Mittwoch, 13. März 2013

TAG ~ 5 Meinungen zum Thema...


Hallo Leute,
die liebe MelMel von HAUS DES WAHNSINNS hat mich getaggt. In diesem TAG soll ich über fünf "Dinge" reden, die für mich in einem Buch wichtig sind. MelMel definiert "Dinge" so: 
Gibt es spezielle Dinge, bei denen ihr euch besonders freut, wenn sie in einem Buch vorkommen? An welche Orte werdet ihr von einem Buch am liebsten entführt? Welche Plots sprechen euch am meisten an und sind fast schon Garantie für ein schönes Leseerlebnis?
1. Für mich ist es wichtig, dass Buchcover und -titel mich sofort ansprechen. Wenn beides stimmt, dann kümmert mich meist auch nicht der Klappentext besonders, dann wird das Buch einfach gekauft. Dennoch ist es folglich ebenfalls von großer Wichtigkeit, dass der Inhalt zur Aufmachung des Buches passt. Wenn ich das Buch anfange zu lesen und schon auf den ersten Seiten merke, dass das Buch genau so wird, wie Titel und Cover verheißen, dann freue ich mich. Ich kann aber auch ganz schnell ein Buch noch schlechter finden, als es sowieso schon ist, wenn der Inhalt in eine ganz andere Richtung einschlägt, als Cover und Titel vermuten ließen.

2. Ich mag es, wenn Bücher in einer mittelalterlich angehauchten Fantasy-Welt leben. Dann fühle ich mich fast automatisch richtig wohl beim Lesen. Es sei denn, das Buch ist zu kindisch geschrieben. Ebenso mag ich es, wenn Bücher im Viktorianischen England spielen. Diese Zeit finde ich für Bücher ausgesprochen gut geeignet.

3. Erstaunlich aber wahr: ich bin ab und zu auch mal ganz froh darüber, wenn es in dem Buch keine Liebesgeschichte gibt. Ja, richtig gehört. Keine Liebesgeschichte. Mittlerweile wird man von niveaulosen, kitschigen und klischeebehafteten Liebesgeschichten überschwemmt. Da ist eine spannende Abenteuergeschichte, die auf Freundschaft und Geschwisterliebe beruht mal eine nette Abwechslung. Und die lästige Frage "Wer bekommt das Mädchen?" hat sich somit erübrigt.

4. Ein flotter Schreibstil und intelligenter Wortwitz wird von mit ebenso geschätzt wie flache und derbe Witze an den passenden Stellen. Ich genieße es, mich beim Lesen wirklich "kaputt" zu lachen, besonders, wenn man einen schlechten Tag hatte. Zwischendurch ist sicherlich auch eine tiefgründige und traurige Geschichte schön zu lesen, aber ich bevorzuge dann doch den ordentlichen "Lacher". Treffen die Witze meinen Geschmack, fühle ich mich beim Lesen pudelwohl.

5. Grundsätzlich sind innovative Plots immer ein Garant für ein tolles Leseerlebnis. Nun, unter "innovativer Plot" kann man jetzt verstehen, was man will, aber für mich bedeutet das: Keine Liebesdreiecksgeschichte, überraschende Wendungen, eine gute Portion Action, tiefgründige aber auch humorvolle und ernst zu nehmende Charaktere -  gerne über 18 Jahre alt, authentische Romanzen, Spannung.


Joa, ich hoffe, ich habe die Fragen auch so beantwortet, wie MelMel sich das gedacht hat und dass euch meine Antworten gefallen. Ich werde niemand Bestimmten taggen, aber wer möchte, kann diesen TAG gerne mitnehmen. Entweder mit diesem Thema oder mit dem Thema Was schreckt euch bei einem Buch sofort ab? Bei was würdet ihr ein Buch am liebsten sofort zuklappen und abbrechen? Wenn ihr mir eure Antworten verlinken würdet, würde ich mich sehr freuen, damit ich sie auch lesen kann. :)

Kommentare:

  1. Du musst umbedingt Fallen Grace/Geheimnisvolles Vermächtnis von Mary Hooper lesen, das spielt im viktorianischen London und ist einfach total schön beschrieben ;D

    AntwortenLöschen
  2. Ich klappe das Buch sofort zu, wenn es zu viele Rechtschreibfehler hat, die Story unlogisch ist oder zu viele Lücken hat, die Charaktere total unsympathisch sind oder es ein trockener historische Familienroman ist. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Bücher mit Untoten kommen mir nicht ins Haus ;) und auch Vampire sind nicht allzu gerne gesehen, da muss das Buch schon extrem gut sein, dass ich es weiter als die ersten zehn Seiten schaffe...
    Ich bin ein großer Fan von komplizierten, besonderen oder verrückten Titeln :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Toll, dass du mitgemacht hast :D Das waren hervorragende und vor allem interessante Antworten Antworten ;D
    Das viktorianische England mag ich auch sehr gerne als Rahmen und Bücher ohne Liebesgeschichte sind für mich auch mal ganz angenehm zu lesen - das finde ich also überhaupt nicht seltsam :D

    Liebe Grüße
    MelMel

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe es auch, wenn Bücher nicht zur jetzigen Zeit, sondern viel früher gespielt haben. Ich find die Sprache und die Gebräuche da so toll ... Und ich lese auch supergerne Bücher ohne Liebesgeschichte ;) Das ist wirklich mal was anderes. In vielen vielen Büchern ging/geht mir die ganze Sache auf die Nerven ("Wer bekommt das Mädchen?" -.-)
    So ganz ernste Bücher mag ich nicht so. Ich lache seeehr gerne bei Büchern, deshalb ist es immer ein riesiger Pluspunkt, wenn der Humor meinen Geschmack trifft :)

    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen

Hallo lieber Leser,
ich freue mich, dass Du einen Kommentar schreiben möchtest. Ich freue mich über jeden - außer über Werbe- und Spamkommentare. Die werden unkommentiert wieder gelöscht. Möchtest Du, dass ich Deinen Blog besuche, kannst Du gerne Deine Blog-URL dalassen - aber bitte mit einem sinnvollen, kontextbezogenen Kommentar zu meinem Post. Danke :) Und vor allem Danke an meine eifrigen Kommentatoren :)