, gehen dann leer aus. Oder solche, die nur schnorren und die Bücher nicht mal lesen und noch stolz drauf sind. Ahrgs, da krieg ich echt zu viel!

    Liebe Grüße!
    Lyrica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lyrica,
      schön, dass du es bemerkt hast :) Nein, das ist nicht nur bei dir so, das habe ich so eingestellt, dass der Bildschirm am unteren rand leicht ausgeblendet wird :D

      Ach, du hast immer noch fas Problem mit dem Bilder hochladen? Das hat sich immer noch nicht geklärt? Blogger ist manchmal echt eine Katastrophe. Da schaffen sie es durch einen Fehler die Kommentaranzahl nicht mehr anzeigen zu lassen und haben es bis heute nicht hinbekommen, das wieder rückgängig zu machen, stattdessen entwickeln irgendwelche Blogger den nötigen Code dafür -.-

      Ja das leidige Thema Nebenjob. Es ist gut, dass man sich darum kümmert, selber Geld zu verdienen und sich selber um alles Finanzielle zu kümmern, aber manchmal wäre es auch schön, wenn die Eltern einem immer noch alles bezahlen könnten :D Dann wäre manches auf jeden Fall einfacher.

      Haha das Problem mit dem öffentlichen Nahverkehr bei Schneefall ist wirklich nicht zu fassen. Dass sie jedes Jahr aufs neue überrascht sind, dass im Januar Schnee liegen kann :D Und danke, meinem Knöchel geht es schon viel besser :)

      Ja geht mir genau so. Ich habe letztens die Leserschaft bei einem Blog beendet, der in den letzten 10 Beiträgen etwa 8 Neuzugänge Posts gefüllt mit REs gezeigt hat. Das ist doch nicht mehr normal, oder? Da ist nicht mehr vom gesunden Mittelmaß zu reden.
      Oha, das tun wirklich manche? Ich bewerbe mich so gut wie nie bei vorablesen, daher kann ich das nicht sagen, aber das ist wirklich total daneben. Ja, leider gibt es immer solche schwarzen Schafe... :/

      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
    2. Hey,
      ja, klar :D solche stilistisch hübschen Spielereien find ich immer total schön :D hat irgendwie was :D

      Ja... noch immer. Ich lad die jetzt immer extern hoch und kopier die rein, das ist schon okay, aber nervig ist es dennoch. Ich kann ja jetzt nichtmal mehr Designvorlagen hochladen. Und Fehlercodes sind ja gut und schön, aber mir helfen die nicht weiter, weil ich von sowas keine Ahnung hab und wenn man Google fragt, spuckt der lauter unterschiedliche Dinge dazu aus, die ich nicht alle unbedingt ausprobieren muss (und kann). Ich bin ja nur froh, dass es manche gibt, die das durch HTML beheben können...

      Man hat schon ein gutes Gefühl, sein eigenes Geld zu verdienen, aber vor jedem Tag denk ich mir auch "meeeh... draußen ists kalt, ich bin müde, ich hab so viel zu tun, etc" und wenn ich da bin, gehts wieder xD Aber einfacher wärs natürlich, wenn man reiche Eltern hätte (Amazon, ich komme! :D)

      Freut mich, dass es deinem Knöchel besser geht. Nicht laufen zu können ist unendlich anstrengend...

      Ich hab bei vorablesen bisher nur zwei Bücher anvisiert (die ich beide nicht bekommen habe, aber dafür welche, von denen ich weiß, dass es da wirklich nur ums Schnorren geht, was mich gerade unglaublich wütend macht), aber nur welche, die ich wirklich lesen will. Der Rest ist unfair und sinnlos. Ich habe so viele Bücher zum Lesen, da muss ich doch nichts lesen, was ich nicht lesen will, oder? Wo ist da die Logik?!
      Also wenn man hier und da mal ein RE bekommt, ist das total okay. Immerhin machen wir ne Menge für den Blog und irgendwo ist das auch ganz angenehm, sich dadurch finanziell zu entlasten (sagt zwar niemand, ist aber so), aber deswegen kann ich doch nicht in einer Tour nur schnorren. Geht arbeiten, Leute, so wie J E D E R normale Mensch! Und glaub mir, wäre es so, würde es plötzlich ganz still auf dem Blog sein.

      LG,
      Lyrica

      Löschen
    3. Hallo Lyrica,
      haha ja sowas muss einfach sein, selbst wenn es nur eine Kleinigkeit ist und kaum einem auffällt :D

      Das ist ja wirklich ätzend mit den Bildern. Das kann ja echt nicht angehen. Blödes Blogger. Aber es liegt nicht an deinem externen Template, oder? Manchmal habe ich das Gefühl, dass man nur eine Kleinigkeit ändern braucht und schon funktioniert nichts mehr :/

      Haha oh ja, ich glaube, ich würde Amazon leer kaufen, wenn meine Eltern reich wären und mir so viel Geld zur Verfügung stellen würden, wie ich haben wollte :D Ist aber wohl gut, dass es nicht so ist, sonst würde man ja nie lernen, mit Geld umzugehen^^

      Sowas finde ich wirklich unmöglich. Ich sehe oft tolle Gewinnspiele auf Blogs, wo mich der Gewinn aber leider nicht interessiert. Dann mache ich doch nicht mit und nehme anderen die Chance, die wirklich Interesse an dem Buch haben... Oh mann -.-

      Klar so ein Wunsch-RE ist sicherlich eine angenehme finanzielle Entlastung, aber ich fühle mich trotzdem irgendwie besser, wenn ich das Buch mit meinem eigenen Geld bezahlt habe.

      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
    4. Hey,
      aber gerade Kleinigkeiten machen es doch aus, oder? ;)

      Es nervt, aber... was soll ich machen. Wenn du dem Support ne Mail schreibst, kommt sofort ne Mail zurück, dass die es eh nicht schaffen, alle Mails zu bearbeiten und du das "Hilfe-Protokoll" ausfüllen sollst, um dein Problem einzugrenzen. Aber da gibts mein Problem gar nicht -.- An meinem Template kann es nicht liegen. Auf 3 Computern, wo ich es gestetet hab und auf zwei Accounts gehts nicht -.-

      Ja, das stimmt :D und man hätte soooo viele Dinge, die man gar nicht alle schafft zu benutzen, lesen, zu spielen, whatever :D

      Ist ja auch vernünftig! Warum soll man Bücher im Regal stehen haben, die man eh nicht liest und nur hat, um zu hamstern?

      Und außerdem macht Geld ausgeben viel zu viel Spaß, hihi :D

      Lg,
      Lyrica

      Löschen
  12. Hallo. :)

    Das neue Blogdesign gefällt mir sehr gut. Und ja, HTML ist toll, und Basteln bringt unglaublich viel Spaß. Ich liebe es sehr. :D

    Das mit deinem Nebenjob klingt ja alles anderes als gut. Ist dein Chef ein Mensch, der diese "faule Studenten"-Vorstellung hat? Es gibt ja auch Veranstaltungen mit Anwesenheitspflicht. Das dumme ist, dass man von einem Nebenjob meistens so abhängig ist ...
    Ich hoffe, dass ihr das geklärt bekommt und er euch nicht mehr an so vielen Tagen einsetzt.

    Bei uns schmilzt der Schnee leider gerade. Ich fand ihn so schön - und jetzt wird alles glatt und rutschig, da habe ich lieber Schnee, als den ganzen Tag durch die Gegend zu schliddern. ;D

    Ah, das Bildthema (fast vergessen): Da habe ich leider auch keine Ahnung. Ich hatte das Problem bisher noch nicht und frage mich, wie das zustande kommen kann. Es kann nicht an dem picmonkey-Export liegen? Denn Blogger verändert durch den Upload ja die Datei nicht ... Und die Darstellung ist abhängig vom Browser und da sollte die Transparenz in .png kein Problem sein. *kopfkratz* Seltsam.

    Rezensionsexemplare ... Schwieriges Thema. Ich persönlich habe kein Problem mit Leuten, die REs bekommen, auch wenn ich für mich persönlich entschieden habe, dass ich "damit nichts zu tun haben will". Klar, es ist reizvoll, die neusten Bücher zu lesen, aber ich entschiede lieber frei, mit welchem Buch ich meine Zeit verbringe. (Davon ab wäre mein Blog für REs viel zu klein, aber selbst wenn er größer wäre ... nee. Wobei man das natürlich immer leicht sagen kann, wenn man gar nicht in Versuchung geführt werden kann.)
    Wenn es bei einigen Blogs überhand nimmt mit den REs, wundert man sich schon ... Auch wenn ich bisher noch nicht so sehr damit konfrontiert worden bin (ich folge wohl anderen Blogs). Die Beltz-Aktion ging auch total an mir vorüber. ;D

    Aber: Solange die Verlage einen Vorteil darin sehen, den Bloggern die REs zur Verfügung zu stellen - warum nicht? Dann mal zu. Wenn mich der Blog anspricht, lese ich ihn, wenn er unattraktiv auf mich wirkt, lese ich ihn nicht. Aber die REs-Blogs (so nenne ich sie mal) müssen ja schon für viele Leute attraktiv sein, sonst hätten sie keine breite Leserschaft und ergo auch keine REs. Hm, verwirrte Gedanken, es ist noch früh am Morgen. ;D

    Viele Grüße
    Miyann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Miyann,
      vielen Dank, dein Design finde ich auch echt schön, da es sich von den anderen abhebt :) HTML for the win :D

      Frischer Schnee ist auf jeden Fall schön. Ich versuche auch immer meinen Vater zu überreden, etwas schönes an Schnee zu sehen (er hasst Schnee über alles), aber irgendwann ist mal genug. Und ja, besonders wenn er schmilzt, dann soll er sich bitte beeilen, denn Matschschnee ist ekelig.

      Ich weiß wirklich nicht, ob es an Picmonkey oder an meinem Blog liegt. Ich muss gestehen, dass ich es noch nicht mit einem anderen Bearbeitungsprogramm versucht habe. Vielleicht lade ich diese Bilder einfach bei Picasa hoch und binde sie dann in den Blog ein. Das könnte natürlich sein, dass es dann kein Problem gibt... Hmmm...

      Ich habe nach den drei Absagen auch für mich entschieden, dass ich nicht nach REs frage. Allein schon, weil mir die Absagen so peinlich waren und ich einfach nicht betteln möchte. Und es ist wirklich angenehmer, ein Buch zu lesen, das man sich selber ausgesucht hat und bei dem man sich selber überlegen kann, wann man es liest und wie viel Zeit man sich dabei lässt.

      Ich finde die Idee mit den REs ja grundsätzlich auch toll, aber manchmal habe ich das Gefühl, dass es bei manchen die Überhand gewinnt und das finde ich bedenklich.

      Haha, verwirrte Gedanken am frühen Morgen kenne ich auch nur zu Genüge :D

      Liebe Grüße, KQ

      Löschen

Hallo lieber Leser,
ich freue mich, dass Du einen Kommentar schreiben möchtest. Ich freue mich über jeden - außer über Werbe- und Spamkommentare. Die werden unkommentiert wieder gelöscht. Möchtest Du, dass ich Deinen Blog besuche, kannst Du gerne Deine Blog-URL dalassen - aber bitte mit einem sinnvollen, kontextbezogenen Kommentar zu meinem Post. Danke :) Und vor allem Danke an meine eifrigen Kommentatoren :)