Sonntag, 14. September 2014

Neu eingezogen ~ Im September 2014 #2

Hallo Leute,
dass ich letztens noch davon gesprochen habe, mich beim Buchkauf zurückzuhalten, ignorieren wir mal getrost, denn so richtig kann ich mich nicht dran erinnern (hust hust hust). Zur Zeit lese ich ja den ersten Band  der Gentleman Bastard-Reihe von Scott Lynch - The Lies of Locke Lamora - und da er mir bisher so gut gefällt, auch wenn ich gerade mal knapp über hundert Seiten gelesen habe (und es kommen noch sechshundert o.O), habe ich mir dennoch schon mal die anderen beiden Bände gekauft, die bisher erschienen sind. Soweit ich richtig informiert bin, sind bisher sieben Bände geplant. Aber was weiß ich schon? Jedenfalls habe ich mal ausgerechnet, dass die ersten drei Bände auf Englisch insgesamt nur 2,40€ teurer sind, als ein einzelner Band dieser Reihe auf Deutsch. Für mich ein absolutes Totschlag-Argument, die Bücher auf Englisch zu lesen, auch wenn das Sprachniveau ungewöhnlich hoch ist und man The Lies of Locke Lamora nicht einfach mal so nebenbei runter liest.


Red Seas under Red Skies von Scott Lynch

After a brutal battle with the underworld that nearly destroyed him, Locke and his trusted sidekick, Jean, fled the island city of their birth and landed on the exotic shores of Tal Verrar to nurse their wounds. But even at this westernmost edge of civilization, they can’t rest for long - and are soon back to what they do best: stealing from the undeserving rich and pocketing the proceeds for themselves.
This time, however, they have targeted the grandest prize of all: the Sinspire, the most exclusive and heavily guarded gambling house in the world. Its nine floors attract the wealthiest clientele - and to rise to the top, one must impress with good credit, amusing behavior… and excruciatingly impeccable play. For there is one cardinal rule, enforced by Requin, the house’s cold-blooded master: it is death to cheat at any game at the Sinspire.
Brazenly undeterred, Locke and Jean have orchestrated an elaborate plan to lie, trick, and swindle their way up the nine floors… straight to Requin’s teeming vault. Under the cloak of false identities, they meticulously make their climb - until they are closer to the spoils than ever.
But someone in Tal Verrar has uncovered the duo’s secret. Someone from their past who has every intention of making the impudent criminals pay for their sins. Now it will take every ounce of cunning to save their mercenary souls. And even that may not be enough... KLAPPENTEXT

The Republic of Thieves von Scott Lynch

With what should have been the greatest heist of their career gone spectacularly sour, Locke and his trusted partner, Jean, have barely escaped with their lives. Or at least Jean has. But Locke is slowly succumbing to a deadly poison that no alchemist or physiker can cure. Yet just as the end is near, a mysterious Bondsmage offers Locke an opportunity that will either save him or finish him off once and for all.
Magi political elections are imminent, and the factions are in need of a pawn. If Locke agrees to play the role, sorcery will be used to purge the venom from his body - though the process will be so excruciating he may well wish for death. Locke is opposed, but two factors cause his will to crumble: Jean’s imploring - and the Bondsmage’s mention of a woman from Locke’s past: Sabetha. She is the love of his life, his equal in skill and wit, and now, his greatest rival.
Locke was smitten with Sabetha from his first glimpse of her as a young fellow orphan and thief-in-training. But after a tumultuous courtship, Sabetha broke away. Now they will reunite in yet another clash of wills. For faced with his one and only match in both love and trickery, Locke must choose whether to fight Sabetha - or to woo her. It is a decision on which both their lives may depend. KLAPPENTEXT
Ich persönlich habe die Klappentexte jetzt nicht gelesen, da ich mich nicht großartig spoilern will. Der Vollständigkeit halber habe ich sie dennoch mal gepostet. Kauft ihr euch oft Reihenfortsetzungen, obwohl ihr den ersten Band noch nicht mal (zu Ende) gelesen habt? Oder holt ihr euch die Fortsetzungen immer erst dann, wenn ihr einen Band gelesen habt? Habt ihr überhaupt The Lies of Locke Lamora (Die Lügen des Locke Lamora) gelesen? Was haltet ihr von dem Buch?


Kommentare:

  1. Hallöchen,
    ich hab schon einige Reihenfortsetzungen gekauft ohne zu wissen, ob ich Band 1 mag, weil es sie gerade billig gab. Daher kann ich dich verstehen. Von dieser Reihe hab ich bisher noch nichts gehört, werds mir aber mal ansehen.

    Liebe Grüße Sarah
    http://booksonpetrovafire.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah,
      mir passiert es auch immer häufiger. Ich benutze diese Käufe als Vorwand, da ich ja dann "sofort" weiter lesen kann, wenn ich mit dem ersten Band durch bin. Haha, ob ich es dann auch mache? :D
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  2. Die beiden anderen Bände lohnen sich auf jeden Fall, besonders der 3. ist verdammt gut geworden! Ich würde sowieso empfehlen, sie auf Englisch zu lesen, da Lynch ja schon eine sehr ... sagen wir mal "farbige" Sprache hat, und das kann auf Deutsch einfach nicht so gut raus kommen wie im Original ;-)
    Es sind in der Tat 7 Bände geplant, bin schon wieder sehr auf den nächsten gespannt, aber das kann wohl noch eine ganze Weile dauern (leider). Waren ja immerhin 5 Jahre bis zum dritten Teil ...
    Beste Grüße!
    Klingenfänger von http://klingenfaenger.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Klingenfänger,
      das macht auf jeden Fall Hoffnung auf mehr ;) Ja, das mit der farbigen Sprache ist mir auch aufgefallen und gefällt mir sehr gut, auch wenn es dadurch etwas länger dauert, die Bücher zu lesen.
      Was? Es hat fünf Jahre gedauert? Und dann will der Herr sieben Bände schreiben? Oh man, was habe ich mir da nur aufgehalst? :D
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  3. Inzwischen kaufe ich Reihenfortsetzungen nur noch, nachdem ich den ersten Band gelesen und für gut befunden habe. Und dann immer Band für Band. Erst wenn ein Buch gelesen ist, kommst die Fortsetzung ins Haus. Das bedeutet zwar oft, dass ich zwischen den Büchern unangenehme Wartezeiten habe, bis ich mir den nächsten Band beschaffen kann, aber in den letzten Jahre haben ich sonst einfach viel zu häufig daneben gegriffen und nichts ärgert mich mehr als eine Fortsetzung im Regal, die ich eigentlich gar nicht lesen will, mich aber verpflichtet fühle, weil ich Geld dafür ausgegeben habe. Selbst wenn es nur wenig war. Trotzdem. Also bleibe ich in diesem Punkt eisern ;) Man hat ja auch ansonsten schon genügend Fehlkäufe.

    Die Lügen des Locke Lamora gefällt mir bisher ausgesprochen gut. Man hat auf jeden Fall etwas von diesem Wälzer mit seinen 850 Seiten ^^" Und es liest sich auch auf Deutsch ausgesprochen gut, wobei ich verstehen kann, dass die Sprache im Original sicher nicht einfach ist. Sie ist auch in Deutsch sehr bildhaft, teilweise blumig und ausschmückend und durch die Bank gehoben [aber angenehm zu lesen].

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Asmos,
      es macht ja auch Sinn, so zu verfahren. Oftmals mache ich das auch so. Von vielen Reihen besitze ich nur so viele Bände, wie ich bisher gelesen habe. Selbst wenn schon mehr erschienen sind. Aber manchmal, da überkommt es mich einfach und ich schlage einfach zu. Vor allem, wenn mir der erste Band schon so gut gefällt und die Bücher eben so günstig sind.

      Ich komme zwar nur langsam voran, aber nicht schleppend. Das ist ein gewaltiger Unterschied. Bisher bin ich auch schwer begeistert von dem Buch und freue mich auf mehr :) Ja, die Sprache ist wirklich sehr blumig, aber es gibt bisher keine unstimmigen Metaphern. Man wird auf jeden Fall beim Lesen gefordert, was ja auch was Gutes hat.

      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
    2. Mir ist es auch schon passiert, dass mir der erste Band [oder gar die ersten Bände] wahnsinnig gut gefallen hat, ich den Rest der Reihe jedoch scheiße fand. So passiert bei der Weltenbaumsaga von Sara Douglass. Ich glaube die Reihe besteht aus sechs oder sieben Bänden und nach den ersten Beiden habe ich mir den Rest der Bücher gekauft. Ich glaube irgendwann nach dem dritten Band fand ich die Charaktere aber unglücklicherweise nur noch nervig. Diejenigen, die ich mochte, verkümmerten als unwichtige Nebencharaktere und die, die sich zu Hauptcharaktern entwickelten, konnte ich schlichtweg nicht [mehr] leiden. Ich habe die Reihe aber zu Ende gelesen. Hätte ich vielleicht nicht, wenn ich mir nicht alle Bücher schon vorher gekauft hätte. Seither passiert mir sowas nur noch selten ^^

      Ich hab das Buch heute um zwei Uhr morgens unter Aufbringung meiner gesamten Selbstbeherrschung weg legen müssen. Dabei war es die ungünstigste Stelle überhaupt >.<
      Das Buch war ja schon von Anfang an gut, aber jetzt ist es so spannend, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen kann.

      Löschen
  4. Ui wie toll, dass bei dir nun die komplette Reihe eingezogen ist! Auch wenn du mit 100 Seiten noch nicht soo weit bist, es muss dich dennoch schon richtig überzeugt haben, um die weiteren Bände einzukaufen. Eigentlich wollte ich Band 2 im Urlaub lesen, kam dann aber so gut wie gar nicht dazu. Ich hab mir nun auch vorgenommen auf Englisch weiterzulesen, obwohl ich Band 1 hier auf Deutsch gelesen hatte. Bin schon sehr gespannt, wie das von der Sprache her wird! Freu mich schon auf deine Meinung zu den Büchern ;)

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,
      haha ja, die ersten hundert Seiten haben mich schon komplett überzeugt :D Ich kann nicht sagen, wie die deutsche Übersetzung ist, aber ich empfehle dir auch, auf Englisch weiter zu lesen, da ich mir schon vorstellen kann, dass die Handlung auf Englisch anders wirkt. Der Schreibstil vom Autor ist schon sehr besonders und speziell :)
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen

Hallo lieber Leser,
ich freue mich, dass Du einen Kommentar schreiben möchtest. Ich freue mich über jeden - außer über Werbe- und Spamkommentare. Die werden unkommentiert wieder gelöscht. Möchtest Du, dass ich Deinen Blog besuche, kannst Du gerne Deine Blog-URL dalassen - aber bitte mit einem sinnvollen, kontextbezogenen Kommentar zu meinem Post. Danke :) Und vor allem Danke an meine eifrigen Kommentatoren :)