Mittwoch, 23. Mai 2012

Meine Mangasammlung

Hallo Leute,
heute möchte ich euch meine Mangasammlung zeigen. Ja, auch ich lese gerne Manga. Damals hatte mich meine damalige beste Freundin mit dem Lesen angesteckt, aber selber gesammelt habe ich Manga nie. Bis vor einem knappen Jahr, da überkam mich die Kaufsucht. Und dies ist das Ergebnis:



1. Haou Airen von Mayu Shinjo. Ich besitze Band 01, die Reihe ist mit neun Bänden abgeschlossen, der Kauf pausiert bei mir aber momentan.
2. Squib Feeling Blue von Arina Tanemura. Ein Einzelband und ein Sammelband von Kurzgeschichten. Tanemuras erste Veröffentlichungen.
3. I*O*N von Arina Tanemura. Ebenfalls ein Einzelband. Eine sehr schöne Kurzgeschichte über die Telekinese und die Liebe.
4. Kamikaze Kaitou Jeanne von Arina Tanemura. Ich besitze die komplette Serie, also Band 01-07. Meine absolute Lieblingsserie, lese ich immer wieder gerne und ist schon total zerfleddert, weil ich sie bestimmt 100x ausgeliehen und 100x selber gelesen habe...
5. Time Stranger Kyoko von Arina Tanemura. Komplette Reihe, mit drei Bänden abgeschlossen. Eine sehr schöne Liebesgeschichte mit schön viel Fantasy.
6. Shinshi Doumei Cross - Allianz der Gentlemen von Arina Tanemura. Komplette Reihe, mit elf Bänden abgeschlossen. Ich finde die Reihe bisher nicht so gelungen. Schul-Setting und Zwillings-Klinsch. 
7. Mistress Fortune von Arina Tanemura. Einzelband. Extrem süß und zuckrig, aber nett für einmaliges Lesen. Story ohne nennenswerten Tiefgang.
8. Prinzessin Sakura von Arina Tanemura. Bisher acht Bände erschienen, wird noch fortgesetzt. Die bisher schlechteste Reihe... Bin einfach nur sehr enttäuscht. Am Ende schreibe ich nochmal eine Rezension hierzu.

1. Dämonenjunge Lain von Natalie Wormsbecher. Einzelband. Wow, eine deutsche Mangaka. Die Story ist zwar nicht sonderlich innovativ, aber die Zeichnungen sind schön und es lässt sich gut lesen.
2. Life Tree's Guardian von Natalie Wormsbecher. Komplette Reihe, mit fünf Bänden abgeschlossen. Eine nette Geschichte über Freundschaft, Mut, Liebe und Abenteuer. Schöne Zeichnungen und gute Länge.
3. Letter Bee von Hiroyuki Asada. Zehn Bände bisher erschienen, wird fortgesetzt. Hat ein wenig was von Endzeit-Flair und erinnert stark an den Film Postman mit Kevin Costner (was keine Kritik ist, ich mag den Film gerne). Denn Briefe zu überbringen ist harte Arbeit.
4. Psychic Detective Yakumo von Suzuka Oda und Manabu Kaminaga. Vier Bände bisher erschienen, wird fortgesetzt. Ich liebe die Reihe! Erst mal der Zeichenstil: WOW! Mit Abstand der schönste von allen Manga, die ich besitze. Zudem ist es eine Krimi Reihe mit netten Mystik Elemnten.
5. Verliebter Tyrann von Hinako Takanaga. Sechs Bände bisher erschienen, ist mit acht Bänden abgeschlossen. Mein erster und einziger BL-Titel. Ich stehe ja eigentlich nicht so auf Yaoi, aber diese Serie fand ich dann irgendwie doch ganz witzig, also habe ich sie mir gebraucht gekauft (da Band 04 und 05, meine ich, vergriffen sind).
 

1. Missile Happy von Miki Kiritani. Komplette Reihe, mit fünf Bänden. Der mit Abstand lustigste Shoujo Manga, den ich besitze. Selbst nach dem 10. Mal lesen lache ich auf jeder zweiten Seite Tränen.
2. Love Cupid von Miki Kiritani. Einzelband. Eine Kurzgeschichtensammlung über die Irrungen und Wirrungen der Liebe. Die Hauptstory kommt leider etwas zu kurz, aber dennoch nett zu lesen.
3. Black Cat von Kentaro Yabuki. Mit 20 Bänden abgeschlossen. Eine sehr bekannte Shounen-Serie mit Revolverhelden und einer Attentäterorganisation. Hauptperson: Ein Abtrünniger dieser Organisation.
4. Arisa von Natsumi Ando. Bisher sieben Bände erschienen, wir fortgesetzt. Kein typischer Shoujo, hier geht es um Intrigen, Selbstmordversuche und Mobbing. Fesselnd.


1. Pandora Hearts von Jun Mochizuki. Sieben Bände bisher erschienen, wird fortgesetzt. Eine surreale Mischung aus skurrilen Charakteren, ein Schauplatz im Viktorianischen England und das Abyss, die Unterwelt. Sehr verworren, aber dennoch richtig gut bisher. Kann es kaum erwarten, dass es weiter geht.
2. Blue Exorcist von Kazue Kato. Zwei Bände bisher erschienen, wird fortgesetzt. Guter Zeichenstil, ein bisschen Blut und Action und Teufelsaustreibung. Gefällt.
3. Pretty Guardian Sailor Moon von Naoko Takeuchi. Acht Bände bisher erschienen, mit zwölf Bänden abgeschlossen. Da es mir immer vergönnt war, den Manga zu lesen, aufgrund der exorbitant hohen Preise bei Amazon und ebay, war ich richtig froh, dass es eine Neuauflage geben sollte. Die Bände sind dicker als gewöhnlich und mit schönen Farbseiten ausgestattet. Der Manga ist viel ernster und erwachsener als der Anime.  

1. Chobits von CLAMP. Mit acht Bänden abgeschlossen. Eine interessante (und beunruhigende) Zukunftsperspektive, dass die Menschen nur noch mit ihren menschenähnlichen Computern leben, sprechen, verkehren... Doch Computer sind nun mal keine Menschen und entwickeln keine eigenen Gefühle. Oder doch?
2. Tsubasa - Reservoir Chronicles von CLAMP. Mit 28 Bänden abgeschlossen. Schön viel Action, Fantasy und dazu noch eine nette, verzweifelte Liebesgeschichte. Auch der Witz kommt hier nicht zu kurz.
3. Code:Breaker von Akimine Kamijyo. Bisher 12 Bände erschienen, wird fortgesetzt. Sehr viel Action und Blut, auch viel Ecchi (wer's mag), aber auch eine interessante und tiefgründige, wohldurchdachte Story. Der Zeichenstil ist auch sehr gut.

Wie sieht's bei euch aus? Lest ihr auch gerne Manga? Wie viele habt ihr? Und welche?

Kommentare:

  1. Sehr schöne Mangasammlung hast du da. Ich kaufe seit einiger Zeit nur noch wenig mangas, dafür habe ich früher mein ganzes Taschengeld für Mangas ausgegeben. :D

    Was Arina Tanemuras neuere Serien angeht kann ich dir nur zustimmen, Jeanne ist mit Abstand am besten. Shinshi Doumei Cross fand ich am Ende eher schlecht und Prinzessin Sakura war schon am Anfang echt langweilig. ^^

    Ui, Life Tree's Guardian besitze ich auch, ich liebe die Zeichnungen. *_*

    Das die Mangas zu Sailor Moon erwachsener sind als das Anime ist auch kaum verwunderlich so kindisch wie die TV-Serie war. Aber als Kind habe ich sie trotzdem gerne gesehen. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :) Danke für deinen Kommentar :)
      Ja, man merkt doch, wie die Ansprüche sich mit der Zeit ändern. Vor fünf Jahren habe ich Arina Tanemuras Manga über alle anderen gestellt und war mir sicher, dass es niemand Besseren gibt. Tja, so ändert sich das halt ;)
      Sailor Moon habe ich als Kind auch gerne gesehen, aber der Manga ist einfach so viel schöner :) Zwar geht die Story sehr rasant voran, aber eben mit mehr Tiefgang.

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  2. Eine schöne sammlung, auch wenn mir Arina Tanemuras Zeichenstil nicht soo gefällt, aber das ist ansichtssache :) Code: Breaker und Psychic detective Yakumo sind für mich einer der besten reihen die es gibt :3 und ecchi bei Code: Breaker? Vielleicht bei dieser nervigen Lily (eine von den Re-codes) und jaa Toki etwas, aber die story ist so genial dass mir das kaum auffällt :D

    AntwortenLöschen
  3. Eine schöne sammlung, auch wenn mir Arina Tanemuras Zeichenstil nicht soo gefällt, aber das ist ansichtssache :) Code: Breaker und Psychic detective Yakumo sind für mich einer der besten reihen die es gibt :3 und ecchi bei Code: Breaker? Vielleicht bei dieser nervigen Lily (eine von den Re-codes) und jaa Toki etwas, aber die story ist so genial dass mir das kaum auffällt :D

    AntwortenLöschen

Hallo lieber Leser,
ich freue mich, dass Du einen Kommentar schreiben möchtest. Ich freue mich über jeden - außer über Werbe- und Spamkommentare. Die werden unkommentiert wieder gelöscht. Möchtest Du, dass ich Deinen Blog besuche, kannst Du gerne Deine Blog-URL dalassen - aber bitte mit einem sinnvollen, kontextbezogenen Kommentar zu meinem Post. Danke :) Und vor allem Danke an meine eifrigen Kommentatoren :)