Freitag, 29. März 2013

Off-Topic ~ Oster Spezial

Hallo Leute,
heute ist (noch) Karfreitag, was bedeutet, dass wir in zwei Tagen Ostern haben. Einmal ganz davon abgesehen, dass Ostern das höchste und wichtigste christliche Fest der Kirche ist, bedeutet das für die Meisten jedoch: Frühling. Auch dies können wir dieses Jahr leider in die Tonne stecken, da der Frühling einfach nicht aus seinen Startlöchern kommen will.... Mehr dazu muss ich ja nicht sagen.

Letzte Woche habe ich einen TAG gepostet, in dem ich schrieb, dass ich an Ostern Bailey's-Eis machen würde. Daraufhin fragten mich sowohl L E Y als auch SANDRA, was denn nun Bailey's-Eis sei. Und da kam mir die Idee für mein 


Tadaaa!


Ich poste euch heute mein Bailey's-Eis-Rezept!

Für 600ml Eis benötigt man:

  • 6 Eidotter
  • 100g Streuzucker
  • 100ml Bailey's Cremelikör
  • 500g Mascarpone (im Originalrezept steht Creme Double, das ist aber viel teurer)
  • 100g gehackte Mandel (auch hier steht im Originalrezept, man solle Macadamianüsse nehmen, die sind aber wirklich verdammt teuer)

Zubereitung:





1. Eine Hitzebeständige Schüssel auf einen Topf mit kochendem Wasser setzen und darin die Eidotter und den Zucker mit einem elektrischen Rührbesen zu einer hellen, cremigen Masse schlagen.






2. Langsam den Bailey's zugeben und das Ganze schlagen, bis alles gut miteinander verrührt und die Masse dickflüssig ist. Die Schüssel vom Topf nehmen und die Masse solange weiter schlagen, bis sie abgekühlt ist.








3. In einer gesonderten Schüssel die Mascarpone mit einem elektrischen Rührbesen solange schlagen, bis sie feste Spitzen bildet.


4. Die Bailey's Mischung unter die Mascarpone mischen und vorsichtig unterheben, bis alles eine sämige und homogene Masse ergibt. Es sollten keine Mascarpone-Klümpchen mehr übrig bleiben.





5. Zu guter Letzt die Mandeln unter Masse heben und die Schüssel luftdicht verschlossen in den Gefrierschrank stellen. Nach einer Stunde die Masse nochmals umrühren, damit die Mandeln nicht nach unten sinken und das komplette Eis durchziehen. Am nächsten Tag ist das Eis dann perfekt.

Guten Appetit!

Wichtig: Bitte bedenkt, dass in dem Eis rohe Eier und Alkohol verarbeitet wurden. Das Eis sollte dann recht zügig binnen der nächsten beiden Tage verzehrt und nicht an Kinder gegeben werden!

Ich hoffe, euch hat das Rezept gefallen und vielleicht habt ihr ja auch mal Lust, es selber auszuprobieren. Ich kann nur sagen, dass das Eis wunderbar schmeckt!

Euch und euren Familien wünsche ich schöne Ostertage!


Kommentare:

  1. Witzig, ich bin grade eben auch mit den Vorbereitungen für mein Mini-Oster-Special morgen fertig geworden :D!

    Mieeees, jetzt will ich das essen *_* Mitten in der Nacht! Du bist böse, Kaugummiqueen! :P Mal sehen, hoffentlich kann ich das mal nachmachen, ich würd's wirklich gerne mal kosten!

    Alles Liebe und auch dir und deiner Familie frohe Ostern,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht richtig gut aus ! Aber Alkohol ? Ne nicht so das für mich xD Aber vll. Lässt sich das ganze auch ohne Alkohol machen xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber dann schmeckt es ja nach rohen Eiern und Mascarpone :D

      Löschen
    2. Haha, Sandra, das wärs =D
      Nein, ich glaube aber der Alkohol richtet nicht gerade was an, ist ja wie bei Tiramisu (schreibt man das so? sieht irgendwie falsch aus..na, whatever), da merkt man ja a nix^^ Ist wirklich nur für den Geschmack, sonst würde es nach.....haha, ja rohen Eiern schmecken, jetzt hab ich echt 'n fettes DauergrinsenGrinsen aufm Gesicht xP

      Löschen
    3. Also ich finde Tiramisu ein hübsches Wort :DD
      Ja ist dann ja so, oder? :b

      Löschen
  3. Ohhh, jetzt weiß ich's endlich! Danke für die Aufklärung - man, das sieht aber auch lecker aus........hmmmm.
    Ich werd das auf jeden Fall sobald wie möglich ausprobieren, bin gespannt, ob's mir auch schmeckt!
    Dir und deiner Familie auch ganz frohe Ostern :)
    Liebste Grüße,
    L E Y

    AntwortenLöschen
  4. Klingt/Sieht total lecker/aus. Wie ist das Eis denn geworden, so ganz ohne Eismaschine?^^
    Mal gucken ob wir auch noch irgendwo einen Baileys zu Hause haben ;)
    lg,
    Madi

    AntwortenLöschen
  5. Das erinnert mich grade daran, dass ich noch eine Uralt-Eismaschine im Keller stehen habe, wenn jetzt noch das Wetter mitspielt... omnomnom :D

    AntwortenLöschen

Hallo lieber Leser,
ich freue mich, dass Du einen Kommentar schreiben möchtest. Ich freue mich über jeden - außer über Werbe- und Spamkommentare. Die werden unkommentiert wieder gelöscht. Möchtest Du, dass ich Deinen Blog besuche, kannst Du gerne Deine Blog-URL dalassen - aber bitte mit einem sinnvollen, kontextbezogenen Kommentar zu meinem Post. Danke :) Und vor allem Danke an meine eifrigen Kommentatoren :)