Freitag, 21. Februar 2014

Neu eingezogen ~ Im Februar 2014

Hallo Leute,
yay, tatsächlich haben mich ein paar neue Bücher im Februar erreicht, nachdem ich im Januar kein einziges Buch gekauft habe. Ich stecke leider immer noch ein ganz klein wenig in der Leseflaute, auch wenn Der Herr der Ringe mir wieder mal viel Spaß bereitet. Aber tatsächlich lese ich momentan nur während der Bahnfahrten zu Arbeit oder Uni und gar nicht in meiner Freizeit. Ich hoffe aber immer noch, dass ich langsam aber sicher wieder die Lust am Lesen (und auch am Bloggen) finde. Jedenfalls werte ich es schon mal als gutes Zeichen, dass ich mir neue Bücher gegönnt habe...



Der Ruf des Kuckucks von Robert Galbraith

Als das berühmte Model Lula Landry von ihrem schneebedeckten Balkon im Londoner Stadtteil Mayfair in den Tod stürzt, steht für die ermittelnden Beamten schnell fest, dass es Selbstmord war. Der Fall scheint abgeschlossen. Doch Lulas Bruder hat Zweifel – ein Privatdetektiv soll für ihn die Wahrheit ans Licht bringen.
Cormoran Strike hat in Afghanistan körperliche und seelische Wunden davongetragen, mangels Aufträgen ist er außerdem finanziell am Ende. Der spektakuläre neue Fall ist seine Rettung, doch der Privatdetektiv ahnt nicht, was die Ermittlungen ihm abverlangen werden. Während Strike immer weiter eindringt in die Welt der Reichen und Schönen, fördert er Erschreckendes zutage und gerät selbst in große Gefahr … KLAPPENTEXT
Ich hatte mich ganz spontan und ohne wirkliche Hoffnung auf das Buch bei BLOGG DEIN BUCH beworben und hatte es nach kurzer Zeit schon vergessen. Da ich in letzter Zeit nicht so häufig am PC war und meine Emails dadurch nicht überprüft habe, war das Buch definitiv nicht mehr auf meinem Schirm, als ich dann letzte Woche von der Arbeit abends nach Hause kam und ein Päckchen für mich auf dem Tisch lag. Dementsprechend war meine Freude besonders groß, als ich erkannte, dass ich eine Ausgabe von Der Ruf des Kukuks vom BLANVALET VERLAG bekommen hatte. Jetzt, da ich mit dem zweiten Band von Der Herr der Ringe durch bin, werde ich dieses Buch direkt als nächstes lesen. 


Chroniken der Unterwelt - City of Glass von Cassandra Clare

In Idris sind düstere Zeiten angebrochen. Als Valentin sein tödliches Dämonenheer zusammenruft, gibt es nur eine Chance, um zu überleben: Die Schattenjäger müssen ihren alten Hass überwinden und Seite an Seite mit den Schattenwesen in diesen Kampf ziehen. Um Clary vor der drohenden Gefahr zu schützen, würde Jace alles tun – doch dafür muss er sie erst einmal verraten … KLAPPENTEXT
 Puh, ich bin mir ja noch nicht so ganz sicher, ob ich mir mit dem Buch einen Gefallen getan habe... Nachdem ich den ZWEITEN BAND, City of Ashes, doch eher etwas enttäuschend fand, bin ich mal gespannt, was der dritte Band für mich bereit halten wird. Ich kann aber Clary nun mal nicht leiden, dennoch möchte ich wissen, wie es weiter geht. Ein Dilemma... 


Young Sherlock Holmes - Eiskalter Tod von Andrew Lane

London, 1868 – Der junge Sherlock Holmes ist einer hinterhältigen Verschwörung auf der Spur. Sein Bruder Mycroft steht unter Mordverdacht und die Beweislage scheint eindeutig: Mycroft wurde mit der Leiche in einem verschlossenen Raum gefunden, ein blutiges Messer in der Hand. Nur Sherlock glaubt an die Unschuld seines Bruders. Doch kann er sie auch beweisen ... und Mycroft vor dem Galgen bewahren?

Der dritte Fall führt den jungen Sherlock bis ins eisige Moskau. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt … KLAPPENTEXT
Auch hierbei handelt es sich um den dritten Band einer Reihe, von der mir der ZWEITE BAND jetzt nicht soooo überragend gut gefallen hat. Schlecht war er zwar nicht, aber auch nicht das Gelbe vom Ei. Dennoch möchte ich wissen, wie es um den jungen Sherlock Holmes weiterhin bestellt ist und da ich jetzt gerne mal meine begonnenen Buchreihen abklappern möchte, habe ich hier zugegriffen.  


Three von Kristen Simmons

Ember Miller and Chase Jennings are ready to stop running. After weeks spent in hiding as two of the Bureau of Reformation’s most wanted criminals, they have finally arrived at the safe house, where they hope to live a safe and quiet existence.
And all that’s left is smoking ruins.
Devastated by the demolition of their last hope, Ember and Chase follow the only thing left to them—tracks leading away from the wreckage. The only sign that there may have been survivors.
With their high profile, they know they can’t stay out in the open for long. They take shelter in the wilderness and amidst the ruins of abandoned cities as they follow the tracks down the coast, eventually finding refugees from the destroyed safe house. Among them is someone from Chase’s past—someone he never thought he’d see again.
Banding together, they search for a place to hide, aiming for a settlement a few of them have heard about…a settlement that is rumored to house the nebulous organization known as Three. The very group that has provided Ember with a tiny ray of hope ever since she was first forced on the run.
Three is responsible for the huge network of underground safe houses and resistance groups across the country. And they may offer Ember her only chance at telling the world her story.
At fighting back. KLAPPENTEXT
Oh mein Gott, ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich mich auf das Buch gefreut habe! Ich habe es damals sofort vorbestellt, als ich mit Breaking Point, dem ZWEITEN BAND, durch war. Auch wenn die Reihe in Deutschland eher mittelmäßig ankam, muss ich sagen, dass ich sie bisher wirklich super finde und sie für mich zu den besten Dystopien gehört, die ich gelesen habe. Ich bin unheimlich gespannt, wie die Reihe nun mit dem dritten Band enden wird und freue mich schon, das Buch zu lesen! 



So, das sind meine bisherigen Neuzugänge im Februar 2014. Ob noch was dazu kommen wird? Wahrscheinlich nicht, aber ich denke mal, dass vier Bücher eine gute Ausbeute sind: nicht zu viel und nicht zu wenig! Habt ihr eines der Bücher gelesen oder zumindest eine der Buchreihen? Was haltet ihr von meinen Neuzugängen?


Kommentare:

  1. Hey =)

    Ich kann dich beruhigen, "City of Glass" ist um Längen besser als sein Vorgänger. Ursprünglich war die Reihe ja als Trilogie angelegt, daher ist das hier quasi ein Finale und was für eins! Jede Menge Action!

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,
      ich habe auch schon gehört, dass City of Glass wieder besser sein soll (manchmal habe ich aber auch das Gegenteil gehört^^) und hoffe mal, dass mich "das Ende" zufriedenstellen wird. Ich finde es ein bisschen albern, dass man ein Buch, das als Trilogie gedacht ist, so ausschlachten muss... Aber Hey? Wenn man damit so viel Erfolg hat^^
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  2. Der Ruf des Kuckucks finde ich wirklich klasse, auch wenn ich finde, dass noch Luft nach oben ist.
    Ich freu mich schon auf November/Dezember, denn da soll der zweite Band auf deutsch erscheinen :D

    LG
    Nico

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nico,
      ich bin auch schon sehr gespannt. Bisher bin ich knapp bei der Hälfte und muss sagen, dass es schon sehr vielversprechend ist und mir bisher echt gut gefällt :) Wenn das so bleibt, würde ich natürlich auch gerne eine Fortsetzung lesen!
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  3. Schöne Bücher, der Ruf des Kuckucks interessiert mich auch schon eine Weile, aber ich weiß nich so genau, obs mir gefallen würde und trau mich deswegen nich es zu kaufen^^
    City of Glass muss auch endlich mal bei mir einziehen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dreamcatcher,
      also ich kann bisher sagen, dass Der Ruf des Kuckucks mir echt gut gefällt. Okay, ich lese auch echt gerne Krimis (eine Zeit lang habe ich nur Krimis und Thriller gelesen), daher liegt mir das Genre natürlich. Aber wenn du auch Krimis magst, dann kannst du hier getrost mal zugreifen (aber vllt. erst, wenn das Buch als Taschenbuch erscheint, denn 23,95€ für ein Krimi ist wirklich Wucher)!
      Bei City of Glass dachte ich mir, wenn ich es jetzt nicht kaufe, kaufe ich es niemals^^
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  4. Ich habe auch gerade mit "Der Ruf des Kuckucks" angefangen =) Viel Spaß!
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,
      danke :) Bin jetzt knapp bei der Hälfte und finde es gut!
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  5. "Der Ruf des Kuckucks" habe ich auch gerade erst gelesen. Mal schauen, ob ich heute noch die Rezension tippe. Es hat mir insgesamt wirklich gut gefallen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah,
      auch wenn ich noch nicht durch bin mit dem Buch, so muss ich doch sagen, dass ich es bisher sehr gut finde :) Mal schauen, was mich noch so erwartet!
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  6. Mit den Chroniken der Unterwelt konnte ich mich leider auch gar nicht anfreunden - ich habe immer auf das Besondere gewartet, aber schlussendlich gab es für mich kaum Überraschungen oder dieses gewisse Extra, das sie aus dem Durchschnittlichen rausholt. Allerdings habe ich ihre andere Reihe noch hier (Clockwork...) und werde der noch mal eine Chance geben... Vl überrascht dich der dritte Band ja auch noch?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melanie,
      den ersten Band von Chroniken der Unterwelt fand ich noch überraschend gut, den zweiten hätte ich sicherlich ähnlich gut gefunden, wenn mir Clary nicht so auf den Sack gegangen wäre... -.- Man kann sagen, für die niedrigen Erwartungen, mit denen ich damals an den ersten Band rangegangen bin, konnte ich nur positiv überrascht werden ;)
      Die Clockwork Reihe habe ich hier auch noch stehen, auf Englisch und zumindest die ersten beiden Bände. Auch wenn ich City of Glass schlecht finden sollte, werde ich der Clockwork Reihe auch noch eine Chance geben. Aber vielleicht gehören wir eben nicht zu den Cassandra Clare Anhängern^^
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
    2. Ich muss sagen, ich fände es gar nicht schlimm, wenn ich mit der Autorin nicht mehr warm werde. Grade mit so gehypten Büchern/Autoren komme ich meistens ja weniger gut klar, aber so ist das halt mit dem unterschiedlichen Geschmack ;) und es sind eh noch genug andere Reihen da :P

      Löschen
  7. Schicke neue Unterschrift! Mit Clary und Jace hab ich nach City of Glass abgeschlossen - nach zwei tollen Bänden fand ich den dritten Teil einfach kacke und zäh! Aber ich war auch deprimiert, weil ich für das Buch so lang gebraucht hab - vielleicht wurde da mein Urteil noch negativ beeinflusst.

    Ich bin auch grad in so ner Flaute ^^ ... versuchs aber, nicht so schwer zu nehmen. HdR hab ich auch noch auf meinem SuB und mit meinem Auswahlverfahren werd ich da eh nicht drumrumkommen - da hab ich schon Angst vor :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, ich bin ja blind - natürlich generell tolles, überholtes Design! Zu meiner Verteidigung, ich bin am Handy online, da fallen grafische Sachen nicht ins Gewicht :P

      Löschen
    2. Hallo Sandra,
      na also eigentlich habe ich der Reihe nur eine Chance gegeben, weil du damals auf deinem Blog so von ihr geschwärmt hast xD Eine Lieblingsreihe wird es von mir auf jeden Fall nicht werden!

      Ja ich glaube, langsam aber sicher ebbt meine Flaute etwas ab, die letzten beiden Tage habe ich sogar einfach so in meiner Freizeit gelesen o.O Yay :D

      Vor Herr der Ringe braucht man keine Angst zu haben. Man muss nur Zeit einplanen, es lässt sich nicht mal so eben runterlesen, aber unendlich anspruchsvoll ist es nicht :)

      Kein Stress :D Freut mich natürlich, dass dir mein überarbeitetes Design gefällt, danke :)

      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  8. Ich war mir eigentlich sicher, dass Rowling nach HP für mich gegessen ist, nachdem ich "Ein plötzlicher Todesfall" fürchterlich fand und es nicht über die Hälfte hinaus geschafft habe. Aber inzwischen redet einfach JEDER über ihren Krimi und die Bewertungen sind eigentlich durch die Bank positiv. Trotzdem...

    Bei der "Young Sherlock Holmes"-Reihe hadere ich ebenfalls. Ich fand den ersten Band okay, aber eben auch nicht mehr. Und die Bewertungen für Band 2 sind eigentlich nicht so berauschend, dass ich trotzdem zugreifen will. *seufz*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mo,
      ich muss gestehen, dass ich Ein plötzlicher Todesfall noch ungelesen hier stehen habe :D Ich traue mich noch nicht so wirklich ran, weil es doch seeehr zwiespältig bei der Leserschaft ankam. Der Ruf des Kuckucks war tatsächlich schon auf meiner Wunschliste, bevor bekannt wurde, dass JK Rowling hinter dem Pseudonym steckt. Danach wollte ich es auf jeden Fall lesen. Aber durch die Bekanntgabe wurde das Buch ja exorbitant teuer veröffentlicht, daher bin ich froh, dass ich die Chance hatte, es bei BdB zu gewinnen. Die Bewertungen sprechen ja wirklich für sich (obwohl ich noch keine Rezension ganz gelesen habe) und bisher kann ich auch sagen, dass das Buch echt gut ist.

      Der zweite Band von Young Sherlock Holmes war wirklich.... mau. Dennoch dachte ich, dass ich der Reihe weiterhin gerne eine Chance geben möchte, denn wenn man bedenkt, dass die Bücher für 14jährige Jungs geschrieben wurden, kann man den ein oder anderen Patzer durchaus leichter verzeihen^^

      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
    2. Stimmt schon: Ich habe auch wenige Rezensionen gesehen, die das Buch "okay" oder "solala" fanden. Für die meisten war es entweder großartig oder eben fürchterlich. Ich für meinen Teil haben mir schlichtweg auch etwas völlig anderes erwartet. Nicht einmal einen Krimi, wie es bei anderen Lesern der Fall war, aber Rowling hat zumindest ein Talent mit HP gezeigt: wunderbare Charaktere zu erfinden, die unter die Haut gehen, sympathisch sind, bei denen die Grenze zwischen Gut und Böse verschwimmt. Aber bei "Ein plötzlicher Todesfall", war mir so gut wie jeder Charakter unsympathisch und das Charakterset ist doch ziemlich gewaltig. Da sollte man denken, dass man Zugang zur einen oder anderen Figur findet, aber zumindest bei mir war das nicht der Fall.
      Ich kann dir auch nicht sagen, ob du das Buch tatsächlich lesen oder lieber ungelesenen in die Tonne kloppen sollst, weil es unmöglich scheint vorherzusagen, ob einem Leser das Buch gefallen wird oder nicht.

      Ich werde wahrscheinlich darauf verzichten mir das neue Buch zu kaufen, aber vielleicht bekomme ich es bei irgendwem zu leihen. Dann gebe ich Frau Rowling vielleicht doch noch mal ne Chance ;)


      Theoretisch richtig, aber ich habe auch schon Bücher für 14jährige Jungs gelesen, die deutlich besser geschrieben waren. Ach, ich weiß nicht. Es reizt mich ja schon, vor allem der Nebencharaktere wegen und den Klappentext von Buch 3 finde ich wirklich interessant. Mehr Mycroft kann nur gut sein. Ich bin mir halt auch hier wieder nicht sicher, ob ich Geld für die Bücher ausgeben will. Vielleicht kriege ich sie irgendwo gebraucht ^^

      Löschen
    3. Hallo Mo,
      ja ich habe auch gehört, dass die Anzahl der Charaktere in Ein Plötzlicher Todesfall gewaltig ist und nicht jeder damit zurecht kam. Besonders ärgerlich ist es natürlich, wenn man die Charaktere dann auch nicht mag :/ Ich werde dem Buch auf jeden Fall eine Chance geben, aber sicher nicht allzu bald^^ Es läuft ja nicht weg, ich habe ja noch genug Zeit dazu :)

      Obwohl Der Ruf des Kuckucks auf meiner Wunschliste war, hätte ich es mir selber nie gekauft. Wenn nicht rausgekommen wäre, dass es von JK Rowling ist, wäre es niemals als Hardcover für 23,95€ erschienen. Der Blanvalet-Verlag hat die Rechte für das Buch sehr günstig eingekauft, da es war, bevor die Bombe geplatzt ist, und jetzt macht der Verlag natürlich einen riesen Reibach mit dem Buch. Nur unter dem Namen Robert Galbraith wäre es ein ganz normales Taschenbuch für 8,99€ oder so geworden... Tja...

      Ich habe freilich auch schon Bücher für jüngere Leser gelesen, die "besser" geschrieben waren. Da kann ich zum Beispiel die Gregor-Reihe von Suzanne Collins nennen, die wirklich spitze ist (auch wenn im ersten Band zwischendurch ein bisschen "Baby-Sprache" vorkommt). Die fünf Bücher sind spannend und fesselnd geschrieben und definitiv nichts für junge Leser. Ich habe sie letztes Jahr alle gelesen und rezensiert und würde behaupten, dass die Bücher, obwohl sie für 11jährige gedacht sind, zu meinen Lieblingsbüchern 2012 und 2013 gehören.
      Qualitativ ist Young Sherlock Holmes da schon was schlechter, aber dennoch sehe ich bei solchen Büchern eher mal drüber hinweg, als bei einem Buch für Erwachsene ;)

      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  9. Ich ärgere mich jedenfalls, dass ich die allgemeinen Warnungen in den Wind geschlagen und mir "Ein plötzlicher Todesfall" gekauft habe, zumal ich im Nachhinein betrachtet die Möglichkeit gehabt hätte, mir das Buch zu leihen. Auch wenn ich einen Gutschein dafür verwendet habe war es Verschwendung. Mit 25 Kröten kann man sich schließlich eine Menge anderer Bücher kaufen, anstatt ein überteuertes HC, das dann nicht einmal überzeugt. *hmpf* Es ist mir ohnehin schleierhaft, warum sie das Buch so verdammt teuer gemacht haben. Waren die HCs von HP damals auch so teuer? Ich kann mich gar nicht mehr erinnern.

    Ich glaube den Leuten ja sowieso nicht, dass das Pseudonym 'aus Versehen' an die Öffentlichkeit geraten ist. Geldmache, die Zweite.

    Die Gregor-Reihe steht auch auf meiner To-Do. Nachdem ich die Hunger-Games echt nicht so prickelnd fand [zumindest Band 1 - weiter bin ich noch nicht gekommen], habe ich das dringende Bedürfnis der Autorin einer zweite Chance zu geben.

    AntwortenLöschen

Hallo lieber Leser,
ich freue mich, dass Du einen Kommentar schreiben möchtest. Ich freue mich über jeden - außer über Werbe- und Spamkommentare. Die werden unkommentiert wieder gelöscht. Möchtest Du, dass ich Deinen Blog besuche, kannst Du gerne Deine Blog-URL dalassen - aber bitte mit einem sinnvollen, kontextbezogenen Kommentar zu meinem Post. Danke :) Und vor allem Danke an meine eifrigen Kommentatoren :)