Sonntag, 23. März 2014

Neu eingezogen ~ Im März 2014 #3 oder "So war das aber nicht geplant..."

Hallo Leute,
eigentlich sind im März schon genug neue Bücher bei mir eingezogen, aber irgendwie haben es doch nochmal fünf Bücher geschafft, den Weg zu mir nach Hause zu finden. Wobei ich mit mindestens zweien davon, eigentlich dreien, nicht wirklich gerechnet habe. 


Schwarze Tränen von Thomas Finn

Im »Gasthaus zum Löwen« in Staufen findet Lukas Faust, Nachfahre des berühmten Doktor Faust, ein mittelalterliches Zauberbuch. Als er einen kostbaren Diamanten aus dem Einband herausbricht, geht auf einmal ein Froschregen über der Stadt nieder, und die Jagd auf ihn wird eröffnet. Erst der schwarze Pudel Mephistopheles, der sich als Teufel persönlich entpuppt, rettet ihn. Mephisto erklärt ihm, dass in der Hölle ein Machtkampf tobt. Wer die drei Teufelstränen besitzt, von denen Lukas’ Diamant eine ist, vermag die Apokalypse heraufzubeschwören. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn die zwei müssen die übrigen Tränen vor ihren Verfolgern finden. KLAPPENTEXT
Ja was soll ich sagen? Ein Buch von Thomas Finn muss ich einfach haben. Bei Schwarze Tränen handelt es sich um sein neuestes Buch, das erst Anfang März erschienen ist. Ich wollte es mir eigentlich im April kaufen, aber dann bekam ich es ganz überraschend vom Verlag zugeschickt. Ich habe mich vielleicht gefreut. Das war eine riesen Überraschung, weil ich es gar nicht erwartet und das Buch nicht mal angefragt habe. Mit dem Buch bin ich schon fast durch und es gefällt mir sehr gut. Die Rezension sollte die Tage folgen. 

Taberna Libraria - Die Magische Schriftrolle von Dana S. Eliott

Ursprünglich wollten die Freundinnen Silvana und Corrie nur eine ganz normale Buchhandlung eröffnen. Doch der alte Laden, den sie im beschaulichen Woodmoore erstehen, hütet ein Geheimnis: In seinem Keller liegt ein Portal zu einer anderen Welt, in der sich übernatürliche Geschöpfe tummeln und Magie höchst real ist. Und so sind körperlose Stimmen und seltsame Buchbestellungen erst der Anfang von einem Abenteuer, bei dem Corrie und Silvana sich den Plänen eines finsteren Magiers entgegenstellen müssen. KLAPPENTEXT
Das Buch stand zwar nicht wirklich auf meiner Wunschliste, aber als ich in Schwarze Tränen hinten eine Anzeige von dem Buch entdeckte und mir den Klappentext durchlas, wusste ich, dass ich das Buch haben muss. Und so habe ich es mir ganz spontan gekauft. Das Buch ist erst im Dezember 2013 erschienen und wenn alles gut läuft, wird es weitere Teile geben.  

Indigo - Das Erwachen von Jordan Dane

"Ich will dich sehen, aber es ist zu gefährlich. Du darfst nicht nach mir suchen. Versprich es mir."
Als Rayne Darby die Nachricht ihres Bruders Luke auf ihrem Anrufbeantworter hört, ist sie völlig verwirrt. Überstürzt macht Rayne sich auf die Suche, bemerkt jedoch bald, dass sie verfolgt wird. In einem Tunnel sieht sie dann plötzlich ein blaues Licht, das von einem fremden Jungen ausgeht. Er hat die Arme ausgestreckt, die Lippen geöffnet in einem stummen Schrei – und ihre Verfolger ergreifen die Flucht.
Ihr Retter heißt Gabe – mehr gibt er nicht von sich preis. Er scheint jedoch zu wissen, wo Luke steckt … KLAPPENTEXT
Dieses Buch wurde bei BLOGG DEIN BUCH angeboten und ich versuchte mal mein Glück, da ich fand, dass es doch sehr interessant klang. Und ja, ich möchte wirklich wissen, was es mit Raynes Bruder Luke auf sich hat :D Nachdem ich mich für das Buch beworben hatte, hatte ich das schon längst wieder vergessen und war dementsprechend überrumpelt, als ich die Email erhielt, dass mir das Buch jetzt zugeschickt werden würde. Das Buch werde ich also als nächstes lesen und ich bin schon sehr gespannt.

Grrrimm von Karen Duve

In fünf Geschichten schreibt Karen Duve berühmte Märchen der Brüder Grimm neu und erzählt auf unterhaltsame und originelle Weise ihre eigene Version der beliebten Klassiker. So treffen wir auf einen schlitzohrigen Zwerg, der Schneewittchen nur allzu gerne selbst küssen würde; einen Frosch, der es mit einem Gangsterboss zu tun bekommt; einen von den Gebrechen des Alters geplagten Prinzen, der hundert Jahre auf den erlösenden Kuss wartet, und ein Rotkäppchen, das wegen seiner roten Mütze in der Schule gehänselt wird. Fantasievoll und mit einer großen Portion schwarzen Humors entwirft Karen Duve pointenreiche Geschichten mit Biss – eine wunderbar grrrimmige Hommage. KLAPPENTEXT
Ihr mögt es kaum glauben, aber dieses Buch habe ich mir selbst gekauft :D Das war unglaublich spontan und ohne nachzudenken. Ich war im Thalia, hatte noch ein paar Minuten, bevor ich zur Arbeit musste, dann sah ich das Buch da liegen und da ich Märchenadaptionen mag und ihnen immer wieder gerne die Chance gebe, mich zu begeistern, nahm ich es einfach mal mit. Da das Büchlein recht dünn ist (es hat nur 153 Seiten), werde ich es sicherlich schnell gelesen haben. 

Roter Mond von Benjamin Percy

Sie leben unter uns. Sie verwandeln sich. Sie kämpfen gegen ihre Unterdrücker – uns!
Als Regierungsagenten Claire Forresters Haustür eintreten und ihre Eltern ermorden, muss sie erkennen, dass sie und ihre Familie schon immer Ausgestoßene waren.
Chase Williams hat seinen Wählern versprochen, die USA vor Terror zu beschützen. Doch nun wird er selbst zu dem, was er zu vernichten geschworen hat.
Bis heute wird die Bedrohung durch Gesetze, Gewalt und Drogen in Schach gehalten. Doch die Nacht des Roten Mondes rückt näher, wenn die Welt für immer ihr Antlitz verändern wird – und die Schlacht um die Menschlichkeit beginnt … KLAPPENTEXT
Ja okay, das hier ist wieder ein Rezensionsexemplar und ich kann es irgendwie kaum glauben, dass ich drei Stück auf einmal hier habe o.O Aber das Buch wurde mir vom PENHALIGON Verlag angeboten und es klang doch ziemlich interessant. Und es wurde von einem Mann geschrieben, da konnte ich nicht nein sagen... Auf meinem Leseplan steht es jedenfalls direkt hinter Indigo - Das Erwachen

Kommentare:

  1. Sehr schöne Bücher hast du dir da gegönnt! Auf die Rezension zu "Schwarze Tränen" bin ich ja sehr gespannt! Bei "Indigo" spielst du mal wieder den Vorkoster :D ich hatte die Leseprobe davon auf der LBM mitgenommen und an sich klang es ganz gut, aber irgendwie auch so ein wenig... seltsam oO
    Auch "Taberna Libraria" klingt echt spannend. Lies das bitte ganz bald, ja? :D

    Viel Spaß mit den tollen neuen Büchern!

    Liebe Grüße,
    Lyrica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lyrica,
      danke :D Schwarze Tränen habe ich gestern zu Ende gelesen, rezensiert und für ziiiieeemlich gut befunden :) Bei Indigo bin ich mir nicht mehr so sicher. Der Klappentext hat mich schon neugierig gemacht, doch jetzt bin ich auf ein paar Rezensionen gestoßen, in denen steht, dass das Buch eher schlecht sein soll.. Mal schauen.
      Uh ja, Taberna Libraria hat mich sofort in den Bann gezogen. Ich versuche auf jeden Fall, es bald zu lesen :)

      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
    2. Hab die Rezi eben gelesen und auch schon kommentiert :D vielen Dank dafür! :)
      Ich war genauso hin und her gerissen bei Indigo wie du es jetzt bist. Es kann gut gemacht sein, aber wenn nicht, sehr stereotypisch und klischeehaft werden, fürchte ich. Ich hoffe, Letzteres ist nicht der Fall :/
      Das wäre super :D

      Liebe Grüße,
      Lyrica :)

      Löschen
    3. Haha ja danke für deinen Kommentar, habe eben auch drauf geantwortet :D
      Ich weiß noch nicht, was ich von Indigo halten soll :/ Ich bin ja echt noch nicht weit und kann jetzt schon sagen, dass ich es komisch finde, dass man von so vielen Charakteren die Sicht kennen lernt... Wenn sich das auf zwei Leute aufteilt - okay. Aber auf vier oder fünf? Finde ich schwierig. Der Schreibstil an sich ist eigentlich ganz okay bisher, teilweise sogar recht künstlerisch. Mal schauen, mal schauen... :D

      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
    4. Das klingt ziemlich verwirrend, so wie du das beschreibst... ich hoffe, das hat sich mittlerweile etwas gebessert...?

      Ich bin aber auf jeden Fall umso gespannter auf deine Rezension! :)

      Liebe Grüße,
      Lyrica

      Löschen

Hallo lieber Leser,
ich freue mich, dass Du einen Kommentar schreiben möchtest. Ich freue mich über jeden - außer über Werbe- und Spamkommentare. Die werden unkommentiert wieder gelöscht. Möchtest Du, dass ich Deinen Blog besuche, kannst Du gerne Deine Blog-URL dalassen - aber bitte mit einem sinnvollen, kontextbezogenen Kommentar zu meinem Post. Danke :) Und vor allem Danke an meine eifrigen Kommentatoren :)