Donnerstag, 13. September 2012

TTT ~ 10 Bücher, die mich zum Nachdenken gebracht haben

©Alice im Bücherland

Hallo Leute,
wie jeden Donnerstag gibt es auch heute wieder einen TOP TEN THURSDAY für euch. Der stammt wie immer von ALICE IM BÜCHERLAND. Heute geht es darum, zehn Bücher zu zeigen, die mich nachdenklich gestimmt haben. Los geht's.

  • Harry Potter und die Heiligtümer des Todes von Joanne K. Rowling. Da ich zu der Harry-Potter-Generation gehöre, habe ich natürlich sehnsüchtig damals den letzten Band erwartet. Viele Charaktere, die gestorben sind, haben mich sehr berührt und die ganzen Tode haben mich traurig gemacht. Und noch heute kann ich nicht aufhören, über die Zukunft von Harry, Ron und Hermine vor mir her zu sinnen. Ich sauge jede neue Information, die ich finden kann, wie ein Schwamm auf. Die Geschichte wird mich sicherlich niemals loslassen.
  • Tausend Strahlende Sonnen von Khaled Hosseini. Dieses Buch ist eines der bewegendsten, das ich je gelesen habe. Ich habe so viele Tränen vergossen beim Lesen. Ich finde es schrecklich, dass das Schicksal, was Mariam in dem Buch erleidet, auch heute noch so viele junge Frauen erleiden müssen.
  • Tagebuch von Anne Frank. Was kann man dazu noch sagen? Ein Tagebuch von einem jungen Mädchen zu lesen, von dem man weiß, dass es in ein KZ deportiert wird und dort stirbt, das stimmt einen traurig und nachdenklich. Besonders, wenn man die ganze Zeit von ihren Zukunftsplänen liest.
  • The Lady in the Tower - The Fall of Anne Boleyn von Alison Weir. Bei diesem Buch handelt es sich um eine Biographie über die zweite Frau von König Heinrich VIII. von England. Ich interessiere mich sehr für die Zeit, in der Anne Boleyn gelebt hat und ihr Schicksal berührt mich sehr. Als ich mit der Biographie durch war, konnte ich erstmal ein paar Tage kein anderes Buch in die Hand nehmen.
  • Erebos von Ursula Poznanski. Dieses Buch habe ich ja erst VORGESTERN REZENSIERT, aber ich kann jetzt schon sagen, dass es mich sehr nachdenklich und baff zurück gelassen hat. Nicht nur, weil das Buch mich so gefesselt hat, sondern auch, weil es erschreckend ist, wie leicht manche Menschen zu manipulieren sind. Und dass so eine Situation vielleicht in ein paar Jahren wirklich einmal möglich ist.
  • The Hunger Games von Suzanne Collins. Auch hier geht es mir so ähnlich wie bei Erebos. Man ist entsetzt von dem, was man liest und die Gesellschaftskritik ist deutlich zu verstehen. Auch heute gibt es Kinder, die gegeneinander kämpfen müssen, vor allem in Afrika als Kindersoldaten und es fehlt nicht viel mehr, bis so etwas wie in Panem auch hier passieren kann.
  • Der Geschmack von Apfelkernen von Katharina Hagena. Dieses Buch ist eins meiner Lieblingsbücher und hat mich insofern zum Nachdenken angeregt, dass die Geschichte dahinter sehr bewegend ist. In ihr steckt viel Wahres und sie ist sehr traurig.
  • Kassandra von Christa Wolf. Auch dieses Buch gehört zu meinen Lieblingsbüchern und ich habe es in der 13 im Deutsch GK gelesen. Kassandra hat mir sehr imponiert und vor allem der Anfang und das Ende des Buches haben mich einfach umgehauen und gefesselt. Auch hier wird deutlich, was viele Frauen erleiden mussten und immer noch müssen.
  • Wüstenblume von Waris Dirie. Hier geht es mir ebenso wie mit Kassandra. Die Geschichte von Waris hat mich sehr berührt und total schockiert. Ich habe das Buch einige Jahre bevor der Kinofilm raus kam gelesen und stark mit der Autorin gelitten beim Lesen. Es ist so mutig, dass sie sich an die Öffentlichkeit richtet und die weibliche Genitalverstümmelung, die heute immer noch so viele Mädchen durchleiden müssen, angeprangert hat. Ich will nicht wissen, wie viele Mädchen und Frauen an den (Spät)Folgen dieser Beschneidung leiden oder sogar sterben...
  • Ich knall euch ab! von Morton Rhue. Dieses Buch habe ich in der 8. Klasse im Deutschunterricht gelesen und es hat mich gefesselt. Auch ich habe während meiner Schulzeit unter Mobbing und Ausgrenzung leiden müssen, war aber so schockiert, dass manche Menschen keinen anderen Ausweg mehr wissen, als ihre Peiniger umbringen zu wollen. Ich fand das Buch super, aber für mich war es immer ein Negativbeispiel, man solle einfach auf Mobbing nichts geben, die Klassenkameraden begleiten einen ja nur für eine begrenzte Anzahl an Jahren, nach dem Abschluss sieht man 99% von denen eh nie wieder. Also immer: Kopf hoch!
Habt ihr einige von den Büchern gelesen? Welche Bücher haben euch zum Nachdenken gebracht?

Weitere TTTs, an denen ich teilgenommen habe:

Kommentare:

  1. Ich habe bei diesem Thema völlig versagt und nur 3 Bücher auf meiner Liste.
    Deine Liste ist beeindruckend. HP habe ich natürlich auch gelesen und Anne Frank auch.
    Liebe Grüße
    Sunny

    AntwortenLöschen
  2. Wow, drei Übereinstimmungen haben wir :)
    Tausend strahlende Sonnen ist echt so heftig!

    AntwortenLöschen
  3. Ich Finde deine Liste wirklich super! Habe fast alle Bücher auch gelesen. Tausend strahlende Sonnen hat mich sehr beeindruckt!

    AntwortenLöschen

Hallo lieber Leser,
ich freue mich, dass Du einen Kommentar schreiben möchtest. Ich freue mich über jeden - außer über Werbe- und Spamkommentare. Die werden unkommentiert wieder gelöscht. Möchtest Du, dass ich Deinen Blog besuche, kannst Du gerne Deine Blog-URL dalassen - aber bitte mit einem sinnvollen, kontextbezogenen Kommentar zu meinem Post. Danke :) Und vor allem Danke an meine eifrigen Kommentatoren :)