Montag, 23. März 2015

Da meine Sammlung ja mittlerweile exorbitante Ausmaße annimmt...

Hallo Leute,
ja, wie ihr an der Überschrift schon lesen könnt, platzt meine Buchsammlung mittlerweile aus allen Nähten. Und da ich ein bekennender Sammler bin, schaffe ich es leider auch nicht, Bücher auszusortieren. Vielleicht bin ich eine Art Messi, was Bücher betrifft... Jedenfalls war schon längere Zeit mein neuestes Buchregal (HIER) zum Bersten gefüllt und ich wusste nicht, wo ich mit neuen Büchern hin sollte. Da meine Wände allesamt vollgestellt sind und ich zudem Schrägen in meinem Zimmer habe, fiel ein neues Wandregal natürlich aus. Da fiel mir ein, dass meine Schwester, als sie einige Zeit in Bochum gewohnt hat, vor dem Fußende ihres Bettes ein 2x4-Expedit-Regal (heute Kallax) längs auf den Boden gelegt hat. Meine einzige Möglichkeit, um ebenfalls ein weiteres Regal in meinem Zimmer unterzubringen. Also ging es am Donnerstag zu IKEA und zurück kehrte ich mit einem Kallax-Regal im Schlepptau. Das fertige Werk sieht dann so aus:


Die vordere Seite habe ich noch nicht ganz gefüllt, zum Glück habe ich somit noch ein wenig Platz, wenn mal neue Bücher bei mir einziehen. Das Regal passt von der Länge her perfekt vor mein Bett und tatsächlich finde ich es ganz schön so. Es bietet sogar ein wenig Sichtschutz, was mir auch gut gefällt. Ich hatte kurz überlegt, ob ein 1x4-Kallax nicht vielleicht besser gewesen wäre, denn da hätte man oben auf Kissen drapieren können, dann wäre das Regal auch eine Art Sitzbank gewesen, aber dadurch, dass dieses Regal höher ist als mein Bett, kann ich sogar die andere Seite teilweise nutzen:


Das ist die Sicht von meinem Bett aus. Dort habe ich meine englischen Bücher hingestellt, die in mein Billy-Regal nicht mehr gepasst haben. Ich bin wirklich zufrieden mit der Aufteilung und ich habe auch auf dieser Seite noch ein Fach komplett frei, das ich nutzen kann. Selbst in mein Billy-Regal könnte ich sicherlich nun noch acht bis zehn Bücher unterbringen. 

Ich wollte euch nur schnell meine Errungenschaft zeigen. Habt ihr auch solche Probleme, eure Bücher unterzubringen? Oder könnt ihr euch leicht von Büchern trennen, um so immer wieder Platz zu schaffen?

Kommentare:

  1. Oh, das sieht klasse aus! Richtig schön :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jari,
      danke :D Ich bin auch sehr zufrieden mit dem Ergebnis.
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  2. Wenn Bücher mies sind UND ein hässliches Cover haben, tue ich mich mit dem Ausmisten eigentlich nicht schwer. Unglücklicherweise kaufe ich selten Bücher, die hässlich sind...

    Dein neues Regal ist wirklich hübsch und die Idee ist super ;)
    Was ist denn der Plan wenn das jetzige Regal auch voll ist? Größere Wohnung?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Asmos,
      hach ja ich weiß nicht. Auch in solchen Fällen fällt es mir schwer, diese Bücher dann zu verkaufen oder auszusortieren. Wenn, dann tausche ich sie, was aber meine Sammlung im Endeffekt nicht verringert^^
      Haha ich weiß auch noch nicht, was ich dann machen soll, wenn auch das Regal voll ist o.O Dann bin ich erstmal aufgeschmissen xD
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  3. Jaaa, es wird immer schlimmer. Mein Billy Regal + kleines daneben sind auch schon voll. Bevor ich gebloggt habe, habe ich sämtliche gelesene Bücher immer gleich wieder verkauft. Nun werde ich mehr und mehr zum Jäger und Sammler. Schlimm :/ Ich hab an sich auch mehr Geld zur Verfügung, dass ich nicht alles wieder verkaufen brauche, aber mehr Platz keine Chance...

    Die Idee mit dem Regal vor dem Bett finde ich gut! Ich müsste nur aufpassen, dass ich die Bücher nicht ausversehen rauskegle. Mal nicht aufgepasst und schwungvoll auf halber Höhe die Beine ausgestreckt :D Ein Hingucker und praktisch ist es auf jeden Fall!

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,
      ich habe Bücher eigentlich schon immer gesammelt, aber bevor ich gebloggt habe, habe ich mir mal alle paar Monate ein, zwei Bücher gegönnt und die dann auch direkt gelesen. Seit ich blogge, horte ich wie eine Bekloppte...Es gibt einfach Sachen, die kann man nicht loslassen. Für mich gehören Bücher dazu.

      Haha ja die Sorge mit dem rauskegeln habe ich auch xD Tatsächlich habe ich ein Fach mit Büchern nachts schon getreten, aber zum Glück ist nichts rausgefallen^^

      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  4. Kenne das, müsste mir auch mal was anschaffen um weiteren Platz für Bücher zu beschaffen. Denke aber auch immer mehr darüber nach mir einen eReader zu kaufen, obwohl ich mich gedanklich noch dagegen zu wehren versuche. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achso ganz vergessen, will ja nicht nur von mir reden. :D Finde auch, dass es wirklich hübsch aussieht. Hast du also wirklich gut gelöst. :)

      Löschen
    2. Hallo Svenja,
      ich bin auch am Überlegen, ob ich mir nicht vielleicht mal einen eReader anschaffe, aber so wie du wehre auch ich mich noch dagegen. Ich bin nun mal ein Sammler und zudem liebe ich das Gefühl, ein echtes Buch in der Hand zu haben.

      Hehe danke :D

      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  5. Ja, das ist wirklich schwierig, die ganzen Schätze unterzubringen. Aber deine Lösung sieht doch toll aus! Gut, dass die Kallax-Regale in der Länge zum Bett passen, oder? Und die zweireihige Variante ist super. Solltest du das Regal irgendwann vor die Wand stellen müssen, kannst du dir immer noch einen dieser schicken Einsätze hier aus dem Shop kaufen, der gezielt Einbauten für Ikea-Regale anbietet: http://new-swedish-design.de/de/shop/ikea-moebel-apps/kallax-regal/kallax-regal-dvd-und-bluray-einsatz
    LG
    Bina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bina,
      ich bin auch sehr glücklich darüber, dass mein Bett und das Regal die gleiche Breite haben xD Sonst wäre ich nämlich wirklich aufgeschmissen gewesen. Durch die Schrägen bin ich sehr eingeschränkt, weswegen ich so einfach nicht genug Platz an den Wänden für weitere Regale habe.
      Danke für den Link, diesen Einsatz finde ich wirklich sehr praktisch :)
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  6. Sehr hübsch!
    Habe mein Expeditregal, das allerdings höher ist, auch so neben mein Bett gestellt, als mir die eine Seite nicht mehr gereicht hat. Das beidseitig volstellen ist wirklich praktisch. Bei mir sieht das Ganze awegen der Höhe insgesamt eher wie ein Raumteiler aus.
    LG Ciri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cirilla,
      ich habe auch noch ein 4x4 Expedit-Regal, aber das steht an meiner Wand, daher nutze ich es nicht als Raumteiler. Aber es ist wirklich praktisch, dass man das Regal von zwei Seiten nutzen kann.
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  7. Kurz bevor ich mein neues Regal bekommen habe, ging bei mir leider auch nichts mehr. Hatte ebenfalls wie du ein Kallax, aber ein riesiges (Ich glaube 6x5) an einer ganzen Wand. Bei dir ist der Vorteil das du es wirklich effektiv von zwei Seiten nutzen kannst. Bei mir ging das leider nicht und deshalb hab ich ungerne zweireihig gestapelt. Inzwischen hab ich ein durchgehendes Wandregal und da passt wirklich alles super und ohne Probleme rein. Ich hab teilweise sogar noch massig Platz.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bou,
      ich kann mein großes Expedit-Regal leider auch nicht von beiden Seiten nutzen, da es an einer Wand steht. Ansonsten finde ich diese Lösung nämlich eigentlich sehr gut, aber eben nur, wenn man das Regal als Raumteiler verwendet. Ja das fände ich auch toll, wenn ich eine komplette Wand als Regalfläche nutzen könnte^^
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen

Hallo lieber Leser,
ich freue mich, dass Du einen Kommentar schreiben möchtest. Ich freue mich über jeden - außer über Werbe- und Spamkommentare. Die werden unkommentiert wieder gelöscht. Möchtest Du, dass ich Deinen Blog besuche, kannst Du gerne Deine Blog-URL dalassen - aber bitte mit einem sinnvollen, kontextbezogenen Kommentar zu meinem Post. Danke :) Und vor allem Danke an meine eifrigen Kommentatoren :)