Sonntag, 27. Juli 2014

Rezension ~ Skulduggery Pleasant - Mortal Coil von Derek Landy

Hallo Leute,
heute gibt es endlich die Rezension zum fünften Skulduggery Pleasant-Band. Bisher haben mir die Bücher ja sehr gut gefallen und auch dieses hier war nicht schlecht, aber von allen fand ich es doch bisher am schwächsten. Teilweise hat sich das Lesen doch so unheimlich geschlaucht, dass ich fast den gesamten Juli gebraucht habe, um das Buch zu lesen...

!Achtung, hierbei handelt es sich um den fünften Band einer noch nicht abgeschlossenen Reihe. Diese Rezension wird Spoiler zu den vorherigen Bänden enthalten!

Scapegrace stalked up to the door. "Concentrate on curing me, OK? That's the only reason we came to you. That's your only purpose. Drop everything and focus on bringing me back to life." Valkyrie raised an eyebrow at him. "Before anything important falls off?"
(Derek Landy // Skulduggery Pleasant - Mortal Coil (HarperCollins) // S. 293)

Inhalt

Valkyrie Cain und Skulduggery Pleasant müssen Davina Marr finden - denn wegen ihr ist das Sanktuarium in die Luft geflogen und viele Magier sind gestorben. Doch auf ihrer Suche stellt sich ihnen ein seltsamer, verschwiegener Auftragskiller in den Weg - Thesseract - der ungeahnte Fähigkeiten besitzt. Gleichzeitig hat Valkyrie noch ganz andere Sorgen, denn sie weiß, dass sie Darquess ist und irgendwann den Tod vieler geliebter Menschen und den Untergang der Welt herbeiführen wird. Ohne Skulduggery davon zu erzählen, sucht Valkyrie einen Weg, diese Zukunft aufzuhalten und erhält schließlich einen entscheidenden Hinweis. Doch das ist nicht alles: Die Restanten schaffen es, sich aus ihrem Gefängnis zu befreien und beginnen, eine Invasion über Irland zu starten - und nichts vermag sie aufzuhalten...

Meine Meinung

Also ich hatte schon beim vierten Band gesagt, dass ich mir nicht mehr zu hundertprozentig sicher bin, was ich von der Buchreihe halten soll und ob ich sie eigentlich noch lesen will. Versteht mich nicht falsch, ich mochte den vierten Band und auch der fünfte war in Ordnung, aber irgendwie entgleitet mir langsam der Zugang zu den Figuren und auch der Zugang zu Story. 

Das Buch beginnt zunächst mit einem Treffen der Necromancer, die sich darüber beraten, welche Rolle Valkyrie im Kampf gegen Darquess spielen wird, denn Solomom Wreath, Valkyries Necromancer-Lehrer, sieht in ihr den Death Bringer, sie wird es sein, die Darquess besiegen wird. Zur gleichen Zeit flieht Davina Marr vor ihrer Verhaftung und gleichzeitig auch vor Thesseract, der ebenfalls geschickt wurde, um sie zu fassen. Nur nicht von ihren Feinden, sondern von ihren Auftraggebern. Und während sie weiß, dass Skulduggery und Valkyrie sie lebend gefangen nehmen wollen, weiß sie auch, dass Thesseract sie töten wird. Skul und Valkyrie können Davina rechtzeitig vor dem Auftragsmörder retten und in Gewahrsam nehmen, doch befragen können sie sie noch nicht, weshalb man zunächst immer noch nicht erfährt, warum sie das Sanktuarium zerstörte. 

Die Geschichte erlebt man aus mehreren Perspektiven, sodass man immer wieder Einschübe von anderen Personen und anderen Baustellen erhält, denn die Figuren verfolgen alle ihre eigenen Ziele und Pläne. Ich muss gestehen, dass ich manchmal nicht mehr so genau wusste, welche Rolle welcher Charakter spielt, denn es gibt einfach so viele. Und erschreckender Weise beginnen die meisten Namen der Charaktere mit S! Ich weiß wirklich nicht, was Derek Landy mit diesem Buchstaben hat, aber irgendwann wusste ich einfach nicht mehr, mit wem ich es zu tun habe. Und wenn die Namen nicht mit einem S beginnen, dann fangen sie mit einem M oder einem V an. Der Autor scheint jedenfalls eine Vorliebe für diese Buchstaben zu haben, mir haben die Namen das Lesen jedenfalls erschwert, weil ich Probleme hatte, der Handlung richtig folgen zu können, weil ich immer erstmal überlegen musste, welcher S oder V oder M vor mir steht. Ich habe mich mit meinem Arbeitskollegen unterhalten, der die Bücher auch liest, aber er hatte die Probleme irgendwie nicht, weswegen es anscheinend an mir liegen muss. Wenn also jemand von euch auch so seine Mühe hatte, die Namen zu unterscheiden, dann sagt mir das bitte, damit ich mich nicht so dumm fühlen muss :D

Neben Valkyries Sorge, Darquess zu sein und ihren Bemühungen, ihrem Schicksal zu entgehen, gibt es in diesem Band auch erstmals ein bisschen Liebesdrama. Sie ist zwar in einer Beziehung zu Fletcher Renn, den sie ja wirklich mag, es ihm aber nicht wirklich zeigt, gleichzeitig fühlt sie sich zu Caelan, einem Vampir hingezogen und hat ein paar sehr erregte Momente mit ihm, obwohl sie ja eigentlich in einer Beziehung ist. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich von dem bevorstehenden Liebesdrama halten soll, denn ich mag ja solche Dreiecksgeschichten überhaupt nicht und es macht mir Valkyrie ein bisschen unsympathisch, dass sie nicht für geklärte Fronten sorgt.

Was ich ein bisschen erschreckend fand war, dass das Buch für Leser ab neun Jahren geeignet sein soll, es aber ein paar wirklich heftige Szenen in dem Buch gab, die ich für Kinder absolut ungeeignet halte. Zum Beispiel, Achtung, Spoiler-Alarm, erfährt Valkyrie von einer Methode, wie sie ihren wahren Namen Darquess versiegeln lassen kann, sodass er nicht mehr gegen sie verwendet werden kann. Dafür muss sie ihren wahren Namen auf ihr Herz tätowieren lassen. Die Schilderung, wie sie in das Reich der Toten reist und der merkwürdige Doktor ihren Brustkorb aufbricht, während sie bei vollem Bewusstsein ist, finde ich für Kinder ziemlich heftig. Ich hatte kein Problem damit, aber ich würde mein neunjähriges Kind soetwas nicht lesen lassen. Es gibt allgemein so ein paar Szenen, die in meinen Augen für Kinder zu heftig sind und dann frage ich mich, ob ich die Kinder vielleicht unterschätze und die das gar nicht so schlimm finden würden oder ob Derek Landy und der Verlag die Kinder nicht vielleicht überschätzt.

Abgesehen davon kann das Buch wieder durch seinen bissigen und schwarzen Humor überzeugen und ich musste immer wieder herzlich beim Lesen lachen. Skulduggery und Valkyrie liefern sich wie gewohnt die zynischsten Wortgefechte und auch die anderen Charaktere sorgen immer wieder für Lacher.
"I'm just expressing an opinion, that's all. Personally, I think knees should be kept for the eight or ninth date, or the wedding day. As a nice surprise, you know? 'Oh, my darling, you have knees! I never would have thought!'"
(Derek Landy // Skulduggery Pleasant - Mortal Coil (HarperCollins) // S. 300) 
Doch der gewohnte Humor konnte nicht darüber hinwegtäuschen, dass in meinen Augen die Story immer verworrener und immer dramatischer wird. Für meinen Geschmack ein bisschen zu dramatisch. Es wirkt so, als würden sie gegen Windmühlen kämpfen, denn egal, was Skulduggery und Valkyrie tun, sie können das Böse, das Übel, irgendwie nie ganz besiegen. Und es wird von Band zu Band immer schlimmer. Am Ende von Mortal Coil kommt dann noch etwas raus, das mich wirklich schockiert hat (auch wenn ich das durch einen blöden Spoiler leider schon vorher ahnte), weswegen ich nicht wirklich weiß, ob ich die Reihe noch weiterlesen will, weil mich das wirklich stört. Vielleicht stelle ich mich an, aber ich kann mit einigen Geschehnissen aus diesem Band schlecht umgehen. Auf jeden Fall werde ich ein wenig Abstand zu der Reihe brauchen um mir darüber klar zu werden, ob ich wirklich wissen will, wie alles noch ausgehen wird.

Fazit

Grundsätzlich handelt es sich bei Mortal Coil um kein schlechtes Buch, da es wie gewohnt viel Action, Humor und Spannung gibt. Dennoch schlägt das Buch teilweise Richtungen ein, die mir nicht gefallen und vor denen ich auch ein bisschen Angst habe. Außerdem hatte ich meine Probleme, mit der Handlung und den Charakteren mitzukommen, was an der schieren Masse der Figuren und deren Ähnlichkeit bezüglich der Namen geschuldet war. Ob und wann ich die Reihe weiterverfolgen werde, bleibt zunächst ungewiss. Ich kann es noch nicht sagen. Jedenfalls hat mir Mortal Coil bisher leider am wenigsten gefallen. Ich vergebe daher abschließend


Infos
Autor: DEREK LANDY
Titel: Skulduggery Pleasant - Mortal Coil
Dt. Titel: Skulduggery Pleasant - Rebellion der Restanten
Reihe: 05 von 08 (geplant sind 09)
Verlag: HARPERCOLLINS CHILDREN'S BOOKS, Taschenbuch
Seiten: 542
Preis: 7,90 TB | 17,95€ DT HC | 9,95€ DT TB

Kommentare:

  1. Ich würde jetzt lügen, wenn ich sage, das ich dich verstehe :P Ich liebe die Bücher halt mega und Band 5 ist da keine Ausnahme :D Aber deine Ansätze sind durchaus nachvollziehbar xDD Es werden ja immer mehr Figuren und auch Entwicklungen sind nicht immer so "schön", aber gerade deshalb mag ich Landy so :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      ja ich bin auch ein bisschen enttäuscht, dass mir das Buch nicht mehr sooo gut gefallen hat^^ Aber es gab einfach die genannten Aspekte, die mich gestört haben. Klar, für mich muss nicht immer Friede-Freude-Eierkuchen sein, aber manche Entwicklungen stören mich schon^^
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  2. NEEEIN! ARGH! IMMER wenn ich einen Kommentar schreibe und mich nachträglich einloggen will, ist der ganze Mist weg. Aber das ist mir jetzt so wichtig, ich schreib das nochmal. Piep piep piep, Blogspot piep!!

    Ich muss dich enttäuschen, das Problem mit den Namen hatte ich auch nicht :D Aber ich lese die Bücher auch auf deutsch, da heißen die Charaktere teilweise ganz anders.

    Die "Altersfreigabe" ignoriere ich mittlerweile geflissentlich. Die Bücher sind teilweise nämlich, wie du sagst, schon sehr heftig! Meiner Meinung nach hat Skulduggery Pleasant, vor allem mit Fortschreiten der Reihe, rein gar nichts in der Kinderabteilung zu suchen, aber die besonders im Deutschen eher kindischen Cover leiten leider in die Irre!

    Rückblickend (ich lese die Reihe schon so lange und kann die Bände gar nicht auseinanderhalten) muss ich auch sagen, dass mich Band 5 wohl ein bisschen enttäuscht hat. Generell ist diese ganze Darquess-Geschichte einfach überhaupt nicht meins, und eine unglückliche Entwicklung, finde ich. Aber ich hänge einfach so sehr an der Reihe und liebe die Charaktere und den Schreibstil so, dass ich mit vollem Herzen bis Band 9 dabei sein werde. :) Ich hab erst neulich Band 7 gelesen und der war einfach unglaublich gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,
      ja ich kenne das Problem xD Passiert mir zwischendurch auch mal und ist extrem ärgerlich!

      Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, warum ich solche Probleme mit den Namen habe. Aber ich empfinde sie allesamt nunmal als ähnlich^^

      Anscheinend muss man die Altersfreigabe wirklich ignorieren. Ich frage mich dann aber nur, wer entscheidet, für welche Altersklasse die Bücher geeignet sind. Der erste Band ist durchaus noch für Kinder geeignet, danach finde ich die Bücher dann stellenweise doch recht heftig.

      Die Darquess-Geschichte gefällt mir auch nicht so gut und ich hoffe, dass sie irgendwann mal gut ausgeht oder so. Den Schreibstil mag ich auch noch gerne, aber die Entwicklungen sind einfach so... fies...^^

      Liebe Grüße, KQ

      Löschen

Hallo lieber Leser,
ich freue mich, dass Du einen Kommentar schreiben möchtest. Ich freue mich über jeden - außer über Werbe- und Spamkommentare. Die werden unkommentiert wieder gelöscht. Möchtest Du, dass ich Deinen Blog besuche, kannst Du gerne Deine Blog-URL dalassen - aber bitte mit einem sinnvollen, kontextbezogenen Kommentar zu meinem Post. Danke :) Und vor allem Danke an meine eifrigen Kommentatoren :)