Montag, 3. Dezember 2012

Die Sache mit dem GFC...

Hallo Leute,
die letzten beiden Tage war ich überhaupt nicht am PC und hatte auch kein Buch in der Hand, weil ich die ganze Zeit unterwegs war. Dennoch habe ich mein Dashboard immer wieder mit meinem Handy verfolgt und da kamen gestern einige Beiträge zum Thema

GFC (Google Friends Connect) wird abgeschafft!!!


Natürlich ist das erstmal keine tolle Nachricht. Dann habe ich mich eben mal ein wenig umgesehen im Internet und habe nach aktuellen Informationen gesucht, die diese Aussage bestätigen. Gefunden habe ich eigentlich kaum etwas - hauptsächlich Artikel - privat, von Blogs geschrieben - Anfang des Jahres, als bekannt gegeben wurde, dass GFC für andere Bloganbieter in Zukunft nicht mehr verfügbar sein würde. Aber einen wirklich aktuellen Beitrag habe ich nicht gefunden. Nur einen vom 13. November, aber das war ja noch ein paar Tage, bevor die Panik die Blogspot-Welt ergriffen hat. Den Bericht könnt ihr HIER lesen.

Ebenso habe ich einen sehr interessanten Forenbeitrag gelesen, in dem sich ein Nutzer sehr verständlich ausgedrückt und einigermaßen Entwarnung gegeben hat. Es ist der letzte Beitrag auf DIESER Seite.

Natürlich möchte Google, dass sich alle bei Google+ anmelden und darüber Blogs verfolgen. Ich habe einen Google+ Account, diesen aber nicht mit dem Blog verbunden. Warum? Weil man den Account nicht anonym gestalten kann. Man MUSS seinen echten Namen angeben und wenn man sein Pseudonym eingeben möchte, wie zum Beispiel "Kaugummiqueen", wird der Name nicht akzeptiert, da er nicht den "Namensrichtlinien" entspricht. Tatsächlich kann der Account gelöscht werden, wenn Google der Meinung ist oder feststellt, dass der Name nicht stimmt. Die einzige Möglichkeit wäre ECHTER VORNAME "PSEUDONYM" ECHTER NACHNAME.

Für mich ist das leider keine Alternative, da ich von Anfang an gesagt habe, dass ich diesen Blog so privat wie möglich führen werde.

Wenn man den beiden Beiträgen glauben darf, die ich gefunden und euch verlinkt habe, werden hier gerade die Pferde scheu gemacht und am Ende ist alles nur halb so wild. Dennoch habe ich meinen "Bloglovin'" Button ein wenig sichtbarer positioniert, wobei ich schon seit Juli meinen Blog bei "Bloglovin'" angemeldet habe.

Bisher wurde von Google wohl soviel gesagt, dass GFC in Zukunft nicht mehr bestehen wird. Fest steht, dass Google die Blogger definitiv in einer offiziellen Stellungnahme vorwarnen wird, wenn GFC wirklich abgeschafft werden sollte. Und wir Blogger und Leser hätten durchaus mehrere Monate Zeit, um uns andere Möglichkeiten zum folgen und verfolgt werden zu suchen. Aber solange es von Google keine Nachricht in der Richtung gibt, würde ich jetzt nicht panisch werden. Auf der Seite vom BLOGGER BUZZ wird das Folgen mit Google+ empfohlen, aber sie schreiben auch extra
p.s. Those of you with the Google Friend Connect followers gadget can keep using it, if you like. We retired most of Friend Connect earlier this year, but we'll keep it running on Blogger for the foreseeable future.
was soviel bedeutet, dass GFC erstmal bleiben wird --> forseeable future. In absehbarer Zukunft bleibt es bestehen. Wenn auch vielleicht nicht für immer.
Ich hoffe, ich konnte ein ganz kleines bisschen Licht ins Dunkel bringen - garantieren kann ich natürlich nichts. Dass GFC nicht ewig bestehen wird ist sicherlich auch irgendwo logisch, aber noch haben wir unsere Freude daran.

Kommentare:

  1. Danke für die Recherche und die Info, KQ! :-)
    LG
    Roxann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, dass es halbwegs stimmt ;)
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  2. Danke für deinen Post - ich finde diese Panikmache immer so anstrengend und eigentlich ist es auch schade, dass nicht mehr Leute so etwas hinterfragen und selbst nachlesen ob es denn nun stimmt oder nicht ^^ Hoffentlich lesen deinen Beitrag viele, damit sich das wieder beruhigt :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte, gern geschehen. Ich denke auch, dass diese Panikmache ziemlich unnötig ist. Unter anderem, weil schon lange klar war, dass GFC nicht mehr ewig bestehen wird. Viele Leute denken nur, dass es bis Jahresende abgeschafft werden soll, was definitiv nicht stimmt ;)
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  3. Puuh, danke für die Entwarnung :)
    Die Panikmache hab ich natürlich auch mitbekommen, war aber bisher zu faul, um mich damit zu beschäftigen und ebenfalls in Panik und Verzweiflung zu versinken xD Wobei ich das ganze eh nicht so übermäßig überraschend finde: die Frage ist doch eigentlich nicht, OB GFC eingestellt wird, sondern WANN. Aber man kriegt ja immer Monate Zeit, um sich umzustellen und ich würde einfach sicherheitshalber so oder so anfangen, umzurüsten (wie du mit dem Bloglovin-Button-Platz-Verschieben ja auch schon gemacht hast). Ein RSS-Feed z.B. ist - wenn das alles so klappt, wie ich beim Überfliegen der Anleitungen gesehen hab - für Blogger.de-Nutzer mega leicht.
    Aber gut, jetzt hat das alles ja bis mindestens nächstes Jahr Zeit :D

    Liebe Grüße
    MelMel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben, GFC wird definitiv keine Zukunft mehr haben, aber das dauert noch eine kleine Weile. Google bietet jetzt schon das Google+ Follower Gadget an, was ich ja aus bereits genannten Gründen zwar nicht nutzen werde, aber für viele ist das sicherlich eine annehmbare Alternative.
      Das mit dem RSS-Feed habe ich noch nicht so verstanden, aber da habe ich nun endlich einen Grund, mich mal damit zu beschäftigen ;)
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  4. Diese ganze Geschichte nervt total...
    Und das mit Google+ ist ja noch heftiger als bei facebook. Wundert mich auch, dass die einem überhaupt erlauben, ohne Vorlage von Pass oder Perso nen Account aufzumachen -.-
    Ich latsch dir aber mal bei Bloglovin hinterher ;)
    Ganz liebe Grüße und danke für den Post :)
    Lyrica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das mit Google+ finde ich wirklich heftig und ich finde es eigentlich wirklich nicht so gut, dass Blogger nach und nach immer mehr mit Google+ verknüpft werden soll, da dort jegliche Privatsphäre verloren geht. Bei Blogger konnte man sich wenigstens noch eine neue, anonyme "Blog-"Identität schaffen, bei Google+ ist das allerdings unmöglich :/
      Danke :)
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  5. Ich hatte davon nichts mitbekommen...mal wieder. Ich wußte nur, das GFC für nicht Blogger-Nutzer abgeschafft worden war. Alles andere wußte ich nicht. Mal sehen, wie es sich weiter entwickelt. Aber wennn wir vorgewarnt werden, ist es ja gut, dann kann man sich wenigstens in Ruhe Alternativen überlegen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Problem bei der ganzen Aktion war, dass Blogger Buzz ein neues Follower-Gadget vorgestellt hat (Google+) und meinte, dass es viel besser sei als das GFC, was ja schon vor einigen Monaten von anderen Bloganbietern gestrichen wurde, man für Blogger es aber zunächst laufen lassen würde. Irgendwer schiebt Panik und steckt alle mit an. Es schadet zwar nicht, sich langsam aber sicher nach Alternativen umzusehen, aber ich bin mir sicher, dass wir nicht von ein auf den anderen Moment alle unsere Leser verlieren - und Zahlen sind eh nur relativ. Von meinen Lesern ist es sowieso nur eine gute Hand voll, die wirklich regelmäßig lesen und kommentieren. Klar sieht eine hohe Leserzahl gut aus, aber bedeuten tut sie längst nicht so viel, wie man denken könnte.
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen

Hallo lieber Leser,
ich freue mich, dass Du einen Kommentar schreiben möchtest. Ich freue mich über jeden - außer über Werbe- und Spamkommentare. Die werden unkommentiert wieder gelöscht. Möchtest Du, dass ich Deinen Blog besuche, kannst Du gerne Deine Blog-URL dalassen - aber bitte mit einem sinnvollen, kontextbezogenen Kommentar zu meinem Post. Danke :) Und vor allem Danke an meine eifrigen Kommentatoren :)