Montag, 29. April 2013

TAG ~ Meine Top 5... der Buchenttäuschungen

Hallo Leute,
vor ein paar Tagen habe ich diesen TAG auf YouTube entdeckt, kann aber leider nicht mehr sagen, wer ihn ins Leben gerufen hat. Jedenfalls geht es darum, fünf Bücher zu zeigen, die einen sehr enttäuscht haben. Dabei müssen die Bücher noch nicht mal schlecht gewesen sein, sondern einfach ganz anders als erwartet. Ich habe mir fünf Bücher rausgesucht, bei denen ich wirklich nicht lange überlegen musste und zu denen ich instinktiv gegriffen habe.


Grimm von Christoph Marzi

Dieses Buch ist eine ziemlich aktuelle Enttäuschung, da ich es erst diesen Monat gelesen habe. Ich war enttäuscht, weil ich in keinster Weise das geboten bekam, was ich mir vorgestellt hatte. Von dem Buch versprach ich mir eine spannende, düstere, aber auch unterhaltsame Lektüre. Für mich war sie nur deprimierend. Zudem hatte ich das Gefühl, dass Christoph Marzi tausend Ideen hatte, die er einbauen wollte, die aber nicht miteinander funktionierten oder die er einmal erwähnte, aber dann nie wieder aufgriff. Und ganz nebenbei fehlte der rote Faden in dem Buch. Für mich dieses Jahr bisher die größte Enttäuschung. Zur Rezension geht es HIER entlang.




Stardust von Neil Gaiman

Ich muss gestehen, dass Sturdust ein Buch war, das ich erst gelesen habe, nachdem ich den Film gesehen habe. Und den Film finde ich wirklich wundervoll. Er ist spannend, lustig, romantisch, ein bisschen gruselig, liebevoll und fantastisch. In Irland brauchte ich eine Urlaubslektüre und kaufte das Buch, weil ich ja den Film so mochte. Was soll ich sagen? Das Buch ist langweilig, unlustig, überhaupt nicht romantisch, kein bisschen gruselig, lieblos und fantasielos. Ich war so derbe enttäuscht danach. Ganz klar ein seltener Fall von "Film-ist-besser-als-das-Buch".



Bis(s) einer weint von Frau Meier

Ich bin ja kein großer Twilight-Fan. Um ehrlich zu sein kann ich den Hype um diese Bücher nicht verstehen. Und erst recht nicht den um die Filme. Daher freute ich mich tierisch, als ich im Buchladen vor einiger Zeit diese Parodie entdeckte. Alleine der Titel hat mich schon umgehauen, vom Cover ganz zu schweigen. Begeistert machte ich mich also ans Lesen und... wurde bitter enttäuscht. Das Buch ist sowas von unlustig. Es gab nur zwei kurze Stellen, an denen ich lachen musste, der Rest war einfach nur dämlich. Albern. Mein Humor ist sehr flexibel, ich kann auch über dumme Witze lachen, aber hier war nichts Lustiges zu finden. Echt schade, vergeudetes Potential.



Die Besessene von S. B. Hayes

Eigentlich hätte ich es schon vorher wissen müssen, dass dieses Buch mir nicht gefallen wird. Aber die damalige Marketingkampagne von dtv konnte mich schnell um den Finger wickeln. Ich war damals noch nicht lange dabei, in der Blogger-Szene, und von den tollen Aktionen der Verlage hin und weg. Und da sich der Klappentext echt interessant und düster anhörte und der Buchtrailer sogar wirklich gruselig war, versuchte ich mein Glück und gewann eine Ausgabe. Beim Lesen wurde ich so dermaßen enttäuscht, dass das Buch von mir keinen einzigen Punkt bei der Bewertung bekam. Einmalig bisher auf meinem Blog. Das Buch wurde als Thriller angepriesen, bekommen habe ich eine alberne, schnulzige, psychotische Teenage-Liebe-Dreieck-Paranoia-Geschichte ohne jeglichen roten Faden. War Genevieve jetzt mysteriös? Hatte sie Zauberkräfte? Oder nicht? Alle fünf Seiten schien sich die Autorin um zu entscheiden und machte das Buch für mich zum reinsten Ärgernis. HIER könnt ihr meine Rezension lesen.


Und zu guter Letzt...


Eragon - Die Weisheit des Feuers von Christopher Paolini

Wer meinen Blog schon länger verfolgt, der weiß, dass ich nichts lieber mache, als auf Christopher Paolini und seiner ach-so-tollen Eragon-Reihe rum zu hacken. Wirklich. Ich liebe es. Einmal davon abgesehen, dass der erste Band noch recht vielversprechend und abgesehen von einigen Längen durchaus empfehlenswert war, wurde das Niveau von Band zu Band schlechter. Band zwei war schon echt langweilig, aber irgendwie war ich damals, als ich das Buch dann durch hatte, trotzdem sehr zufrieden. Tödlich war aber die lange Wartezeit zwischen Band zwei und drei. Wenn man überlegt, dass zwischen den beiden Bänden drei Jahre lagen (2005 und 2008), dann war das schon mal Enttäuschung Nummer eins. Aber ein wirklicher Schlag ins Gesicht war dann die Ankündigung, es solle noch einen vierten Band geben, da Herr Paolini ja noch so viele ach-so-tolle Ideen hatte, die er leider nicht mehr in den dritten Band einbauen konnte. Nur, dass man zweidrittel des Buches hätte streichen können, da sie einfach langweilig, ausschweifend und nichtssagend waren. Man merkte, dass der dritte Band absichtlich mit Füllmaterial vollgestopft wurde, um einen vierten Band zu rechtfertigen und noch mehr Geld zu scheffeln. Denn wie immer geht es um das liebe Geld. Ich war so dermaßen enttäuscht, dass Christopher Paolini für mich auf Platz eins der meist geächteten Menschen für mich steht. Band vier habe ich nicht mehr gekauft. Und sollte er es tatsächlich noch wagen, einen fünften Band zu schreiben, wie er ja eifrig überlegt, um noch so viele ach-so-tolle Fragen zu beantworten, die er in den vier Bänden davor nicht beantworten konnte, da er die Seiten ja mit Müll vollkriegen musste, dann weiß ich auch nicht mehr. Ich würde ihm am liebsten alle Bücher in sein geldgieriges Gesicht klatschen. So.


Ich weiß, dass manche Menschen die Bücher, die ich hier genannt habe, sehr gerne mögen, und ich möchte auch niemanden persönlich damit angreifen. Aber es ist nun mal meine Meinung und die werde ich auch nicht ändern. Welche Bücher waren für euch totale Enttäuschungen? Stimmt ihr mir überein oder seht ihr das ganz anders? Lasst mir gerne einen Kommentar dar oder macht den TAG auf eurem Blog selber. :) Und von einigen von euch würde ich es gerne genauer wissen:


Kommentare:

  1. Wooow das ist ja eine wunderschöne Ausgabe von 'Stardust'

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hannah,
      ja, außen hui - innen pfui.
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  2. Von den Büchern kenne ich kein einziges :o
    Aber ich finde, du vertrittst deine Meinung echt gut. Ich kann nachvollziehen, warum du die Bücher enttäuschend fandest ;)

    Auf meiner Liste würde glaube ich stehen:
    Imago
    Die Prphezeiung der Schwestern
    Tersias

    Hm. Mehr fallen mir gerade nicht ein xD

    LG Anna :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,
      na man muss auch nicht alle Bücher kennen. Und diese hier erst recht nicht ;) Danke, ich wollte einfach meinen Standpunkt klar machen und dass ich auch verstehe, dass andere die Bücher mögen, es aber eben meine Meinung ist.

      Ha schau an, von den drei Büchern kenne ich keins :D

      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  3. Ich kenne kein Einziges davon und habe auch nicht vor was davon zu lesen. Der Tag ist ja immer ganz gut um sich von Büchern bewusst fernzuhalten. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      ich kann dir auch nur abraten, eins von diesen Büchern zu lesen. Da gibt es viele bessere Bücher. Ja da hast du recht, ich schaue mir den TAG deswegen auch gerne an. Genauso interessant finde ich es dann aber auch, wenn jemand ein Buch zeigt, das ich sehr mochte, und dann seinen Standpunkt vertritt.
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  4. Huhu,
    na da mache ich doch gerne mit :D
    Da muss ich nachher erstmal meine Bücherregale durchstöbern, aber ein-zwei Bücher fallen mir so ganz spontan schon ein :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Svenja,
      oh das freut mich. Und noch mehr freue ich mich auf deine Antworten :D
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  5. Was für ein toller Tag! Lustigerweise kenne ich einige der Bücher. "Stardust" habe ich auch zuerst als Film gesehen und liebe ihn! Danach habe ich das Buch gelesen (allerdings auf Deutsch) und fand es ganz gut. Der Film hat mir aber auch besser gefallen :)

    "Eragon" gehört wirklich zu den Flops dazu! Die Reihe ist immer schlechter geworden und die Sache mit dem letzten Band war echt ein Witz. Hatte ihn mir dann geliehen, war genauso Füllstoff, wie der Teil zuvor. Das hätte er sich echt sparen können.

    Um "Die Besessene" habe ich trotz Marketing zum Glück einen Bogen gemacht^^

    Den Tag werde ich die nächsten Tage in Angriff nehmen, mal schauen ob ich noch "The Elite" abwarte ;P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,
      es freut mich, dass dir Stardust damals als Buch besser gefallen hat. Hätte ich den Film vorher nicht gekannt, hätte mir das Buch vielleicht auch gefallen können, aber ich bin mit so utopisch hohen Erwartungen dann an das Buch rangegangen, denn: Film super + Buch immer besser als Film = BOMBEN BUCH! Tja, ist hier eben mal schiefgegangen.

      Ach ja, Eragon. Das ist ja mein rotes Tuch. Mittlerweile muss ich da mehr drüber lachen, als dass ich mich richtig aufrege, weil die ganze Sache einfach unendlich lächerlich ist. Ich schätze, dass die Enttäuschung nicht ganz so dramatisch gewesen wäre, wenn er nicht so ewig lange für die Fortsetzungen gebraucht hätte. Und sich sein Schreibstil einfach mal entwickelt hätte.

      Ich wollte ja um Die Besessene einen Bogen machen, aber der Trailer sprach mich so an. Und ich war noch jung und unerfahren und brauchte das Geld... äh das Buch. Heute überlege ich mir drei Mal, ob ich an einer Bloggeraktion teilnehme oder nicht.

      Oh ja, The Elite. Auf deine und Bous vernichtende Kritik freue ich mich schon :D

      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  6. Hallöle! :)

    Was soll ich sagen - Gott sei Dank hab ich nur ein Buch von denen hier gelesen. Bei Die Besessene war ich knapp davor, SO KNAPP DAVOR es zu kaufen aber dann kam diese ewig lange Flut von das-Blut-ist-so-megaschlecht-Rezensionen. Und es scheint ja wirklich arg mies zu sein. Eragon ist das einzige Buch das ich gelesen habe :P Alle 4 Bände der Reihe. Mittlerweile kann ich nicht mehr unterscheiden, was in welchem Band geschehen oder nicht geschehen ist. Und ja, es ist verdammt langatmig, aber das war meine allererste Buchreihe ... da hängen Erinnerungen dran ... xD Falls ein 5. Band kommt (what the hell?!) werde ich mir den aber denke ich nicht holen. Ich hab die ersten beiden Teile in TB und die anderen beiden in HC (wie TEUER die waren! Määänsch), das sieht schon richtig, ja, ähm, also wir kennen das ja alle mit dem Umsteigen von TB auf HC oder umgekehrt mitten in einer Reihe. Wo war ich ... Ja es ist so richtig langatmig und alles, aber ich denke mir immer, dass Eragon mein kleiner Herr der Ringe ist. Warum auch immer. Bei Herr der Ringe soll der Schreibstil auch so anstrengend sein, habe ich schon von mehreren Seiten gehört ^^

    Jedenfalls bin ich froh dass du mich taggt hast (warst schon die zweite, hihi), denn mir sind da gleich ein paar Bücher eingefallen :P Mal sehen.
    Täusch ich mich oder hast du einen neuen Hintergrund? Falls ich jetzt total daneben liege dann zu meiner Verteidigung: ich bin sehr sehr oft mit meinem Handy auf Blogger aktiv, da werden kaum Hintergründe angezeigt ^^

    Ach, und wenn dir meine Mail von neulich gefallen hat dann ist das vielleicht auch was für dich xD http://oi39.tinypic.com/20ucrc2.jpg

    Alles Liebe!
    Sandra :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,
      oh ja, du kannst echt froh sein, dass du bei Die Besessene die Finger von gelassen hast. Wobei es ja viele Leute gab, denen das Buch sehr gut gefallen hat. Zum Glück sind Geschmäcker verschieden :D

      Ja, deine Hassliebe zu Eragon kenne ich auch schon^^ Ich kann auf jeden Fall verstehen, dass du die Bücher nicht hergeben magst und mit ihnen ja auch etwas verbindest. Mir geht es ja ähnlich, ich will die Bücher auch nicht verkaufen oder Ähnliches, wobei Band eins schon so zerlesen ist, da zweimal von mir selbst gelesen und mehrmals ausgeliehen, dass ich das Buch keinem mehr antun könnte.

      Ich muss gestehen, dass ich den Schreibstil von Tolkien wirklich gerne mag, ich habe ja auch Der Herr der Ringe und Der Hobbit gelesen und mir hat jedes Mal der Schreibstil gefallen. Aber es stimmt schon, dass auch dieser sehr speziell und anstrengend ist. Aber während bei Tolkien sein Schreibstil von hohem Intellekt zeugte, wirkte Paolinis wie "gewollt und nicht gekonnt". Das macht den Unterschied zwischen Meister und Stümper aus.

      Auf deine Antwort freue ich mich auf jeden Fall schon sehr :)

      Joa so richtig neu ist der nicht :D Habe den vor einem knappen Monat geändert, aber je nachdem wie die Bildschirmbreite ist wird er auch gar nicht von allen PCs angezeigt. Haha, brauchst dich nicht zu rechtfertigen :D

      Oh man, wo nimmst du die ganzen Sachen her? Und wirklich SUPER SCHÖNER Kreis :D Hab mich echt weggeschmissen. Aber Patz 3. Yay! :D

      Liebe Grüße, KQ

      Löschen

Hallo lieber Leser,
ich freue mich, dass Du einen Kommentar schreiben möchtest. Ich freue mich über jeden - außer über Werbe- und Spamkommentare. Die werden unkommentiert wieder gelöscht. Möchtest Du, dass ich Deinen Blog besuche, kannst Du gerne Deine Blog-URL dalassen - aber bitte mit einem sinnvollen, kontextbezogenen Kommentar zu meinem Post. Danke :) Und vor allem Danke an meine eifrigen Kommentatoren :)