Montag, 15. April 2013

TAG ~ Eine Schnitzeljagd durch mein Bücherregal

Hallo Leute,
die liebe Pia von SEITENBLICKE hat mich getaggt. Vielen Dank schon mal an dieser Stelle. In dem TAG geht es darum, eine Schnitzeljagd durch das Bücherregal zu machen und Bücher zu finden, die bestimmte Kriterien erfüllen. Zuerst hatte ich auch ein Video als Antwort aufgenommen, aber irgendwie war das Video ziemlich... nunja... schlecht. Ich habe da einfach kein Händchen für, alles war verwackelt. Also habe ich mich letztendlich für die einfachere Variante entschieden und habe Fotos gemacht. Es gibt insgesamt neunzehn Fragen, beziehungsweise neunzehn Buchkriterien, die ich erfüllen muss und zu allen werde ich noch etwas zusätzliches schreiben. Viel Spaß dabei!

1. Ein Autor oder ein Buchtitel, in dem der Buchstabe Z vorkommt

Das Buch habe ich mir vor einiger Zeit bei reBuy gekauft, weil es so gute Kritiken bekommen hat. Mein Genre ist es zwar nicht, aber ich wollte mich mal dran versuchen. Bisher bin ich leider noch nicht dazu gekommen.

2. Ein Klassiker

Die Geschichte um Alice im Wunderland finde ich wundervoll und habe es dieses Jahr auch gelesen. Meine Rezension zu dem Buch könnt ihr HIER finden.

3. Ein Buch mit einem Schlüssel auf dem Cover

Das war mit Abstand am schwierigsten, aber immerhin habe ich doch noch ein Buch gefunden. Ich habe Zusammen ist man weniger allein von Anna Gavalda vor ein paar Jahren gelesen und fand es recht gut

4. Etwas im Regal, das kein Buch ist

Das war mal eine Karte, die ich zu schön und zu schade fand, um sie zu verschicken. Deswegen habe ich sie in diesen opulenten Bilderrahmen gesteckt, der in meinem Regal nun als Buchstütze dient.

5. Das älteste Buch in meinem Regal

Das ist eine Schullektüre für den Englischunterricht aus dem Jahre 1930. Die Ausgabe habe ich mir mal auf dem Flohmarkt für 1€ gekauft. Gelesen wird sie bald für meine OLDIE BUT GOLDIE Challenge und für die LET'S READ IT IN ENGLISH Challenge.

6. Ein Buch mit einem Mädchen auf dem Cover

Das Buch habe ich auch schon gelesen und fand es ziemlich gut. Meine Rezension findet ihr HIER. Das Cover ist nicht nur wunderschön, sondern auch recht ungewöhnlich und eine nette Alternative zu den ganzen Buchcovern mit Mädchen drauf.

7. Ein Buch, in dem ein Tier vorkommt

Bei Das Haus des Magiers von William Corlett handelt es sich um eine wunderschöne Kinderbuchreihe voller Magie. Das Cover des zweiten Bandes, Die Tür im Baum, fand ich immer am schönsten. Die drei Geschwister in den Büchern können Verbindungen zu bestimmen Tieren eingehen.

8. Ein Buch mit einem männlichen Protagonisten

Dieses Buch ist, denke ich, noch nicht so bekannt, wobei es mehr Bekanntheit verdient hätte. Zwar hat der Penhaligon-Verlag einiges an Marketing in das Buch reingesteckt, dennoch habe ich es bisher bei sehr wenigen Blogs entdeckt. Der Hauptcharakter Wade ist sehr ungewöhnlich und war mir richtig sympathisch. Auch im überschwemmten Dystopie-Dschungel stellt das Buch eine tolle Abwechslung dar. Meine Rezension könnt ihr HIER lesen.

9. Ein Buch nur mit Schrift auf dem Cover

Das Buch habe ich in der achten Klasse im Deutschunterricht gelesen und es hat mich damals sehr bewegt. Tatsächlich war ich binnen weniger Stunden damit durch und es hat mich noch lange nachdenklich gestimmt und das tut es heute noch. In dem Buch entscheiden zwei Jungen, auf dem Schulball ihre Mitschüler zu erschießen, sie planen einen Amoklauf ganz wie an der Columbine-Highschool. Das Buch befasst sich mit den Beweggründen.

10. Ein Buch mit Illustrationen

Als erstes ist mir natürlich DER KINDERDIEB von Brom eingefallen. Aber da Pia auch dieses Buch gezeigt hat, wollte ich ein anderes nehmen. Also habe ich mich für Die Suche nach WondLa von Tony DiTerlizzi entschieden, der ja auch schon bei Die Spiderwick Geheimnisse mit geschrieben und dafür gezeichnet hat. Die Suche nach WondLa hat mir wirklich gut gefallen und ich würde mich freuen, wenn im Herbst der zweite Band auf Deutsch erscheinen sollte. HIER kommt ihr zu meiner Rezension.

11. Ein Buch mit goldener Schrift

Pride and Prejudice ist mein Lieblingswerk von Jane Austen und habe ich begeistert gelesen und auch gesehen. Diese Ausgabe habe ich selber nicht gelesen, dafür aber eine einfache von Penguin. Übrigens finde ich sowohl die BBC-Verfilmung von 1995 mit Jennifer Ehle und Colin Firth in den Hauptrollen, als auch die von 2005 mit Keira Knightley und Mathew McFadyen in den Hauptrollen toll. Der ältere ist näher am Buch, der neuere schon fast künstlerisch. 

12. Ein Tagebuch (echt oder Fiktional)

Ich vermute mal, dass bei dieser Aufgabe einige Das Tagebuch der Anne Frank gewählt haben. Ich habe mein Bücherregal durchgesucht, aber ich besitze tatsächlich kein anderes Buch in Tagebuchform. Zu dem Buch an sich muss ja nicht mehr viel gesagt werden.

13. Ein Buch eines Autors mit einem häufigen Namen (wie z.B. Schmitz)

Ich habe tatsächlich keinen Müller oder Schmidt in meiner Sammlung und wenn doch, dann bin ich blind. Das Buch selber habe ich noch nicht gelesen und auch sonst kenne ich noch nichts von Kai Meyer, ich bin aber sehr gespannt. Zur sonstigen Auswahl standen noch Stephanie Meyer und Suzanne Collins.

14. Ein Buch mit einem Close-Up auf dem Cover

Der Geheime Zirkel - Gemmas Visionen von Libba Bray ist mir hier als erstes eingefallen. Insgesamt haben alle Bände dieser Trilogie eine Nahaufnahme dieses Mädchens auf dem Cover. Die Reihe habe ich vor einigen Jahren gelesen und sie hat mir gut gefallen. Wobei ich immer noch auf eine Fortsetzung hoffe.

15. Ein Buch in deinem Regal, das in der frühesten Zeit spielt

Beowoulf ist eine altenglische Dichtung und stammt wohl aus dem 7. Jahrhundert n. Chr. und befasst sich wohl mit dem 6. Jahrhundert n. Chr. Ich habe es mit mal in einem Bahnhofskiosk gekauft und während einer langen Bahnfahrt gelesen. Den Film kann ich übrigens unter keinen Umständen empfehlen: Zu schlecht und zu brutal, bzw. ekelig.

16. Ein Hardcover ohne Schutzumschlag

Einmal ganz davon abgesehen, dass es sich bei dem Cover von Die Chroniken der Nebelkriege - Der silberne Traum von Thomas Finn um eins der schönsten Cover aus meinem Bücherregal handelt, kann ich es kaum erwarten, dieses Buch zu lesen. Es stellt ein Prequel zu der Reihe Die Chroniken der Nebelkriege dar und ist erst dieses Jahr erschienen. Der erste Band, DAS UNENDLICHE LICHT, hat mir wirklich gut gefallen und ich freue mich, bald die nächsten Bände zu lesen. Übrigens haben Band drei, Die letzte Flamme, und eben Band vier, Der silberne Traum, auf Amazon bisher nur 5-Sterne-Rezensionen erhalten ;)

17. Ein türkises Buch

Dieses Buch hat mich damals sehr im Zwiespalt zurück gelassen, was nicht zuletzt an seiner unglaublichen Länge von fast 1000 Seiten liegt. Immerhin hat mir Die Glasbücher der Traumfresser das Genre SteamPunk sehr schmackhaft gemacht. Zu dem Buch gibt es auf meinem Blog auch eine REZENSION, falls euch meine Meinung dazu interessiert.

18. Ein Buch mit Sternen auf dem Cover

Auch hierbei handelt es sich um ein Buch von Thomas Finn und zwar um den ersten Band seiner Reihe Die Wächter von Astaria. Nicht nur, dass Sterne und Sternbilder auf dem Cover zu sehen sind, tatsächlich befasst sich die Geschichte mit Sternen. Der Oberböse ist hier sogar ein Erzstellar.

19. Ein Buch, das kein Jugendbuch ist

In einem meiner Regalvideos habe ich schon etwas zu diesem Buch gesagt. Jedenfalls handelt es sich hierbei um einen Highlander-Roman mit Erotik-Einlagen. Gekauft habe ich es mir damals, weil ich das Genre mal ausprobieren wollte und es nicht so ein Kitsch-Cover hatte, wie es sonst gerne bei Büchern dieses Genres verwendet wird. Das Buch hat mir letztendlich überraschend gut gefallen. So gut, dass ich es schon mehrere Male gelesen habe.


So, das war jetzt der TAG. Ein bisschen lang ist der Post geworden, aber ich wollte, dass man auf den Fotos alles gut sehen kann. Mir hat der TAG jedenfalls Spaß gemacht und man lernt, sein Bücherregal mit anderen Augen zu betrachten. Ich werde jetzt ein paar liebe Leute explizit taggen, aber an sich kann natürlich mitmachen, wer will.

Ich tagge

Dann wünsche ich euch allen noch einen schönen Start in die Woche :)

Kommentare:

  1. Echt schöne Bilder sind das von den Büchern geworden! Ich hatte den Tag auch schon bei Pia gesehn und ganz ehrlich, ich frage mich, ob ich genug Bücher im Schrank hab, die alle diese Kriterien erfüllen^^ Besonders der Schlüssel, die goldene Schrift und das türkise Buch werden mir glaub ich zu schaffen machen - naja, werd wohl noch alles durchforsten müssen :D Deshalb wird der Post wahrscheinlich auch erst etwas spät kommen ;)

    Du kennst auch die Geschichte vom Haus des Magier? Ich liebe diese Bücher ja, sie sind wunderbar geschrieben und die Idee ist wirklich originell!
    Genauso Pride & Prejudice.....les ich grad nochmal auf Deutsch, weil ich letztens im ZDF die neue Verfilmung gesehen hab und wieder Lust hatte^^ Ich mag beide Verfilmungen auch total gerne, find aber, dass Colin Firht für mich persönlich Darcy eher verkörpert als Mathew McFadyen. Übrigens eine wunderschöne Ausgabe, ich hab nur die von dem Welttag des Buches =)

    Danke also für's taggen, mein Post wird wohl etwas später eintrudeln^^
    Liebste Grüße,
    L E Y

    AntwortenLöschen
  2. Ich freu mich, dass du mitgemacht hast! Schade, dass das mit dem Video nicht geklappt hat, aber mit den Fotos sieht das richtig toll aus!
    Bei dem Tagebuch hätte ich ja auch sehr gerne das Tagebuch der Anne Frank gewählt, aber das ist ja merkwürdigerweise aus meinem Regal verschwunden. ;)
    Und Ready Player One interessiert mich total, muss ich mir unbedingt bald zulegen!

    AntwortenLöschen
  3. Hey,

    vielen Dank für den schönen TAG! Nun musste ich ja gleich bei dir stöbern, ich hoffe, dass ich andere Bücher in meinem Regal finde. Das wird bestimmt extrem spannend, das Bücherregal so auseinanderzunehmen. Und nun habe ich ja auch alle meine Bücher bei mir, der TAG passt also perfekt.

    Vielen Dank dafür!

    Viele Grüße
    Miyann

    AntwortenLöschen
  4. Arkadien erwacht musst du unbedingt lesen! Ich bin schon beim zweiten Band. Den ersten habe ich erst vor kurzem auf meinem Blog rezensiert. Ich bin begeistert von Kai Meyers Schreibstil!

    AntwortenLöschen
  5. Der tag gefällt mir in bildform sogar mehr als als Video!
    Ready Player One ist momentan bei englischsprachigen Bloggern sehr beliebt übrigens, hab ich jetzt schon oft gesehen :)

    AntwortenLöschen
  6. Huhu ;),

    vielen Dank für den tollen Tag!
    Hab ihn auch schon beantwortet:
    http://keinezeitfuerlangeweile.blogspot.de/2013/04/tag-tratsch-bucher-schnitzeljagd-durch.html
    Ich fand es echt interessant, mal zu sehen, was ich so alles in meinem Bücherral habe :)

    "Totenbraut" möchte ich ja auch mal lesen. Mein erstes Blazon-Buch ("Zweilicht") hat mir ja nicht so zugesagt, aber ich möchte es gerne noch mal probieren.
    Hast du schon was von ihr gelesen?
    Die Karte ist wirklich total schön *_*
    "Stolz und Vorurteil" ist auch eindeutig mein Lieblingswerk von Jane Austen. Lizzy ist eine meiner liebsten literarischen Figuren und ich liebe die Verfilmung mit Keira <3.
    "Arkadien" musst du unbedingt lesen! Die Reihe ist spannend, originell und die Charaktere sind große Klasse! Kann ich nur empfehlen :).

    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen

Hallo lieber Leser,
ich freue mich, dass Du einen Kommentar schreiben möchtest. Ich freue mich über jeden - außer über Werbe- und Spamkommentare. Die werden unkommentiert wieder gelöscht. Möchtest Du, dass ich Deinen Blog besuche, kannst Du gerne Deine Blog-URL dalassen - aber bitte mit einem sinnvollen, kontextbezogenen Kommentar zu meinem Post. Danke :) Und vor allem Danke an meine eifrigen Kommentatoren :)