Mittwoch, 22. Mai 2013

TAG ~ Fünf Bücher, die ich unbedingt haben musste und jetzt bei mir einstauben

Hallo Leute,
vor einigen Tagen habe ich diesen TAG bei der Booktuberin BAMBISBUECHER entdeckt, die einige von euch wahrscheinlich kennen, und da dachte ich, dass ich ihn gleich mitmachen möchte. Bei dem TAG geht es darum, fünf Bücher zu zeigen, die man damals unbedingt besitzen musste und deswegen - vielleicht voreilig - gekauft hat und die bis jetzt aber ungelesen rumliegen. Meine fünf Bücher hatte ich, trauriger Weise, recht schnell beisammen.


Das Tal - Der Sturm von Krystyna Kuhn

Remembrance Day! Ein Tag mit einer besonderen Bedeutung für Chris. Und nichts wünscht er sich sehnlicher, als mit Julia über den Feiertag aus dem Tal zu verschwinden, wie die anderen Studenten auch. Doch als sie endlich aufbrechen wollen, zieht ein Jahrhundertsturm auf. Chris, Julia, Debbie, Rose und Benjamin werden von der Außenwelt abgeschnitten. Aber im verlassenen College geht es nicht mit rechten Dingen zu. Wohin ist der Sicherheitsbeamte Ted verschwunden? Warum verhält sich Debbie so seltsam? Und wer spielt ihnen die DVD mit Bildern in die Hände, die direkt in die Vergangenheit des Tals führen? Während der Sturm seinen Höhepunkt erreicht, wird Chris klar, dass ein Unbekannter ein perfides Spiel mit ihnen treibt. Die Frage ist nur, wer ist es und auf wen hat er es abgesehen? Klappentext
Das Buch habe ich mir damals gekauft, nachdem ich Das Tal - Die Katastrophe gelesen habe, was mittlerweile auch schon ein halbes Jahr her ist. Ich wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht und war total gespannt, vor allem da Chris, mein bisheriger Lieblingscharakter, in dem Band die Hauptperson spielen sollte. Mittlerweile ist das schon ein halbes Jahr her und das Buch habe ich immer noch nicht angerührt...



Acacia - Macht und Verrat von David Anthony Durham

Seit zweiundzwanzig Generationen herrscht von der Insel Acacia aus das mächtige Geschlecht der Akarans über ein Reich, das fast die gesamte bekannte Welt umspannt. Doch unter der Oberfläche aus Glanz und Reichtum schwelt schon seit langem ein Feuer, das jederzeit ausbrechen könnte. Denn Acacias Friede und Wohlstand sind auf Verrat begründet. Und als ein Attentäter aus dem eisigen Norden sich an den Hof von Acacia aufmacht, scheint es, als müsste König Leodan den Preis für diesen Verrat jetzt bezahlen. Und mit ihm sein ganzes Volk – denn dem Attentäter folgt eine noch viel größere Bedrohung … Klappentext
Das Buch besitze ich schon seit 2009 und musste es unbedingt haben, nachdem eine damalige Freundin davon geschwärmt hat. Glücklicherweise bekam ich es als Mängelexemplar für nur wenige Euro, doch die Dicke hat mich dann abgeschreckt, sodass ich es zunächst nicht lesen wollte. Bis heute habe ich nicht mehr als die ersten zehn Seiten gelesen und irgendwie verspüre ich auch nicht so sehr den Drang, das zu ändern. Obwohl... Jetzt lese ich ja Fantasy wieder sehr gerne, vielleicht komme ich dann doch noch dazu, es bald zu lesen.


Die Schattenkämpferin - Das Siegel des Todes von Licia Troisi

Dubhe ist durch einen düsteren Fluch an die böse Sekte der Assassinen gebunden. Doch deren Ziele sind nicht die ihren, doch um die skrupellosen Pläne ihrer Zunftgenossen durchkreuzen zu können, muss der Bann von ihr genommen werden. Dies kann nur Sennar, der einstige Gefährte Nihals, bewerkstelligen. Deshalb macht sich Dubhe mit dem Magier Lorenin in die unerforschten Lande auf, um diesen zu finden. Nachdem die beiden allerlei Abenteuer in der Wildnis überstanden haben, müssen sie feststellen, dass die Gilde ihnen Häscher nachgesandt hat. Dubhe gerät in Gefangenschaft, und wieder einmal steht es schlecht um die Aufgetauchte Welt. Klappentext
Nachdem ich Die Drachenkämpferin von Licia Troisi vor einigen Jahren verschlungen habe, musste ich auch ihre neue Reihe, Die Schattenkämpferin, besitzen, die in der gleichen Welt angesiedelt ist wie der Vorgänger, nur einige Jahre später. Als 2009 der letzte Band von Die Schattenkämpferin erschien, musste ich natürlich direkt die ganze Reihe auf einmal kaufen. Gelesen habe ich bisher nur den ersten Band, den zweite - hier zu sehen - und den dritten habe ich noch nicht angerührt. Ein typischer Fall von: erst kaufen, dann denken...


Die unglaubliche Geschichte des Henry N. Brown von Anne Helene Bubenzer

Henry N. Brown erblickt das Licht der Welt, als ihm das zweite Auge angenäht wird, am 16. Juli 1921. So beginnt ein turbulentes Leben. Eine Odyssee durch Europa, durch das zwanzigste Jahrhundert, durch Krieg und Frieden. Und überall, wo Henry hinkommt, bemerkt er, dass die Menschen vor allem ein Bedürfnis haben: Sie brauchen jemanden, der ihnen zuhört. Klappentext
Als KOSSI damals in einem Video von dem Buch berichtet hat, musste ich es unbedingt besitzen. Wahrscheinlich kennen einige von euch das Video und wissen, warum es mich damals so sehr bewegt hat. Diejenigen, die es nicht kennen: Sie weint in dem Video, so sehr ist sie von dem Buch gerührt. 20€ waren mir aber für das Buch zu teuer, ich konnte es für 11€ noch komplett neu und eingeschweißt bei reBuy ergattern und war so froh darüber und wollte es gleich anfangen zu lesen. Bis heute bin ich leider nicht dazu gekommen und ich kann gar nicht so genau sagen, woran das liegt. Nun steht es bei mir schon seit fast einem Jahr ungelesen rum und ich befürchte, dass das noch eine Weile so bleibt.


Ein plötzlicher Todesfall von J. K. Rowling

Als Barry Fairbrother mit Anfang vierzig plötzlich stirbt, sind die Einwohner von Pagford geschockt. Denn auf den ersten Blick ist die englische Kleinstadt mit ihrem hübschen Marktplatz und der alten Kirche ein verträumtes und friedliches Idyll, dem Aufregung fremd ist. Doch der Schein trügt. Hinter der malerischen Fassade liegt die Stadt im Krieg. Krieg zwischen arm und reich, zwischen Kindern und ihren Eltern, zwischen Frauen und ihren Ehemännern, zwischen Lehrern und Schülern. Und dass Barrys Sitz im Gemeinderat nun frei wird, schafft den Nährboden für den größten Krieg, den die Stadt je erlebt hat. Wer wird als Sieger aus der Wahl hervorgehen – einer Wahl, die voller Leidenschaft, Doppelzüngigkeit und unerwarteter Offenbarungen steckt? Klappentext
Ich glaube, kaum ein Buch hat letztes Jahr mehr Aufsehen erregt als Ein plötzlicher Todesfall von Joanne K. Rowling. Es war wirklich in aller Munde, jeder wollte es haben und seine eigene Meinung zu dem Buch bilden, was ganz anders sein soll als Harry Potter. Von einem Gutschein, den ich zu Weihnachten bekommen habe, habe ich mir dann Anfang dieses Jahres das Buch endlich gekauft, da ich es unbedingt haben und sofort lesen wollte. Doch irgendwie reizt es mich momentan nicht mehr so sehr wie zu dem Zeitpunkt, als ich es noch nicht besaß. Ich nehme es zwar immer wieder in die Hand, lese ein oder zwei Seiten, und stelle es dann zurück. Dabei bin ich gar nicht von den negativen Rezensionen abgeschreckt und ich weiß auch, dass es ganz anders ist als Harry Potter, aber vielleicht ist es die Dicke und die Ernsthaftigkeit, die mich ein wenig zurückschrecken lässt.


Welche Bücher wolltet ihr unbedingt haben und habt sie bisher trotzdem noch nicht gelesen, obwohl sie auf eurer Wunschliste ganz weit oben standen? Oder lest ihr eure "Traumbücher" immer sofort? Jeder kann den TAG gerne mitnehmen, aber explizite Antworten hätte ich gerne von


Über eure Antworten würde ich mich sehr freuen!

Kommentare:

  1. Ich bin gespannt, was du zu "Ein plötzlicher Todesfall" sagst. Bei dem Buch gehen die Meinungen ja ein bisschen auseinander.

    Viel Spaß beim Lesen!:D

    LG
    Lynn

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand "Ein plötzlicher Todesfall" gar nicht so schlecht. Man darf es halt nicht mit Harry Potter vergleichen, weil es einfach ein komplett anderes Thema ist. :) Trau dich ;)

    Eigentlich lese ich absolute Wunschbücher immer sofort :)

    AntwortenLöschen
  3. http://little-creamcup.blogspot.de/2013/05/tag6-fragen-6-antworten.html Guck maal c:

    AntwortenLöschen
  4. Hey,
    Danke für den Tag :-)
    Werde ihn dann im Rahmen meines Wochenrueckblickes machen ;)
    Liebe Grüße, Ana (:

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,

    bei mir halten sich absolute Wunschbücher eigentlich nie lange auf dem SUB =).
    Ich bin da so gierig drauf, dass ich es einfach nicht lange aushalte, wenn mich das Buch aus dem Regal ständig ansieht ^^

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  6. Ein plötzlicher Todesfall interessiert mich so gaaaaaaaaaaaaaar nicht x3 Tihi...aber so Bücher gibts bei mir auch... Silberlicht, Das Lied der Träumerin und so ;)

    AntwortenLöschen
  7. Hallöö (: Noch eine Woche bis zum Ende der Teilnahmephase des Blogger-Hörbuchs! Ich bin mir nicht ganz sicher, ob du mir deine Aufnahme schon geschickt hast, aber wenn nicht, dann schick mir sie (oder den Link dazu) bitte bis zum 31. Mai per Mail an s-detmers@web.de. Dankeschön! ♥

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  9. Endlich habe ich es geschafft, den TAG zu verfassen:
    http://vertraute-fremde-welten.blogspot.de/2013/05/tag-funf-bucher-die-ich-unbedingt-haben.html

    Es hat richtig Spaß gemacht, die Bücher rauszusuchen! :)

    Liebe Grüße,
    Anne
    That's me!

    AntwortenLöschen

Hallo lieber Leser,
ich freue mich, dass Du einen Kommentar schreiben möchtest. Ich freue mich über jeden - außer über Werbe- und Spamkommentare. Die werden unkommentiert wieder gelöscht. Möchtest Du, dass ich Deinen Blog besuche, kannst Du gerne Deine Blog-URL dalassen - aber bitte mit einem sinnvollen, kontextbezogenen Kommentar zu meinem Post. Danke :) Und vor allem Danke an meine eifrigen Kommentatoren :)