Mittwoch, 8. Oktober 2014

Neu eingezogen ~ Im Oktober 2014 #1

Hallo Leute,
ja, da bin ich mal wieder aus der Versenkung verschwunden. Meine Hausarbeiten sind rechtzeitig fertig und abgegeben worden, meine Berlin-Reise habe ich auch hinter mir, die Harry Potter-Ausstellung in Köln ist ebenfalls besucht und die ersten Uni-Tage habe ich auch hinter mich gebracht. Genug Zeit ist also vergangen, um mich mal wieder meinem Blog zu widmen. Einen Monatsrückblick wird es so wohl nicht geben, da ich ja nur ein Buch im September gelesen habe, aber vielleicht werde ich trotzdem mal ein bisschen über den September, über Berlin und über die Harry Potter-Ausstellung quatschen, wenn ihr wollt. Dies werde ich aber in einem extra Post machen, da ich euch hier nur mal meine Neuzugänge zeigen möchte. Es sind nur zwei Bücher, wobei ich eins davon von LYRICA geschenkt bekommen habe. Die anderen Neuzugänge sind DVDs.


The Return of the First Avenger

Nach den Ereignissen in New York sind die Avengers an ihre früheren Plätze zurückgekehrt, nur Steve Rogers, der zuvor 70 Jahre im Eis geschlafen hat, versucht, sich in der ihm unbekannten Welt des 21. Jahrhunderts zurechtzufinden. Um eine Aufgabe zu haben arbeitet er weiterhin als Captain America für S.H.I.E.L.D., eckt aber immer häufiger mit Nick Fury und Black Widow an, da er deren Ansichten und Opferbereitschaft nicht gut heißt. Bei einem Einsatz, bei dem Captain America ein Schiff von S.H.I.E.L.D. aus den Händen von Terroristen befreien muss, kommt er einem pikanten Geheimnis von Nick Fury auf die Schliche und weiß bald nicht mehr, was er glauben soll und wem er vertrauen kann. Denn der Feind kommt nicht immer von außerhalb, sondern steckt schon mal mitten unter uns...
Diesen Film habe ich damals im Kino gesehen und auch auf dem Blog REZENSIERT. Für meine DVD-The Avengers-Sammlung musste er dann auf jeden Fall her. Abgesehen von Guardians of the Galaxy (REZENSION) handelt es sich bei The Return of the First Avenger um den aktuellsten Marvel-Film. Ich fand ihn etwas düster, aber auch kritisch und nachdenklich. Die Actionszenen sind zwar völlig übertrieben, aber insgesamt fand ich den Film sehr gelungen.

Thor - The Dark Kingdom

Zwei Jahre sind seit den Ereignissen in der Wüste New Mexicos vergangen und seit zwei Jahren hat Jane Thor nicht mehr gesehen. Während die junge Wissenschaftlerin in London forscht und versucht, sich auf ihr Leben ohne den Donnergott zu konzentrieren, kämpft Thor auf den verschiedenen Welten für den Frieden, der durch die Zerstörung des Bifrösts stark gefährdet ist. Als Heimdall Jane auf der Erde nicht mehr erblicken kann, beschließt Thor, dass es an der Zeit ist, sie endlich wieder aufzusuchen. Bei ihren Forschungen und auf der Suche nach Thor entdeckt Jane einen seltsamen Riss um Raum-Zeit-Kontinuum, der auf eine bevorstehende Konvergenz der neun Welten hinweist. In diesem Riss befindet sich der Äther, eine Kraft aus dem Universum, wegen der schon vor Jahrtausenden Krieg geführt wurde. König Bor, der Großvater von Thor, kämpfte damals gegen die Dunkelelfen, angeführt von Malekith, und konnte sie bezwingen und den Äther verstecken. Doch als Jane den Äther entdeckt, erwacht wieder seine Macht - und die erweckt die Dunkelelfen aus ihrem langen Schlaf, die nun alles daran setzen, endlich den Äther an sich zu reißen.
Auch diesen Film habe ich im Kino gesehen und REZENSIERT. Er kam vor einem knappen Jahr in die Kinos und hat mir damals sehr gut gefallen. Ich persönlich schwärme ja sehr für Chris Hemsworth, weswegen ich mir den Film alleine wegen ihn ansehen musste. Und natürlich auch, weil ich Fan der Marvel-Filme bin. An Thor mag ich besonders die wunderschönen Bilder und die wunderschöne, epische Musik. Dieser Film ist ein halbes Jahr vor The Return of the First Avenger erschienen.

Iron Man 3

Tony Stark, der eben erst New York City von der Zerstörung bewahrt hat, bekommt es mit einem Gegner zu tun, dessen Reichweite keine Grenzen zu kennen scheint. Der Mandarin, Kopf der Terrororganisation "Die Zehn Ringe", zerstört das komplette Leben des berühmten Tony Stark alias Iron Man. Dieser muss sich der äußerst schwierigen Aufgabe stellen, seine Welt wieder in Ordnung zu bringen und jene zu beschützen, die ihm am nächsten stehen - vor allem seine große Liebe Pepper Potts. Einmal mehr sind dafür sein ganzer Mut und all sein Können gefragt. Starks Lage ist allerdings alles andere als aussichtsreich. Er steht mit dem Rücken zur Wand und muss sich auf seine ureigensten Stärken zurückbesinnen: seinen Einfallsreichtum sowie seine guten Instinkte. Schritt für Schritt kämpft er sich vor, doch um dieses Mal zu gewinnen, muss er sich auch der Frage stellen, die ihn schon lange beschäftigt: Macht ihn erst sein Kampfanzug zum Helden oder ist er bereits ein Held, der lediglich einen Kampfanzug trägt? QUELLE
Iron Man 3 ist der erste Film der Avengers-Reihe, der chronologisch nach The Avengers spielt. Ich habe ihn damals im Kino gesehen, habe dazu aber leider keine Rezension getippt. Iron Man 3 befasst sich stark mit den Erlebnissen aus The Avengers, die Tony Stark traumatisiert haben. Dieser Hintergrund hat mir gut gefallen, da er Tony menschlich und verletzlich machte. Zudem fand ich ihn insgesamt auch besser als Iron Man 2

The First Time

Dave verbringt seinen Highschool-Alltag überwiegend damit, ein Mädchen anzuschmachten, das er nicht haben kann. Aubrey wiederum, die auf eine andere Schule geht, hat zwar Dates, aber mit einem Kerl, der sie einfach nicht zu verstehen scheint. Diese Umstände führen schließlich dazu, dass sich Dave und Aubrey näherkommen, als sie sich in einer Gasse kennenlernen – vor einem Haus, in dem gerade eine große Teenie-Party steigt, die ihnen beiden aber nicht so recht gefällt. Aubrey bietet Dave an, mit auf ihr Zimmer zu kommen. Dieser nimmt an – aber es kommt nicht zum ‚großen Ereignis‘, da sie beide bereits im Flur einschlafen. Doch nach einigen weiteren Verzögerungen und Komplikationen steht ihnen die ‚große Nacht‘, in der sie ihre Jungfräulichkeit verlieren werden, endlich bevor… QUELLE
Ja, hierbei handelt es sich um einen Teenie-Film, der sich mit dem Thema "Das Erste Mal" befasst. Dazu gibt es einen Haufen Teenie-Filme und alle sind irgendwie gleich. Gleich dämlich/lustig/klischeehaft... Doch The First Time ist anders (auch wenn die Inhaltsangabe sehr schlecht geschrieben ist). Dave und Aubrey sind keine gewöhnlichen Teenager, sie haben Tiefgang, denken über wichtige Dinge nach und selbst wenn sie sich eingestehen, dass Sex in ihrem Alter irgendwie so wichtig ist, wissen sie doch, dass es nicht alles ist. Und daher wird in The First Time das Thema "Sex und das Erste Mal" so gezeigt, wie es meistens ja auch ist: peinlich, unbeholfen, sogar enttäuschend. Sex wird hier nicht romantisch verkitscht. Zudem harmonierten die Schauspieler sehr gut miteinander und der Film hat einen unglaublich tollen Soundtrack. 

Abendruh von Tess Gerritsen

Sie sind die einzigen Überlebenden schrecklicher Familientragödien. Erst wurden ihre Eltern und dann obendrein die Pflegefamilien brutal ermordet. In Abendruh, einem Internat in der Abgeschiedenheit Maines, sollen sie ihre Sicherheit wiedergewinnen und in ein normales Leben zurückfinden. Doch obwohl die Schule hermetisch gesichert ist, kommt es zu höchst beunruhigenden Vorfällen, und drei Jugendliche bangen um ihr Leben. Maura Isles, die eine persönliche Verbindung zu Abenruh hat, ist vor Ort, als die Bedrohung eskaliert … QUELLE
Dieses Buch ist schon im April letzen Jahres erschienen, aber erst letzten Monat als Taschenbuch veröffentlicht worden. Ich weiß wirklich nicht, warum die Bücher der Autorin so lange nur als Hardcover erscheinen. Hallo? Es sind Thriller. Die werden von den meisten Menschen eh nur einmal gelesen. Da finde ich es happig und unverschämt, dass man anderthalb Jahre auf die Taschenbuch Veröffentlichung warten muss. Egal, jetzt ist der aktuellste Fall von Rizzoli & Isles jedenfalls endlich in meinem Besitz.

Ewiglich die Sehnsucht von Brodi Ashton

Jack ist Nikkis große Liebe. Eine Liebe, die sie durch die Finsternis der Unterwelt getragen hat. Endlich, nach hundert Jahren der Sehnsucht, kehrt Nikki zurück. Doch ihr bleibt nur ein halbes Jahr … Ihre Freunde und ihr Vater glauben, dass sie einfach abgehauen war, doch in Wirklichkeit hat der Rockmusiker Cole sie mit in die Unterwelt genommen. Cole ist ein Unsterblicher, der sich von den Gefühlen der Menschen ernährt. Nur Nikkis Liebe zu Jack hat sie davor bewahrt zu sterben und ihr ermöglicht, auf die Erde zurückzukehren. Cole, mit dem sie ein seltsam enges Band verbindet, bedrängt sie, mit ihm gemeinsam in der Unterwelt zu herrschen. Doch Jack, der Nikki niemals wieder verlieren möchte, riskiert alles für sie … QUELLE
Dieses Buch habe ich von Lyrica bekommen, die sich die Hardcover-Ausgabe zugelegt und mir daher ihre Taschenbuch-Ausgabe vermacht hat. Sie ist sehr angetan von der Reihe und hat Ewigkeiten darüber geschwärmt, jetzt hat sie mir die Wahl abgenommen und mir das Buch einfach geschenkt. Ich bin jedenfalls sehr gespannt und werde es hoffentlich in den nächsten Monaten lesen können.


So liebe Leute, das waren meine Neuzugänge. Schaut ihr euch auch gerne die Marvel-Filme an? Und welchen Teenie-Film über das Erste Mal könnt ihr empfehlen?

Kommentare:

  1. Wirklich tolle Neuzugänge hast du. Vor allem aber Thor,Captain America und Iron Man 3 sind besonders toll. Ich liebe Marvel <3 und die Filme habe auch ich im Kino angeguckt. Zwar fehlen mir noch Thor 2 und Captain America 2 in meiner Sammlung, aber was nicht ist kann kann ja noch werden ^^
    Von Ewiglich habe ich schon einiges gehört, aber ich bin noch am überlegen ob ich mir die Ewiglich-Reihe zulegen soll.

    Dennoch, viel Spaß mit deinen neuen Mitbewohnern.
    liebe Grüße ^^

    AntwortenLöschen
  2. Oh toll so viele Marvel Filme!! :D *-*
    Ich wünsch dir ganz viel Spaß beim Gucken, ich liebe ja Iron Man! :)
    Ewiglich möchte ich auch bald mal lesen, um die Bücher schleich ich schon ewig rum.

    Liebste Stöbgergrüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  3. Ich find das ja immer etwas befremdlich mit den deutschen Titeln... habe "Captain America: Wintersoldier" im Flieger auf der Reise in die USA gesehen und mich dann gewundert, was genau denn nun hinter "The return of the first Avenger" steckt... dachte echt das sind 2 verschiedene Filme!!!
    Ansonsten voll mein Geschmack deine Filmchen! Ok "First time" kenne ich nicht, aber Marvel ist ja große Liebe <3

    "Abendruh" mag ich sehr, aber Tess Gerritsen geht auch einfach immer! "Ewiglich die Sehnsucht" habe ich auch schon ewig hier liegen, komme nicht so richtig dazu es zu lesen...

    AntwortenLöschen
  4. Schön von dir zu hören :) Das sieht ja mal nach einer tollen Ausbeute aus! Cool, dass du dich auch Filmen widmest und man darüber mehr erfährt.

    Mit "Ewiglich" bin ich mal seeeehr gespannt, wie es dir gefallen wird. Ich nenns in Gedanken immer "Ewiglich die Schnarchsucht" :D Es dauert wirklich ewig, bis sich da was tut.

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. The First Time hab ich mir neulich auch angesehen und kann dir nur zustimmen. Total schön und anders und echt. Ich wünschte es gäbe mehr Teeniefilme wie diesen, nicht dies schrottigen Lachnummern, die nicht ohne wenigstens eine Kotzszene auskommen.

    AntwortenLöschen
  6. Erst einmal: Yeah, ein neuer Post von dir! :D
    "Abendruh" habe ich schon gelesen. Es hat mir richtig gut gefallen. Dummerweise war es auch mein erstes Buch von Tess Gerritsen, sodass ich ihre Reihe jetzt rückwärts lesen muss xD
    Ich finde es aber so cool, dass es da auch eine Maura gibt!! ^^

    Liebe Grüße
    Maura

    AntwortenLöschen

Hallo lieber Leser,
ich freue mich, dass Du einen Kommentar schreiben möchtest. Ich freue mich über jeden - außer über Werbe- und Spamkommentare. Die werden unkommentiert wieder gelöscht. Möchtest Du, dass ich Deinen Blog besuche, kannst Du gerne Deine Blog-URL dalassen - aber bitte mit einem sinnvollen, kontextbezogenen Kommentar zu meinem Post. Danke :) Und vor allem Danke an meine eifrigen Kommentatoren :)