Donnerstag, 28. Juni 2012

TTT ~ 10 braune Bücher

Hosted by Alice

Hallo Leute,
ich mache heute das erste Mal bei diesem Top Ten Thursday mit. Bei diesem geht es darum, zehn braune Bücher aus dem Regal zu suchen und zu fotografieren. Ich habe sogar zehn Stück gefunden, wobei manche von denen eher beige als braun sind^^ Ich hoffe, das zählt trotzdem :)

  • Die Edda - Götterlieder, Heldenlieder und Spruchweisheiten der Germanen
  • Die Schattenkämpferin 02 von Licia Troisi
  • Und Blut soll dich verfolgen von Rebecca Stott
  • Tagebuch von Anne Frank
  • Der Hobbit von J. R. R. Tolkien
  • Das Buch ohne Namen von Anonymus
  • Die Flüsse von London von Ben Aaronovitch
  • Das Haus in der Rothschildallee von Stefanie Zweig
  • JUNIPER BERRY von M. P. Kozlowsky
  • In Gottes Namen von David Ellis

Kommentare:

  1. Hallo,

    ich freue mich das du bei der Aktion mitmachst und natürlich hast du alles richtig gemacht, gibt ja eigentlich nichts zum falsch machen ;-)

    Ich hoffe du hattest Spaß dabei und machst vielleicht öffters mit ;-)
    LG Alice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Alice :) Ich finde diese Aktion echt toll und werde definitiv häufiger mitmachen :)
      Grüße, KQ

      Löschen
  2. Schöne Bücher! Ein paar von denen stehen schon seit längerem auf meiner Wunschliste. Den kleinen Hobbit habe ich auch zu Hause, allerdings mit einem anderen Cover. Ich freue mich schon auf die Verfilmung - auch wenn man mit den Erwartungen ja immer ein wenig vorsichtig sein sollte...
    Liebe Grüße, muselmu :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo muselmu,
      ja ich bin auch schon gewaltig auf die Verfilmung gespannt. Aber wenn sie nur halb so gut wird wie die Herr der Ringe Verfilmungen, bin ich schon zufrieden ;)
      Grüße, KQ

      Löschen
  3. Juniper Berry muss ich mir glaube ich kaufen. Ich habe mir auch deine Rezi dazu angesehen.
    Braun war ja noch okay, aber lila nächste Woche. Da bin ich wirklich gespannt.
    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sunny :)
      Juniper Berry ist wirklich ein schönes Buch. Ich hoffe, es wird dir gefallen :)
      Bei lila nächste Woche werde ich auch meine Schwierigkeiten haben^^
      Grüße, KQ

      Löschen
  4. Eine schöne Auswahl! Wie ist denn das Buch ohne Namen? Das haben ich auch schon öfter in der Buchhandlung gesehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      also ich fand das Buch eher ziemlich merkwürdig als gut. Es ist total abgedreht^^ Aber das heißt nicht, dass es schlecht ist. Das Buch hat vielen Leuten gefallen, nur für meinen Geschmack war es einfach zu wirr. Es spielt, meine ich, auf der Erde in einer Westernähnlichen Stadt mit einem Revolverhelden und einem gefallenen Engel und einer Kneipe, in der jede Menge Schießereien sind und ein Polizist, der irgendwie zwischen die Fronten gerät. Sehr einzigartig^^ Aber vielleicht gefällt es dir ja :)
      Grüße, KQ

      Löschen
  5. Hallo, Kaugummiqueen,

    und herzlich willkommen bei den wilden Büchersammlern. Eine tolle Liste hast du da. Das Buch ohne Namen beäuge ich auch schon länger. Insofern vielen Dank für die Erklärung an ErleseneBücher. Ich habe sie gleich recycelt. ;)
    Die Edda war bei mir in Gelb dabei. Den Hobbit habe ich in einer anderen Ausgabe im Regal - oh, und ich freue mich auf die Verfilmung. Und ich merke gerade entsetzt, dass ich das Tagebuch der Anne Frank nicht selbst besitze. Ich schäme mich. Pfui, Raik!

    Liebe Grüße,
    moi =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Raik,
      danke für deinen netten Kommentar :) Ich möchte "Das Buch ohne Namen" nicht allzu schlecht machen :D
      "Der Hobbit" hatte ich damals in einer anderen Ausgabe gelesen mit der Übersetzung von Walter Scherf. Diese hier ist eine Sonderausgabe mit der Übersetzung von Wolfgang Krege. Und während der die Neuübersetzung von "Der Herr der Ringe" komplett verdorben hat (wirklich nur die von Margaret Carroux), hat er beim "Der Hobbit" ganz ordentliche Arbeit geleistet.
      Grüße, KQ

      Löschen
  6. Hey,

    was hat es denn mit dem "Buch ohne Namen" auf sich??

    lg =)

    AntwortenLöschen
  7. @ Tine: "Das Buch ohne Namen" ist sehr merkwürdig. Ich habe es mal einer Freundin ausgeliehen, sie fand es toll, ich kann damit aber leider nicht viel anfangen. Es spielt in einer Welt, die eigentlich so ist wie unsere, aber mit einer Art Wilden Westen, einem Polizisten, einem Revolverhelden (Teufel?) und einem gefallenen Engel. Es gibt viele Schießereien und allgemein ist das Buch sehr blutig. Die Story dahinter habe ich leider nie begriffen. Das Ende ist auch nicht wirklich nett^^
    Vielleicht schaust du es dir im Laden mal an, vielleicht würde dir die Thematik ja sogar gefallen? :)
    Grüße, KQ

    AntwortenLöschen

Hallo lieber Leser,
ich freue mich, dass Du einen Kommentar schreiben möchtest. Ich freue mich über jeden - außer über Werbe- und Spamkommentare. Die werden unkommentiert wieder gelöscht. Möchtest Du, dass ich Deinen Blog besuche, kannst Du gerne Deine Blog-URL dalassen - aber bitte mit einem sinnvollen, kontextbezogenen Kommentar zu meinem Post. Danke :) Und vor allem Danke an meine eifrigen Kommentatoren :)